Soundsystem

Diskutiere Soundsystem im Soundkarten & Lautsprechersysteme Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Also hab da ma nen paar Fragen. 1. Was bringt es mir wenn ich von onBoard Sound auf ne PcI Soundkarte wechsel? (klarerer Sound; bessere ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Soundsystem #1
    Mitglied Avatar von Dave2142

    Mein System
    Dave2142's Computer Details
    CPU:
    E6420@ 3,2ghz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3P
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kit G.Skill DDR2 1000MHz CL5 Retail
    Festplatte:
    500GB Samsung HD501LJ ( T166 ) SATAII
    Grafikkarte:
    ASUS ATI Radeo HD 7850
    Soundkarte:
    5.1 onBoard
    Monitor:
    Acer 24" ; Sony Bravia 37" (ab und an)
    Gehäuse:
    Modding Tower
    Netzteil:
    Chieftec GPS-450AA 450 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 8 64 bit
    Laufwerke:
    Writemaster DVD-Brenner
    Sonstiges:
    1x 80er Lüfter Revoltec; 1 90er Lüfter XEN.CORE; 120er Lüfter

    Reden Soundsystem

    Also hab da ma nen paar Fragen.

    1. Was bringt es mir wenn ich von onBoard Sound auf ne PcI Soundkarte wechsel? (klarerer Sound; bessere Leistungsaufnahme?)
    2. Könnt ihr mir nen nettes 5.1 System empfehlen, bzw. mir ma nen paar Tests senden damit ich mir dann das optimale, für meine Ansprüche genügende System, hollen kann?(klarer Sound kann auch auf Rock abgestimmt sein; gute Gaming Leistung)

    -Danke schonmal für eure Antworten- Dave2142

  2. Standard

    Hallo Dave2142,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Soundsystem #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Das Wichtigste: Welches Budget steht zur Verfügung?

    1. Billige Soundkarten (<40€) bringen keine Besserung, da die für den Klang relevanten Schaltungen (zwischen D/A-Wandler und Ausgang) nicht vernünftig sind.

    2. 5.1, was auch für Musikwiedergabe taugt und nicht nur Bumm-Zisch von ringsum, kostet weit mehr als 150€ (da beginnt gerade mal brauchbares Stereo) und sind keine Plastiktroten (Logitech & Co.).

    Wenn Du nicht mehr als 500€ ausgeben willst, dann bleibt die Wahl zwischen klarer Musikwiedergabe (Stereo) oder Effekt (Surround, da stört auch das Mittenloch bei vielen 5.1-Systemen nicht, wie gesagt, Bumm-Zisch). Es lohnt sich auch, mal in den Heimstudiobedarf (aktive Nahfeldmonitore ab 150€) zu schauen, denn da bekommt man fürs Geld deutlich mehr als bei Consumer-Kram, allerdings wieder für Musik (Stereo).

  4. Soundsystem #3
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    ...oder man ist Realist (bzw. Ottonormalverbraucher) und kauft sich ein Teufel-System, das für die meisten Ansprüche mehr als ausreichend ist... (Concept E², Power Edition usw..)

    Einen klaren Sound hat man damit allemal.

  5. Soundsystem #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    ... mit Mittenloch
    Und das wurde (bisher) nicht erwünscht.

    Einen Subwoofer koppelt man normalerweise bei ca. 80Hz ab (sonst wäre es ja kein Subwoofer), damit z.B. tiefe Stimmen nicht über den Sub laufen und von diesem geortet werden können und nicht von den Boxen. Nur kommen die Tischhupen (diese Plastikbrüllwürfel) aufgrund zu wenig Membranfläche niemals so weit runter, der -3dB-Punkt liegt (soweit ich mich entsinnen kann) irgendwo zwischen 200 und 250Hz, also fehlt da was in den unteren Mitten.

