Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen?

Diskutiere Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? im Soundkarten & Lautsprechersysteme Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Leute, die massig Geld für HiFi ausgeben, um am Ende (schlechte) MP3s zu hören, oder beschissene (S)VCD-Kopien aktueller Kinofilme zu guggen, sind einfach nur bekloppt. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 23 von 23
 
  1. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #17
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Leute, die massig Geld für HiFi ausgeben, um am Ende (schlechte) MP3s zu hören, oder beschissene (S)VCD-Kopien aktueller Kinofilme zu guggen, sind einfach nur bekloppt.
    Dummerweise hören gerade viele Leute, die viel Geld für HiFi ausgeben, ihre Musik von Schallplatte, obwohl gerade dieses Medium eigentlich in den LoFi-Bereich gehört (max. 40-50dB Rauschabstand, 25dB Kanaltrennung). Eine MP3 macht hingegen keine Störgeräusche (Kna-cken, Knistern, Laufgeräusche vom Plattenteller usw.) und klingt nach 30(0)x Abspielen immer noch wie vorher.

    Kann schon lesen... Hr. Jeck, keine Angst... aber nie im Leben erreicht eine MP3 die Qualität einer hochwertigen CD-Aufnahme, zum Beispiel die CD von Sara K. - Water Falls, aufgenommen bei Stockfisch-Records.
    Kannst Du das auch nach einem Blindtest (z.B. 320kBit, natürlich mit Lame und nicht dem grottigen Fraunhofer-Codec) noch behaupten (zumindest hörbare Unterschiede)? Und auch (sofern tatsächlich Unterschiede gehört) korrekt zugeordnet, d.h. das Besserklingende auch der CD zugeordnet (das Gegenteil ist schon oft vorgekommen...)?

    Natürlich ist die Quelle wichtig, sogar extremst wichtig!!! Eine MP3 mit 56 kbit/s hört sich mit besseren Boxen nicht besser an!!!
    War hier die Rede von schlechten MP3s?

    Aber jede Audio-HiFi-Zeitschrift wird es bestätigen, MP3s, egal ob 128 kbit/s (CD-Qualität) oder hörere Bit-Raten kommen an eine qualitativ hochwertige (SA)CD-Aufnahmen nicht ran... Das ist Fakt...
    Fakt ist bei diesen F(l)achzeitschriften auch, dass teure Kabel besser klingen als Standardstrippen, was aber nicht stimmt (auch Audiosignale (Analog -> Wechselspannung, bei digitalen Signalen kann ein Kabel den Klang erst recht nicht verändern) unterliegen den Gesetzen der Physik). Wenn man sich die Werbung in den F(l)achblättern anschaut, dann weiß man, warum.

  2. Standard

    Hallo v7cr,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #18
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Hr. Jeck,

    ich lass Dich mal im Glauben... Bei Dir ist ja eh alles schlecht... Von daher lohnt sich mit Dir keine Diskussion... ;)

  4. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #19
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @dkone:
    du musst ja wissen, wo ich die musik herhabe und wie es handwerklich mit mir steht..die frage is nur woher du das wissen kannst..

    naja dann belasse ich es mal bei meiner JVC-Soundanlage..vllt reicht die ja auch..

    mfg

  5. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #20
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Hehe... verdammt... mal wieder der "Danke"-Button... sorry... Dabei will ich eigentlich nur zitieren... Muss mal wieder an meiner Treffsicherheit pfeilen...

    Zitat Zitat von v7cr Beitrag anzeigen
    @dkone:
    du musst ja wissen, wo ich die musik herhabe und wie es handwerklich mit mir steht..die frage is nur woher du das wissen kannst..

    naja dann belasse ich es mal bei meiner JVC-Soundanlage..vllt reicht die ja auch..

    mfg

    Da Du uns immer noch nicht verraten hast, was Du eigentlich damit vorhast... können wir nur spekulieren... Und die Erfahrung aus der Vergangenheit zeigt mir, dass viele Menschen unnötig viel Geld ausgeben und das mögliche Potential der teuer gekauften Produkte gar nicht ausnutzen...

