Von CEM auf Concept G?

Diskutiere Von CEM auf Concept G? im Soundkarten & Lautsprechersysteme Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi Leute, hat zufällig einer von euch mal ein CEM gehabt und hat auf das CG gewechselt? Ich habe leider keinen direkten Vergleich. Nicht das ...



 
  1. Von CEM auf Concept G? #1
    Hardware - Kenner Avatar von TheMaverick

    Mein System
    TheMaverick's Computer Details
    CPU:
    Itel Core Duo 6300
    Mainboard:
    Asus P5B
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB Geil DDR
    Festplatte:
    2 x 250 GB Western Digital
    Grafikkarte:
    Asus ATI 1950Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    19" LG TFT
    Netzteil:
    450 Watt Bequite
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard Von CEM auf Concept G?

    Hi Leute,


    hat zufällig einer von euch mal ein CEM gehabt und hat auf das CG gewechselt?

    Ich habe leider keinen direkten Vergleich. Nicht das das CEM schlecht wäre, aber mich nervt einfach die Tatsache, dass sich der Subwoofer manchmal abstellt. Außerdem hätte ich nicht gegen noch mehr BASSSSSSSSS!

    Habe das CG aber noch nie in Action erlebt.

  2. Standard

    Hallo TheMaverick,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Von CEM auf Concept G? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Das CEM ist kein Ersatz für sowas hier:
    (www.bell-audio.de)

    Kannst Dir noch nen Aktiv-Sub holen, kostet aber auch was. Hättest dann aber genug Bumms...
    http://www.thomann.de/the_box_sb115a..._prodinfo.html

  4. Von CEM auf Concept G? #3
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    OC´er's Computer Details
    CPU:
    Cor2Duo E8400 2x3GHZ
    Mainboard:
    X48-DS5
    Arbeitsspeicher:
    2GB Kingston
    Grafikkarte:
    BFG GTX280 OC2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung T260
    Gehäuse:
    Chiftech BigTower
    Betriebssystem:
    Win XP SP3

    Standard

    Wieso soll sich beim CEM der SUb abschalten... bei mir ist das noch nie passiert

  5. Von CEM auf Concept G? #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wieso soll sich beim CEM der SUb abschalten... bei mir ist das noch nie passiert
    Ist der Temperaturschutz. Wenn man damit Partys u.Ä. damit beschallen möchte, wird die Endstufe irgendwann zu warm. Das System ist nicht dafür ausgelegt, um ständig auf hoher Leistung zu laufen, sondern eher für kurze Zeit (z.B. Explosion im Film).

    Es ist nunmal ein Heimkino-Set für den PC und keine Beschallungsanlage (-> PA-Anlage, so wie z.B. oben abgebildet)...

  6. Von CEM auf Concept G? #5
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von TheMaverick

    Mein System
    TheMaverick's Computer Details
    CPU:
    Itel Core Duo 6300
    Mainboard:
    Asus P5B
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB Geil DDR
    Festplatte:
    2 x 250 GB Western Digital
    Grafikkarte:
    Asus ATI 1950Pro
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    19" LG TFT
    Netzteil:
    450 Watt Bequite
    Betriebssystem:
    Windows XP

    Standard

    Hoppala stop ^^

    Ich such schon eine Sourround Sound Anlage zur DVD Wiedergabe...
    Das CEM ist schon klasse aber ich hät nichts gegen etwas mehr Leistung, mehr Lautsprecher und einen Sub der sich nicht so flott abschaltet.

    Ich rede ja hier nicht von zig Partys... da hätte ich ja auch eine PA Anlage.

    Ich hörte nur, dass das CG aufgrund des höheren Wirkungsgrades und der besseren Endstufe einfach "eher" geeignet ist.

    Da ich aber auch ansonsten schon ganz gern einen Unterschied hören würde fragte ich ob jemand Erfahrung mit dem CG hat.
    Am besten halt im Vergleich. Das System kostet immerhin das doppelte, hat doppelt so viel Power und ist besser Verarbeitet.

  7. Von CEM auf Concept G? #6
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Naja also den Unterschied kann ich leider mangels Vergleichsmöglichkeit nicht feststellen, doch das Concept G hat in jeder Hinsicht mehr als genug zu bieten. Ich würde es aber generell nicht für Partys empfehlen. Dazu ist es einfach nicht ausgelegt. Hierzu nimmt man auch keine Surround- Anlage sondern ein hoch belastbares (PA-) Stereo- System. Der Subwoofer beim G ist auch weniger auf "Druck", sondern eher auf Klang ausgelegt. Trotzdem macht es unwarscheinlich viel Spaß, Musik auf dem System wiederzugeben. Ich würde mal in Berlin probehören, denn am Ende entscheidet dein Gehör.
    Und was das Hitzeproblem angeht: Mein Subwoofer wurde schon für mehrere Stunden mit bis zu 80% maximaler Lautstärke betrieben und ist dabei grad handwarm geworden.

  8. Von CEM auf Concept G? #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    zappel0815's Computer Details
    CPU:
    P4 630 3.0 ghz @ 3.8 Ghz
    Mainboard:
    Abit AA8XE-3rd Eye
    Arbeitsspeicher:
    4 * 1024 mb Corsair cmx 5400 ddr2-ram
    Festplatte:
    3x Hitachi 160 GB SATA 7K250 (raid 1), 2*Maxtor 80GB im Wechselrahmen
    Grafikkarte:
    HIS X1900XTX 512MB
    Soundkarte:
    Audigy Player
    Monitor:
    AOC LM919 per DVI
    Gehäuse:
    Chieftec 901D - natürlich gemoddet ;-)
    Netzteil:
    ENERMAX EG365AX-VE(G)FMA
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2
    Laufwerke:
    Pioneer 106 Slot-In DVD LW, NEC 4571A DVD Brenner

    Standard

    mir persönlich kommt der subwoofer beim G auch etwas schmalbrüstiger vor, als beim CEM. kann allerdings auch einstellungssache des G-subwoofer sein, denn der steht beim kumpel und ich weiß nich, ob er lieber weniger bass hört. mein CEM kommt mir jedenfalls wuchtiger im unteren bereich vor. abgeschaltet hat sich mein CEM auch noch nie von selbst. und das mußte sylvester einiges an karaokesessions aushalten ;-)


Von CEM auf Concept G?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.