Arctic Cooling - Super Silent Pro

Diskutiere Arctic Cooling - Super Silent Pro im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Click here to read the entire Bericht...



Closed Review + Neues Review erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 32
 
  1. Arctic Cooling - Super Silent Pro #17
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Arctic Cooling - Super Silent Pro

    Click here to read the entire Bericht

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3.   #16  
    By joe on 08.01.2003, 15:45
    Standard

    jo busta hat recht.ich hatte mit dem lüfter und 1400 mhz tb aufm msi bei volllast ca. 55°

    und aufm asus vom kumpel über 65°....

    is zwar scheisse und ein bissle komisch,is aber so
      #17  
    By Programix on 31.01.2003, 10:57
    Standard

    Hi, ich habe den SSP mit einer XP2000+ CPU auf dem ASRock Bord und habe unter Last bei geschlossenem Gehäuse lt. BIOS ca. 62°C, mit MM5 gemessen ca. 54°C.

    Mit ist jedoch aufgefallen, daß mein SSP richtige gleichmäßige sichelförmige Riefen )))))) in der Kontaktplatte (Fläche zur CPU) hat. Den Händler darauf angesprochen, erklärte er mir, das müsse so sein, damit sich die Wärmeleitpaste nicht ganz verdrückt. Kann mir dazu jemand etwas sagen?



    Gruß



    Programix

      #18  
    By Jazzic on 04.02.2003, 01:15
    Standard

    Bin seit heute Besitzer des SSP & kann die Temp. von 50°-60° ( TB 1.2 Ghz ) bestätigen.

    Mal sehen wie der Lüfter in den nächsten Wochen unter täglicher Anwendung reagiert .



    @ Programix



    Die Unterseite des Alu-Blocks ist gefräst & die Riefen sind von dem Fräswerkzeug während der Bearbeitung entstanden. Alu zu schleifen ist soviel ich weiss nicht möglich . Das die Wärmeleitpaste sich nicht verdückt halte ich eher für für nicht so zutreffend , wobei es fürdie Wärmeleitpaste bestimmt besser ist , wenn sie in den Riefen festhaftet.



    Gruss Jazzic
      #19  
    By Columbus on 06.02.2003, 18:38
    Standard

    Hab den SSP TC auf nem K7S5A mit nem 2100+. Im Leerlauf 54 Grad bei 1700 U/min, bei Vollast und geschlossenem Gehäuse 65 Grad bei 2.700 U/min, bei offenem 60 Grad bei 2300 U/min. Meiner Meinung nach spricht die Lüftersteuerung zu zaghaft an, hatte trotz hoher Temperatur noch nie maximale U/min. Falls jemand nen Trick kennt für manuellen Eingriff, bitte posten!
      #20  
    By Arne on 07.02.2003, 10:16
    Standard

    Ich bin auch mal wieder daund muss sagen, dass die cpu auf meinem asus board ruhig 5 grad wärmer werden kann, als auf anderen boards, aber dann sollte die kühlersteuerung auch gefälligst die umdrehungen hochschrauben. schöne sache, dass er 2500+ schaffen soll, aber bei mir hat er nie die 2000er mauer durchbrochen.
      #21  
    By Jazzic on 10.02.2003, 21:23
    Standard

    Hi ...



    habe die TB 1.2 Ghz gegen einen XP 1700+ (thb) getauscht . Die Temp. liegt bei 45° - 50° (... auch unter Vollast) laut MBM 5 . Für die CPU akzeptabel, da der Lüfter selten über 2000 R/PM kommt (SSP TC ). Gut für für den Silent PC . Trotzdem würde ich für CPU´s ab XP 1900+ einen anderen Lüfter nehmen , da er Leistungsspitzen nur ausreichend kühlt .
      #22  
    By Tidus 71 on 14.02.2003, 17:39
    Standard

    Hab mir nen Athlon XP 2400+ zugelegt.Auf der Packung des Lüfters steht Athlon XP 2100+,auf der Testseite max 2600+,bei Athelco 2700+.Meine Frage an euch:Kann ich den Super Silent Pro nun auf einen Athl.XP 2400+ setzen????? :-s
      #23  
    By Arne on 15.02.2003, 00:03
    Standard

    Gute Nachrichten Leute!



    Ich habe mich gerade dran gewagt die Temperatursteuerung auszuschalten und es hat wunderbar funktioniert. Wo ich vorher nie über 2000 Umdrehungen und eine Temperatur von 54 °C (Windows 2000 idle) hatte, habe ich nun mit eben diesem Kühler eine konstante von 3200 Umdrehungen und eine Temperatur von 35 °C (Windows 2000 idle).



    Nun die Anleitung für alle interessierten. Schraubt die 4 Schrauben auf der Oberseite des Kühlers ab, so dass der Ventilator und der Lamellenblock nur noch durch ein dünnes Kabel verbunden sind. Dieses Kabel wird nun in der Mitte durchgeschnitten und in seine beiden Stränge geteilt. Die Enden der beiden Stränge werden nun ein Stück abisoliert und dann zusammengelötet. Danach wird die Lötstelle wieder isoliert, der Lüfter wieder montiert und fertig ist die Modifikation. Wo der Kühler vorher nur soviel Strom bekam, wie die Temperaturregelung durchließ, hat er nun immer die volle Voltzahl und erreicht somit die Höchstumdrehungen.



    Wenn ihr euren Kühler nach meiner Anleitung modifiziert verflucht mit bitte nicht, wenn danach etwas nicht mehr funktionieren sollte, oder andere Probleme auftauchen.



    Have Fun!



    Arne

    Arctic Cooling - Super Silent Pro

    Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

    arctic cooling super silent pro

    arctic cooling super silent Montage

    Stichworte


    Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
    -
    Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.