Wozu eine Luftkühlung

Diskutiere Wozu eine Luftkühlung im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Guten Morgen, ich habe mir vor kurzem ein neues gehäuse und 4 Stück Noiseblocker Ultra Silent Fan BLUE S2 Regelbar 80mm gegönnt. Ich wollte damit ...



 
  1. Wozu eine Luftkühlung #1
    Junior Mitglied Standardavatar

    Frage Wozu eine Luftkühlung

    Guten Morgen,

    ich habe mir vor kurzem ein neues gehäuse und 4 Stück Noiseblocker Ultra Silent Fan BLUE S2 Regelbar 80mm gegönnt. Ich wollte damit die Temperaturen meiner Komponenten senken. Das hat auch wunderbar funktioniert. Sowohl CPU als auch die beiden Festplatten sind 15 bis 20°C kühler geworden (Idle & Last).
    Ich frage mich jetzt allerdings wozu die Dinger regelbar sind? Vor dem Kauf fand ich es praktisch, dass das gleich mit enthalten ist. Allerdings stelle ich kaum ein unterschied der Temp's fest. Egal ob sie mit niedriger oder hoher Umdrehung laufen ist z.B. die CPU Temp bei Idle ca. 20 bis 22°C und unter Last geht sie dann auf 38 bis 40°C. Auch wenn ich unter Last die Drehzahl voll aufdrehe, gehen die Temperaturen nicht runter. Jediglich früh morgens, wenn ich die Bude durchlüfte, kann ich mit voller Drehzahl erreichen, dass meine CPU auf 13°C abkühlt. Zugegeben ist das nicht wirklich wichtig, aber ich frage mich nun, wozu ich die Regler dann noch benutzen sollte.

    Grüße
    Duschbrauze

  2. Standard

    Hallo Duschbrauze,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wozu eine Luftkühlung #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    moin..

    bei deinen eher niedrigen temps macht das hochregeln natürlich nicht so viel aus
    der unterschied von 2 grad ist aber wirklich nicht viel
    aber im hochsommer bei einem stark übertakteten sys wird sich das wohl stärker auswirken
    wie hoch ist den der drehzahlunterschied von max zu min ?

  4. Wozu eine Luftkühlung #3
    Junior Mitglied Avatar von pomperman

    Standard

    @ Duschbrauze

    was hast du denn für nen Rechner?
    und generell zirkuliert auch ein langsam drehender lüfter die luft gut!

  5. Wozu eine Luftkühlung #4
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    laut com-tra.de max: 2000 und min: 1000

    grüße
    duschbrauze

  6. Wozu eine Luftkühlung #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @pomperman
    habe nen intel p4 mit 2,8ghz und 512mb arbeitsspeicher. cpu kühler iss nen standard artic cooling teil.

    die hohen drehzahlen also nur bei hoher "externer" wärme einsetzen?

  7. Wozu eine Luftkühlung #6
    Junior Mitglied Avatar von pomperman

    Standard

    hohe drehzahlen brauchst du eigentlich nur wenn du nur wenige kühler hast die so mehr luft bewegen müssen! wenn du aber 4-5 Lüfter im gehäuse hast kannst du die im silent modus laufen lassen weil sie das gleiche bewirken wie 2 Lüfter!

    mfg pomperman

    naja mein FX-53 wird 32° warm im idle! und Last nicht mehr als 40°
    Zalman is halt nich zu toppen

  8. Wozu eine Luftkühlung #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    RobertD's Computer Details
    CPU:
    Core2Duo E4400 mit real 2700MHz
    Mainboard:
    ASRock 4CoreDual-VSTA
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Corsair ValueSelect
    Festplatte:
    Samsung 320GB / Maxtor MAXLINE III 250GB
    Grafikkarte:
    Radeon X850Pro@XT PE
    Soundkarte:
    SB X-FI Extreme Music
    Monitor:
    Acer AL711 TFT
    Gehäuse:
    Enermex CS-317 Silver Wizard II
    Netzteil:
    Enermex 431W
    Betriebssystem:
    Windows Vista HP
    Laufwerke:
    16x DVD-LW LitOn SOHD-16P9S /12x DVDRW LG GSA-4120B
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus-S

    Standard

    Der Vorteil von den Reglern/Potis ist, das man damit die RPM stufenlos regeln kann. Wenn du keine Regler dran hättest würden die Lüfter immer mit voller RPM laufen, was für mich nicht akzeptabel wäre. Da die Lüfter so nur unnötig Lärm produzieren. Ne Alternative zu den Reglern wäre die Kabelumbelegung von 12V auf 7V oder 5V, auch kann man bei einigen Mainboards die Lüfter per Software regeln. zB. mit nem Asus A7V8X-X und Speedfan. Bei meinem Arbeits-PC laufen alle 80er Lüfter auf 7V. Das funktioniert sehr gut. Bei 5V könnte es bei einigen Lüftern passieren, das diese erst garnicht anlaufen. An deiner Stelle würde ich die Lüfter auf minimum laufen lassen, erst mit Sommerlichen Zimmertemps. kann es passieren, das du die Drehzahl nach oben korrigieren mußt.

  9. Wozu eine Luftkühlung #8
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    oki, danke für die antworten
    grüße


Wozu eine Luftkühlung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.