Calmera ks07

Diskutiere Calmera ks07 im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Click here to read the entire Bericht...



Closed Review + Neues Review erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 19
 
  1. Calmera ks07 #9
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Robert

  • Standard

    Hallo Robert,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  •   #8  
    By SCHINDOL on 16.01.2003, 14:29
    Standard

    ....mich würde interessieren, ob der Calmera auch funzt, wenn mann "nur" 2 Gehäuselüfter mit 8 oder 12 cm Durchmesser (1xblasen/1xsaugen) einsetzt, die Luftleitbleche weglässt und ein einfaches Netzteil verwendet.......Merci!
      #9  
    By PR net-Distributions GmbH on 17.01.2003, 22:50
    Standard

    Die Northbridge-Kühlung sollte grundsätzlich kein Problem sein, wenn man den Kühler mit Wärmeleitkleber aufklebt. Bis ca 30 Watt Abwärme kommt der Calmera ks07 gänzlich ohne zusätzliche Lüfter aus.



    Das beste Ergebnis erziehlt man mit einem Gehäuselüfter, der in Richtung des Calmera kühlere Ausenluft bläst. Diese Wirkung verstärkt man durch die Luftleitflügel.



    Auf der Cebit wird die nächste Ausbaustufe präsentiert und danach auch erhältlich sein.
      #10  
    By snowolf on 30.01.2003, 16:33
    Standard

    Oh, sehr schoen, es liest auch jemand kompetentes mit und gibt interessante Auskuenfte (@PR net-Distributions GmbH).

    Bis 30W ohne spezielle Luefter? Das hiesse, ich kann ein geraeuschloses System und trotzdem leistungsfaehiges System bauen etwa so:

    - beliebiger Midi- oder BigTower, Daemmung nicht notwendig

    - Geforce4200 mit Zalman ZM80

    - Engelking-Netzteil

    - 1,26 P-III Tualation (TDP 29,6 C)

    - Samsung SV1204H in Ley FEK

    - Calmera ks07

    - Asus DVD-E616 (mit CD-Bremse fuer CDs)

    Ingesamt kein einziger Luefter, schnell genug fuer fast alle und das ganze laeuft auch noch?

    Ich dachte, bislang koennte ich max einen Celeron600 oder Via C3 passiv kuehlen (TR AX7), aber: Mensch lernt nicht aus!



    Auf die neue Version bin ich schon gespannt, aber sie sollte bitte fuer Sockel A _und_ 370 passen. TIA.

    snowolf
      #11  
    By snowolf on 30.01.2003, 16:37
    Standard

    Nachtrag:

    @ net-Distributions GmbH



    Beruecksichtigt bitte Dirk Vaders essentielle Kritik, die hier bei "TecCentral" nicht gestellt wurde:

    >>

    Ein Silentkuehler macht nur begrenzt Sinn, wenn ich ich mit einem lauten Netzteil zsm einsetzen muss.

    <<
      #12  
    By snowolf on 30.01.2003, 17:17
    Standard

    Noch etwas faellt mir ein:

    Laut Eurer Internetseite http://www.noiseless-cooler.de/funktion/funktion.htm kann der Calmera ks07 nicht mit einem Athlon XP auf Thoroughbred-Basis laufen. Warum? Liegt es an der rechteckigen (statt quadratisch wie beim Palomino) Kernform (so eine hat der Thunderbird-B aber auch - und damit darf der Calmera eingesetzt werden)?

    Die Verlustleistung kann auch nicht das Problem sein, denn laut AMDs "Thermal and Electrical Specifition of AMD Processors" verbrennt ein Thunderbird 1200 mit max. 66W, ein Palomino "1700+" (also 1467 MHz) max. 64W - da sollte ein Thoroughbred "2100+" (1733 MHz, max. 62,1W) und sogar das "2200+" Modell mit 1,60V Kernspannung (62,8W) drin sein...



    Lauf Dirk Vaders Bericht wird beim Aufbau auf die CPU eine besondere Paste verwendet, die zusaetzlichen Halt geben soll. Dies mag zwar sein, ich kann es mir aber schlecht vorstellen.