    Für Surround-Sound kann man das Teufel nehmen, aber Musik (Anforderung des TE: Klarer Sound) erfordert andere Boxen, weil das Teufel schlicht und einfach nicht dafür gebaut ist. Zumal es mittlerweile derart billig produziert wird (einige Preissenkungen in den letzten Jahren, die nur durch Einsparungen an der Qualität möglich sind und nicht durch bessere Maschinen oder höhere Stückzahlen), dass die Ausfallsrate in die Höhe schnellte.

  6. Soundsystem #5
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Dave2142

    Mein System
    Dave2142's Computer Details
    CPU:
    E6420@ 3,2ghz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3P
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kit G.Skill DDR2 1000MHz CL5 Retail
    Festplatte:
    500GB Samsung HD501LJ ( T166 ) SATAII
    Grafikkarte:
    ASUS ATI Radeo HD 7850
    Soundkarte:
    5.1 onBoard
    Monitor:
    Acer 24" ; Sony Bravia 37" (ab und an)
    Gehäuse:
    Modding Tower
    Netzteil:
    Chieftec GPS-450AA 450 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 8 64 bit
    Laufwerke:
    Writemaster DVD-Brenner
    Sonstiges:
    1x 80er Lüfter Revoltec; 1 90er Lüfter XEN.CORE; 120er Lüfter

    Standard

    Also das Budget ist nicht gerade üppig dager fällt wohl ne Profianlage aus hatte da so mit 150-200€ geplant.
    Also wird es in meinem Fall wohl auf nen Teufel Konzept hinauslaufen.
    Des weiteren war es vielleicht etwas tolkühn von mir den Begriff klar zu verwenden, weil heder darunter etwas anderes versteht.
    Aber um nochmal auf meine erste Frage zurück zu kommen gibt es einen großen unterschied zwischen onBoard Sound und einer sagen wir für 60€ angestzten Soundkarte?

    -MFG- Dave2142

  7. Soundsystem #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Bei sowas bringt eine vernünftige Soundkarte (wozu Creative nicht zählt) eine Klangverbesserung, bei sowas hingegen nicht. Der Unterschied zwischen den Soundkarten ist nicht so groß, den größten Einfluss auf den Klang haben die Lautsprecher. Lieber bei begrenztem Budget das komplette Budget für Lautsprecher ausgeben anstatt schlechtere Lautsprecher + Soundkarte (die Soundkarte kann man später holen, um noch etwas Klang rauszuholen, entsprechende Lautsprecher vorausgesetzt, siehe oben).

  8. Soundsystem #7
    Mitglied Standardavatar

    Mein System
    RaversNation's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 6400+
    Mainboard:
    Asus M2N32SLI-Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    4x 2 GB Corsair DDR2 4-4-4-12 800Mhz
    Festplatte:
    1x 160GB Seagate , 1x 500GB Samsung
    Grafikkarte:
    Radeon HD 4870 Toxic 1GB
    Soundkarte:
    Creative X-fi Titanium
    Monitor:
    Syncmaster 913n
    Gehäuse:
    MidiTower
    Netzteil:
    Corsair 450 W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    1x DVD/RW
    Sonstiges:
    Lüfter

    Standard

    Hallo,

    also da bin ich anderer Meinung...wozu Creative nicht zählt...

    Ich bin mit Creative sehr zufrieden, habe den rechner an meine Heimkinoanlage angeschlossen also, Receiver und die lautsprecher.
    Das ganze dann kombiniert mit der Creative X-Fi Titanium alles über Lichtleiter.
    Ich muss sagen das ist echt nen spitzen klang ob Musik,film oder game.

    ps.

    habe natürlich auch ordentliche lautsprecher dafür...

    Will damit natürlich nicht sagen das Creative das beste ist, aber für mich reicht das so dicke aus.

  9. Soundsystem #8
    Kegonen
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Also wenn du nur Stereo haben willst nimm das was Jeck-G vorschlägt.
    Soll es aber auch zum Zocken sein mit 5.1 oder 7.1 dann Teufel und auch erst mal nur die Boxen kaufen wenn dir dann der Klang immer noch nicht gefällt ne extra Soundkarte, aber dann mal nach Test´s suchen welche in deiner Preisklasse die beste ist.


Soundsystem

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.