Wasserkühlung oder Öl?

Diskutiere Wasserkühlung oder Öl? im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; hach .. die viskosität hat nix mit der dick/dünnflüssigkeit zu tun ? hab ich mal anders gelernt Zitat von wikipedia Die Viskosität ist ein Maß ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 48
 
  1. Wasserkühlung oder Öl? #9
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    hach .. die viskosität hat nix mit der dick/dünnflüssigkeit zu tun ?
    hab ich mal anders gelernt
    Zitat Zitat von wikipedia
    Die Viskosität ist ein Maß für die Zähflüssigkeit eines Fluids. Je größer die Viskosität ist, desto dickflüssiger, d.h. weniger fließfähig ist das Fluid, weil seine Teilchen desto stärker aneinander gebunden und damit unbeweglicher sind. Man spricht daher auch von der inneren Reibung.
    und wenns sowohl unter niedrigen temperaturen (0), als auch unter hohen temperaturen(w15) dünnflüssig bleibt, ist es für mich ne logische schlussfolgerung, dass es bei ner temperatur dazwischen auch sehr dünnflüssig ist, da das ne recht lineare sache ist ...
    somit ist ein öl, was bei hitze "dicker" wird, auch bei raumtemperatur dicker

    das 0w15 ein standard-motoröl ist, hab ich nie behauptet, existieren tuts trotzdem

  2. Standard

    Hallo CTU Weber,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wasserkühlung oder Öl? #10
    Volles Mitglied Avatar von HouseTier

    Mein System
    HouseTier's Computer Details
    CPU:
    AMDAthlon64 3700+ SanDiego @2800Mhz
    Mainboard:
    ASUS A8N32-SLI Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB OCZ Platinum DDR-400 Kit
    Festplatte:
    80GB Hitachi Deskstar + 2*200GB Seagate
    Grafikkarte:
    2 schöne XFX 7800GT ExtremeGamerEdition
    Soundkarte:
    TerraTec Aureon Space
    Monitor:
    19zoll Röhre von Samsung
    Gehäuse:
    CoolerMaster Cavalier 3 (Window Kit, schwarz)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 620Watt
    3D Mark 2005:
    10757
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX750A + Plextor PX130A

    Standard

    kann mir auch nicht vorstellen das das Öl einer bessere Kühlleistung erziehlt, denn Autos ............ haben ja schließlich auch Wasser und kein Öl in der Kühlung und sollte das Öl eine bessere Kühlleistung erziehlen, hätte sich bestimmt schoneinmal jemand damit beschäftigt. Probiert habe ich es allerdings auch noch nicht. Würde es auch nicht versuchen, denke das kann schnell in die Hose gehen.

  4. Wasserkühlung oder Öl? #11
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also nimm Wasser wie auch schon erwähnt nimmt es die wärme am schnellsten auf und gibt sie auch am schnellsten ab , zudem verdreckst du damit (vorrausgesetzt destiliertes Wasser, am besten schon mit Korrosions Schutz angereichert z.b Innovatek Protekt IP) die Pumpe etc. nicht. Und CPU und GPU müssten reichen, Rams mit Wasser zu kühlen ist ziemlich überflüssig und Spannungswandler und Northbridge etc. nur wenn die sehr warm werden ohne "Luftzug".

    mfg
    phil

  5. Wasserkühlung oder Öl? #12
    Senior Mitglied Avatar von Runner

    Mein System
    Runner's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-2600
    Mainboard:
    Asus P8P67 Pro Rev 3.1
    Arbeitsspeicher:
    8 GB Elixier
    Festplatte:
    1 Corsair Nova SSD 64GB, 1x Samsung HD321KJ , 1x Hitachi 1000GB
    Grafikkarte:
    Asus GTX560 Ti 448
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Acer P221w
    Gehäuse:
    Coolermaster Cosmos S
    Netzteil:
    Corsair HX 620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Premium 64bit
    Laufwerke:
    Matshita BD-MLT SW-5583 ; Plextor PX-116A ; Samsung S204N

    Standard

    @ nice : Die wissenschaftliche Erklärung ist richtig . Problem bei Motorenöl ist :
    Man muß einen hohen Temperaturbereich abdecken ( ca. -20° Celsius bis 270° Celsius ) .

    Beispiel 10W40 ;
    10W steht für Viskosität bei niedrigen Temperaturen , muß man aber aus Tabellen auslesen ( ausreichend dünnflüßig um den Motor zuverlässig zu schmieren und schnellen Druckaufbau im Ölkreislauf zu gewährleisten )
    40 steht für eine höchstzulässige Temperatur des Schmieröls ohne das der Schmierölfilm beim laufenden Betrieb abreißt , muß man aber ebenfalls aus Tabellen auslesen.
    Das heißt Motorenöl muß dünnflüssig bei kalten Temperaturen sein darf aber bei hohen Temperaturen nicht zu dünnflüssig werden bzw. über den ganzen Temperaturbereich die gleiche Viskosität aufweisen .



    Wasser ist der bessere Wärmeträger als Öl , da die Wärmekapazität fast doppelt zu hoch ist wie bei Öl . Das heißt um 1 Liter Wasser um 1° Celsius zu erwärmen , benötigt man die doppelte Menge Energie wie bei Öl . Daher kann Wasser mehr Wärmeenergie abtransportieren wie Öl .

