Config Guide für das Asus A7V133

Diskutiere Config Guide für das Asus A7V133 im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Hallo Frank Du erwähnst in Deinem Guide (http://www.teccentral.de/artikel/artikel_54_s1.html) die Treiber für den Promis ATA100 Controller in der Version "160b33". Wo kann man diese Treiber beziehen? ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
 
  1. #1
    Config Guide für das Asus A7V133
    Config Guide für das Asus A7V133
    Veröffentlicht von Frank ist offline
    05.02.2001
    Standard Intro




    Vorwort

    Für Kenner des Vorgängers dürfte das A7V133 ziemlich bekannt sein, weil sich vom Layout nicht viel verändert hat. Mit der Ausstattung des KT133A kann das ASUS noch mal an Leistung zulegen und bietet weitere Möglichkeiten zur idealen Konfiguration. Fehler treten auch hier nur auf, wenn Treiber und System Dateien nicht ordnungsgemäß installiert wurden. Damit auch ihr ein stabiles System euer eigen nennen könnt, gibt es in diesem Guide einige Tips zur optimalen Konfiguration.


    1. Installation des Mainboards und der benötigten Komponenten


    Bevor ihr euer Mainbord in den Tower verbaut, solltet ihr erst mal alle auf dem Board notwendigen Einstellungen bezügl. CPU usw. vornehmen. ( siehe hier auch Punkt 1.1 ). Bei allen Boards ist es ratsam die CPU vor dem Einbau zu montieren falls euer Tower über keinen herausziehbaren ATX Schlitten verfügt, weil dies im eingebauten Zustand sehr schwierig ist. Ausserdem schützt dies auch vor der Beschädigung der CPU, weil man etwas mehr Platz zur Verfügung hat. Komplizierte Einstellungen auf dem Board gibt es beim ASUS nicht, weil es über ein Bios verfügt, in dem alle Einstellungen vorgenommen werden können, falls man von den auf dem Board befindlichen Dipschaltern kein Gebrauch machen möchte. Nachdem ihr dann das Mainboard eingebaut habt, muss klargestellt werden, welche eurer PCI-Karten einen IRQ benötigen. Hier können die PCI - Slots 3 + 4 ohne Probleme belegt werden ( SCSI, Soundkarte ) und die anderen sollten von Karten genutzt werden die Sharing unterstützen. ( Netzwerkk., ISDN ) Der 1. PCI sollte unbedingt frei gelassen werden, weil die Grafikkarte einen exklusiven IRQ benötigt und somit kein Sharing unterstützt. Auch der 2. PCI sollte nach Möglichkeit unbelegt bleiben, weil dieser mit dem Promise Controller shared ist. Wer diesen allerdings nicht verwendet, kann auch den 2. PCI problemlos belegen. Für Nutzer des Promise ist es ratsam, den 2. PCI nur mit einer Netzwerkkarte zu belegen falls man diesen dringend benötigt. Ob eine Karte Sharing unterstützt sollte im Handbuch nachzulesen sein oder vom Hersteller zu erfragen sein. Andernfalls muss man hier etwas experimentieren, um die beste Lösung zu finden. Wenn ihr euer System nun soweit zusammen habt, gehen wir zum nächsten Schritt über.


    1.1 Kühlermontage


    Da es in letzter Zeit immer wieder vorkommt, dass Kühler nicht ordnungsgemäß gehandhabt werden, gibt es hier nochmal grundsätzliches anzumerken : Sofern CPU-Kühler mit Wärmeleitfolie ausgeliefert werden, ist vor der Montage des Kühlers dringend darauf zu achten, die Schutzfolie abzuziehen. Es kann in einzelnen Fällen auch sein, dass diese ziemlich fest aufgepresst worden ist und sich dadurch nur die Abreißlasche ablöst, diese reicht jedoch nicht aus. Es muss immer die komplette Schutzfolie entfernt werden, da andernfalls die CPU überhitzen kann und somit unreparabel zerstört wird.


    2. Konfiguration des Bios


    Hier solltet ihr darauf achten, dass ihr die derzeit aktuellste Version geflasht habt. Bei diesem Board können eigentlich alle performancesteigernden Optionen aktiviert werden. Nähere Angaben findet ihr in meiner deutschen Fassung für die Bios-Einstellungen des A7V . Diese könnt ihr auch für dieses Board verwenden, weil die Biosoptionen bei beiden Boards identisch sind. Hier können sowohl AGP 4x und auch Fastwrite enabled werden, allerdings kann es bei verschiedenen Grafikkarten auch hier mal zu Störungen kommen. Sollte dies mal der Fall sein, das unerwartet doch mal Freezes auftreten, solltet ihr Fastwrite wieder disablen. Allerdings muss man auch erwähnen, dass das disablen von Fastwrite erstens nicht performanceraubend ist und zweitens diese Option noch nicht ausreichend unterstützt wird. Probleme können auch mit den Geforce 1 Karten auftreten, weil diese sehr viel Strom brauchen. Bei diesen ist es sinnvoll die Vio-Core von default (3,4V) auf 3,5V - 3,55V anzuheben.
    << <    Nächste Seite: Installation (Seite 1 von 3)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%
  2.   #1  
    By Benjamin Mitsch on 22.10.2002, 20:04
    Standard

    Hallo Frank



    Du erwähnst in Deinem Guide (http://www.teccentral.de/artikel/artikel_54_s1.html) die Treiber für den Promis ATA100 Controller in der Version "160b33". Wo kann man diese Treiber beziehen? :-s

    Ich habe es sowohl bei ASUS als auch bei Promise versucht, aber nichts gefunden.



    Wäre dankbar für eine Antwort, da mein Windows Adv. Server meine Festplatten nach einer gewissen Zeit einfach aus dem System "entfernt".





    Gruß





    P.S.: Habe Dir auch ne E-Mail geschickt
      #2  
    By Micha on 27.10.2002, 11:58
    Standard

    Schau noch mal bei Asus nach,ist ein FTP Download.Bei Promise gibts nur Treiber für

    Controllerkarten,nicht für Onboardlösungen. :-g
      #3  
    By michi-w. on 31.12.2002, 15:13
    Standard

    Hallo,



    es fehlen einige Fotos!



    Gruß

    michi-w.
      #4  
    By michi-w. on 31.12.2002, 15:45
    Standard

    Noch was,



    auf der Asus Seite gibt es nur die Version PDC20265.



    Gruß

    michi-w.
      #5  
    By rudolf on 08.05.2003, 13:54
    Standard

    hab da mal ein anliegen,



    du beschreibst folgendes :-i

    6,5 x 155MHz > 1000MHz bei 1,825V



    welcher Ram soll das mitmachen ????.

    habe einen 1700+Torougbred eingebaut und sobald ich den FSB auf z.b.140Mhz heraufsetze bleibt der Bildschirm dunkel.

    Dies führe ich darauf zurück das mit der hochsetzung des FSB, ja auch der Speicher mit dem gleichen 140Mhz angesprochen wird.

    (SD-Ram 256Mb Pc 133).

    die Frequez für den Ram lässt sich auf meinem Board nicht verändern.

    :::/140 FSB~140Ram::::

    sollte ich da etwa auf,m Holzweg sein ?? :-g



    rudolf


Config Guide für das Asus A7V133

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

a7v133 review

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.