    Außerdem, die Links die Du in deinen vorherigen Posts angegeben hast, sind das beste Beispiel dafür, dass Du nicht grad ein audiophiler Musik-Genießer bist... Daher meine Spekulation auf popelige MP3s oder itunes-Schrott...

    Wenn Du nur paar MP3s hören willst... egal ob 64 oder 320 kbit/s oder Filme über PC schaust... Vielleicht auch noch Surround-Sound bei PC-Spielen haben willst... dann reichen Dir Surround-Systeme von Logitech und Konsorten völlig aus... Da brauchst Du keinen Extra-Verstärker kaufen... schon gar ned so einen billigen Import aus Fernost... Oder Dir sogar eine Bassbox basteln... Da hast Du nicht wirklich was davon... Und "Monitor"-Boxen brauchst Du für diesen Zweck ebenfalls nicht...

    Wenn Du aber Musik bearbeiten willst, sprich Du komponierst... Oder Remixe von was auch immer machst... Wenn Du das letzte bisschen Leistung aus deinem (Sound)System rausholen willst... Dann brauchst Du was vernünftiges... Dann brauchst Du eine gute Soundkarte, am besten mit einem digitalen Koaxial-Ausgang oder einem wirklich guten analogen Ausgang... Dann brauchst Du einen vernünftigen Verstärker... Entweder Stereo oder eben Mehrkanal... Aber merke, nicht jeder Mehrkanal-Verstärker ist auch ein guter Stereo-Verstärker... Dann brauchst richtig gute Boxen... Da kommst Du ums Probehören im Geschäft oder gar daheim nicht drumherum... Jede Box klingt in jeder Umgebung anders... Als Musik-Quelle nimmst Du am besten CDs oder noch besser unkomprimiertes Audio-Material... (es gibt eine Möglichkeit die Audio-Tracks einer CD als WAV-Dateien runter zu kopieren, ganz OHNE umwandeln)...

    Ich will Dir eigentlich nur sagen... dass es ganz wichtig ist, was Du bezweckst, und was Dir jetzt schon zur Verfügung steht... Equipment... Sound-Quellen und so weiter...

    Erstmal feststellen was man hat... Dann Bedarf analysieren... Anschliessend Vorhandenes gemäß vorheriger gründlicher Analyse ergänzen / ersetzen... Fertig...

    Kleiner Tip zum Schluss: Die maximalen WATT-Angaben auf Verstärkern oder Boxen sind irrelevant... Nicht überall wo viel Watt draufsteht, ist auch viel Watt drin...

  6. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #21
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wenn Du nur paar MP3s hören willst... egal ob 64 oder 320 kbit/s ... dann reichen Dir Surround-Systeme von Logitech und Konsorten völlig aus... Da brauchst Du keinen Extra-Verstärker kaufen ... Oder Dir sogar eine Bassbox basteln... Da hast Du nicht wirklich was davon... Und "Monitor"-Boxen brauchst Du für diesen Zweck ebenfalls nicht...
    So ein Käse... Dass MP3 nicht gleich MP3 ist müsstest Du so langsam kapieren, vielleicht mal im Internet wie HiFi-Forum schlaumachen und nicht nur Schwurbelblätter lesen. Man muss nicht unbedingt Sarah K. und anderes "audiophile Katzengejaule" von SACD hören, um mehr als z.B. 200€ für die Anlage ausgeben zu "dürfen".

    Ich will Dir eigentlich nur sagen... dass es ganz wichtig ist, was Du bezweckst, und was Dir jetzt schon zur Verfügung steht... Equipment... Sound-Quellen und so weiter...

    Erstmal feststellen was man hat... Dann Bedarf analysieren... Anschliessend Vorhandenes gemäß vorheriger gründlicher Analyse ergänzen / ersetzen... Fertig...
    Meine Zustimmung... Mit entsprechendem Budget natürlich, wie gesagt, für 80€ bekommt man nichts.