    Wuerde ich mit dem Klassiker Artic Silver III nicht bessere Kuehlergebnisse erhalten?

    Wenn es hierbei um Schutz der CPU geht, hielte ich eine Stabilisierung durch Planetti-Ringe - wie sie beispielsweise beim Einbau des Silverado-Kuehlers verwendet werden - fuer wirksamer.



    Soviele Fragen, hoffentlich werden Antworten folgen. Vielen Dank jedenfalls schon einmal im Voraus.
      #13  
    By PR net-Distributions GmbH on 31.01.2003, 12:48
    Standard

    Zu den Fragen von Snowolf:

    1. Bei der Verwendung eines Tualatin mit 1.26 GHz ist zu beachten, dass es verschiedene Versionen gibt:

    06B0 29,5W

    06B1 29,5W



    06B4 30,4W (zu unterscheiden an den Aufdrucken auf der CPU)

    Grundsätzlich bewegen wir uns hier in einem Grenzbereich. Das heißt wenn die Platzverhältnisse im Gehäuse stimmen und die Abwärme genug Platz zum entweichen hat (zB. Chieftec 601), sehe ich kein Problem den Calmera ohne Lüfter einzusetzen. Wir selbst haben einen Router mit einem K6-2-450 TDP 28,4W bei ca. 45 Grad Celsius stabil laufen. Aber ich empfehle auf Nummer sicher zu gehen und die Configuration entsprechend zu testen. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

    2. Natürlich wird der Kühler auch weiterhin Klammern für den Sockel A / 370 oder wahlweise Sockel 478 enthalten. Ausserdem kann man mit einer Feile und einer Eisensäge in ca. 15 min aus der Sockel A Klammer eine Sockel 7 Klammer machen. Eignet sich besonder für den Einsatz in Eigenbauroutern.

    3. Den Thouroughbred Kern haben wir einfach nicht getestet. Und Prozessoren, die wir nicht getestet haben werden wir auch nicht empfehlen. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht funzen könnte ;-) .

    4. DirkVader nutzt die Paste lediglich zum Schutz seiner CPU. Sie verleit auch keinerlei Stabilität, sondern sie ist einfach nur so dickflüssig, dass es schwer ist den Kern beim einsetzen des Kühlers zu zerkratzen. Wir empfehlen und vertreiben mit unserem Produkt die Arctic Silver III.



    So, ich hoffe ich habe alle Fragen zur Zufriedenheit geklärt. Sollte es weitere Fragen geben, einfach hier her posten, oder per email an uns.
      #14  
    By snowolf on 13.02.2003, 20:48
    Standard

    Danke @Noiseless Cooler für schnelle Antwort.



    Nochmal zu meinen Überlegungen zum Thoroughbred als wichtigen Hinweis an aller Forumslesenden:



    Es sollte beachtet werden, dass der Thoroughbred nur eine Die-Größe von A-Type = 80mm², B-Type = 84mm² aufweist. Das Palomino-Die dagegen ist 128mm², das Thunderbird A-Type 117mm², B-Type 120mm² groß (wenn ich mich jetzt nicht irgendwo verlesen habe...).



    Für die Kühlung bedeutet dies, dass bspw ein XP 1700+ mit Palomino-Core zwar 64,0W max. Verlustleistung im Gegensatz zum einen XP 1700+ Thoroughbred A mit 49,4W aufweist, diese aber auch über eine erheblich größere Fläche abgegeben werden!



    Somit kann die Kühlung einer CPU trotz sinkender VLmax bei geschrumptem Die effektiv schwieriger werden.
      #15  
    By snowolf on 21.03.2003, 21:04
    Standard

    Unter

    http://www.dirkvader.de/page/calmera.html

    wird angedeutet, dass zur Cebit ein weiter verbesserter Calmera (Model ks08) erscheinen sollte. Gibt's hierzu Neuigkeiten?

    Calmera ks07

    Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

    Stichworte


    Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
    -
    Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.