  6. Wasserkühlung oder Öl? #13
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    das öl sich aufgrund der wärmekapazität nicht eignet, hab ich schon recht früh geschrieben, das ist nicht die frage ...

    nur wenn mir gesagt wird, dass viskosität nix mit dickflüssigkeit zu tun hätte, find ich persönlich das schon lustig

    ein schmierfilm wird ja hier nicht benötigt/ist eher kontrakroduktiv in der pumpe, von daher wäre der faktor beständigkeit auch recht egal

  7. Wasserkühlung oder Öl? #14
    Senior Mitglied Avatar von Runner

    Mein System
    Runner's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-2600
    Mainboard:
    Asus P8P67 Pro Rev 3.1
    Arbeitsspeicher:
    8 GB Elixier
    Festplatte:
    1 Corsair Nova SSD 64GB, 1x Samsung HD321KJ , 1x Hitachi 1000GB
    Grafikkarte:
    Asus GTX560 Ti 448
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Acer P221w
    Gehäuse:
    Coolermaster Cosmos S
    Netzteil:
    Corsair HX 620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Premium 64bit
    Laufwerke:
    Matshita BD-MLT SW-5583 ; Plextor PX-116A ; Samsung S204N

    Standard

    Ist gar keine Frage und in dieser Beziehung muß dir recht geben Viskosität und Fließverhalten hängen zusammen ! Nur bei Motorenöl handelt sich um ein 'etwas' spezielleres Öl , bei der durch Additive das Viskositätsverhalten in Abhängigkeit von der Temperatur verändert wurde .
    Ich glaub mit dieser Erklärung können wir beide leben ?

  8. Wasserkühlung oder Öl? #15
    Hardware - Experte Avatar von Ownly

    Mein System
    Ownly's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6300 @2,8Ghz @WaKü
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3 @1600Mhz @ WaKü
    Arbeitsspeicher:
    3072Mb OCZ XTC Gold 800er @ 800Mhz
    Festplatte:
    2x 160Gb Samsung, 2x 500Gb Western Digital
    Grafikkarte:
    Zotac 9600GT @ 775Mhz @ WaKü
    Soundkarte:
    Realtek onboard
    Monitor:
    24" Acer X243WD
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 5 @WaKü
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    XP Professional
    Laufwerke:
    Samsung
    Sonstiges:
    Eheim 1048,360 Radi, Nexxos 3x, LüSt, HD's entkoppelt

    Standard

    Ne Wasserkühlung ist dazu da mit WASSER zu KÜHLEN, dabei sollte auch nur Wasser verwendet werden, grade bei der Kombination aus Wasser und Elektronik ist meiner Meinung nach der Spielraum für Experimentieren sehr klein.

    Die einzige Möglichkeit, die mir in Sachen Öl einfällt ist, dass du dir ein Aquarium kaufst und den gesammten Rechner darein stellst. (Ausgenommen die DVD-Laufwerke, das gibt Schweinkram ;) )

  9. Wasserkühlung oder Öl? #16
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Zitat Zitat von nice Beitrag anzeigen
    hach .. die viskosität hat nix mit der dick/dünnflüssigkeit zu tun ?
    hab ich mal anders gelernt
    und wenns sowohl unter niedrigen temperaturen (0), als auch unter hohen temperaturen(w15) dünnflüssig bleibt, ist es für mich ne logische schlussfolgerung, dass es bei ner temperatur dazwischen auch sehr dünnflüssig ist, da das ne recht lineare sache ist ...
    somit ist ein öl, was bei hitze "dicker" wird, auch bei raumtemperatur dicker

    das 0w15 ein standard-motoröl ist, hab ich nie behauptet, existieren tuts trotzdem
    das ist doch quatsch, es gibt keinerlei grundlage für die unsinnige behauptung 0w40 motorenöl (werte beliebig austauschbar) wäre bei 20 grad temperatur dünnflüssiger als 15W40. wo ist da der zusammenhang? wenn dem so wäre, wären die werte und güteklassen ja völlig sinnlos... dann würde es ja mehr oder weniger nur einen zustand bei einer bestimmten temperatur geben. natürlich gibt es unterschiede in der viskosität aber die haben überhaupt nix mit XWXX zu tun.

    ... nach der logik müsste 0W40 Öl für alte Motoren ja schädlich sein

    das viskosität nix mit dick und dünnflüssigkeit zu tun hat, hat auch niemand behauptet, du musst schon richtig lesen.

    Du meinst wohl 0W 40 und das hat nichts mit dick oder dünnflüssig zu tun,
    Der Bezug ist eindeutig auf die Werteklasse gesetzt und nicht auf die Viskosität.

    und nochmal als Merksatz für den Schmierzettel: Die Güteklasse gibt die Viskosität bei extrem niedrigen und extrem hohen Temperaturen an, keine davon herrscht in einer Wasserkühlung und Rückschlüsse auf eine generelle Viskosität sind Unsinn.

    Gott wievielen Seminaren ich über Motorenölen bei wohnen musste....


Wasserkühlung oder Öl?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ctu oel

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.