Mikrofonverstärker des Audigy-Drives nutzen, ohne SB-Audigy

Diskutiere Mikrofonverstärker des Audigy-Drives nutzen, ohne SB-Audigy im Soundkarten & Lautsprechersysteme Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo! Ich habe die Möglichkeit, ein Audigy-Drive ohne die zugehörige Soundkarte zu kaufen. Ich benötige lediglich einen qualitativen Mikrofonverstärker, um rauschfrei mit einem neuen, professionellen ...



 
  1. Mikrofonverstärker des Audigy-Drives nutzen, ohne SB-Audigy #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Mikrofonverstärker des Audigy-Drives nutzen, ohne SB-Audigy

    Hallo!
    Ich habe die Möglichkeit, ein Audigy-Drive ohne die zugehörige Soundkarte zu kaufen. Ich benötige lediglich einen qualitativen Mikrofonverstärker, um rauschfrei mit einem neuen, professionellen Mirkofon aufzunehmen. Diese Audigy-Platinum soll in ihrem Externen Anschlusspanel einen solchen Mikrofonverstärker haben. Weil ich nur diese Funktion der horrend teuren Karte benötige, stelle ich folgende Frage:

    Kann man den Line-In-Eingang des Audigy-Drives mit meiner onboard-Soundlösung verbinden? (AsusBoard mit C-Media 8738-Chip)

    Wer von euch besitzt diese Soundkarte und kann sehen, ob sie keinen nicht-verwendbaren Anschluss zu ihrem Panel besitzt? Könnte man es zur Not auf Klinke löten, zum Anschluss an den lineIn meiner Soundkarte?

    Gruß,
    HS-Klaus

    PS.: Ich freue und bedanke mich für jede Antwort von euch! :confused:

  2. Standard

    Hallo HS-Klaus,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mikrofonverstärker des Audigy-Drives nutzen, ohne SB-Audigy #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich benötige lediglich einen qualitativen Mikrofonverstärker, um rauschfrei mit einem neuen, professionellen Mirkofon aufzunehmen.
    Dann schau doch mal bei www.thomann.de vorbei, da findest Du wesentlich bessere Produkte, die dann auch funktionieren. Es gibt nämlich spezielle Mikrofonvorverstärker, die das Mikrofonsignal auf Line-Pegel bringen, womit Du in den Line-In Deiner Soundkarte gehen kannst. Oder Du kaufst dir ein kleines Behringer-Mischpult (UB802 oder UB1002), diese sind preiswert und haben eine gute Qualität.

    Was besitzt Du für ein Mikrofon (Hersteller, Modell, dynamisch oder Kondensator)? Bei Kondensatormikrofone brauchst Du übrigens eine Versorgungsspannung (Phantom-Power oder Phantom-Speisung genannt), dynamische Mikrofone (eigentlich das umgekehrte Prinzip eines Lautsprechers) erzeugen selber Spannung fürs Signal.

    das Problem in sachen Rauschen könnte der OnBoard-Soundchip sein (vor allem die Eingänge rauschen gerne bei den Teilen), besser wäre eine richtige Soundkarte (für Recording ist Terratec besser als Creative).


Mikrofonverstärker des Audigy-Drives nutzen, ohne SB-Audigy

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.