    Kleiner Tip zum Schluss: Die maximalen WATT-Angaben auf Verstärkern oder Boxen sind irrelevant... Nicht überall wo viel Watt draufsteht, ist auch viel Watt drin...
    Richtig. Es gibt nur zwei Watt-Angaben, mit denen man arbeiten kann: RMS und (das mittlerweile veraltete) Sinus. Musik-, Maximal- oder gar PMPO-"Leistung" sind nur Scheinwerte, die nur für die Werbung taugen.
    Übrigens macht doppelt Watt nicht doppelt laut, sondern man benötigt für eine Verdoppelung der Lautstärke (+10dB) stets die 10fache Leistung!
    Wichtiger als die Watt-Angabe (die man neben der Impedanz eher für die Paarung LSP <-> Verstärker braucht) ist der Wirkungsgrad (dB 1W/1m), also wie viel "Lärm" die Box aus der zugeführten Leistung macht. So bekommt man mit einer guten PA-Box (103dB 1W/1m) bei 1W die selbe Lautstärke, wofür man bei einer vom Wirkungsgrad schlechten HiFi-Box mit 83dB 1W/1m rund 100W bräuchte.
    Ist bei HiFi nicht so relevant, da man kaum extreme Lautstärken fährt. Aber man kann schon sehen (wenn man mit den Werten umzugehen weiß), dass "Zimmerlautstärke" im unteren Milliwatt-Bereich ist, wenn nicht sogar im µW-Bereich (z.B. nachts).

    naja dann belasse ich es mal bei meiner JVC-Soundanlage..vllt reicht die ja auch..
    Genau, klemme da den Rechner an (wenn nicht schon gemacht), selbst mit recht einfachen 2-Wege-Boxen immer noch viel besser als dieser weiter oben "empfohlene" Logitech-Mist und andere Computer-Plastiktröten.
    Und wenn doch Aktivlautsprecher für den PC, so bekommt man nunmal mit aktiven Nahfeldmonitoren das Beste fürs begrenzte Budget, auch wenn man keine Musik komponieren will.

  7. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #22
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G Beitrag anzeigen
    So ein Käse... Dass MP3 nicht gleich MP3 ist müsstest Du so langsam kapieren, vielleicht mal im Internet wie HiFi-Forum schlaumachen und nicht nur Schwurbelblätter lesen. Man muss nicht unbedingt Sarah K. und anderes "audiophile Katzengejaule" von SACD hören, um mehr als z.B. 200€ für die Anlage ausgeben zu "dürfen".[...]
    Ach Hr. Jeck... es gibt noch andere Musik, als Karnevalsgedöns... In diesem Sinne... over and out...

    / edit /

    Mir ist grad eben ein Zitat eingefallen, von einem seit Jahren HiFi-verrückten Freund... "HiFi ist eine Kette die nur so gut ist wie das schwächste Glied. Think about it!!!"

  8. Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen? #23
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ach Hr. Jeck... es gibt noch andere Musik, als Karnevalsgedöns... In diesem Sinne...
    Wenn einem nichts mehr einfällt, wird man halt persönlich...
    Woher willst Du nun wissen, dass ich nur diese Musik höre? Schließlich hast Du mir damit unterstellt, ich würde nichts Anderes kennen.

    HiFi ist eine Kette die nur so gut ist wie das schwächste Glied.
    Ich weiß, und das ist in der Wiedergabekette der Lautsprecher, gefolgt von Raumakustik. Auf die Quelle hat man keinen Einfluss, außer nicht oder was Anderes zu kaufen, denn die Musik ist bereits im Studio fertig gemastert. Auch ist der Einfluss einer gut erstellten(!!!) MP3 zu vernachlässigen, da das menschliche Gehör nunmal so schlecht ist, dass man ein Großteil vom Signal "entfernen" kann (und das ist erwiesen und keine Schwurbelei).

    over and out...
    Genau, damit hier nicht noch mehr Halbwissen verbreitet wird.


Endstufe, Subwoofer und "Weiche" an Rechner anschließen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

subwoofer weiche endstufe!

g soundkarte mit endstufe

stockfisch water falls 320

yamaha ax 397 subwoofer

studio subwoofer weiche

yamaha ax 397 subwoofer anschlie

Pa subwoofer an yamaha 397 anschliesen

subwoofer endstufe einsatz -auto

memtest

wieviel lautsprecher kann mann an dem phonic mm122 anschliessen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.