Config Guide für das Epox EP-8K3A+

Diskutiere Config Guide für das Epox EP-8K3A+ im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. #1
    Config Guide für das Epox EP-8K3A+
    Config Guide für das Epox EP-8K3A+
    Veröffentlicht von Frank ist offline
    16.04.2002
    Standard Intro

    Vorwort

    Name:  title_kl.jpg
Hits: 251
Größe:  45,8 KB

    Auch für die Epox 8K3A+ Platine möchten wir euch bei der Konfiguration behilflich sein.Je nach Nutzung der Onboard-Komponenten, wie auch den zusätzlichen externen Komponenten, gibt es teilweise einige wichtige Punkte die zu beachten sind, um einen dauerhaft stabilen Betrieb zu gewährleisten..



    1. Installation des Mainboards und der benötigten Komponenten


    Bevor ihr euer Mainbord in den Tower verbaut, solltet ihr erst mal alle auf dem Board notwendigen Einstellungen bezügl. CPU usw. vornehmen. ( siehe hier auch Punkt 1.1 ). Die Epox Platine lässt sich Dank jumperless Design über das Bios konfiguieren, allerdings muss der Frontside Bus über einen Jumper gewählt werden, den man aber auch im eingebauten Zustand gut erreichen kann.Vorteilhaft kann es sein, zu Beginn alle Einstellungen im Bios auf Auto zu belassen.Bei allen Boards ist es ratsam die CPU vor dem Einbau zu montieren falls euer Tower über keinen herausziehbaren Mainboard - Schlitten verfügt, weil es im eingebauten Zustand sehr schwierig werden könnte, den Kühler ohne die CPU zu beschädigen sicher zu montieren, weil es platzmäßig je nach Sitz des Sockels etwas eng werden könnte.Wer anschließend noch Änderungen vornehmen möchte, kann dies nach dem ersten Testlauf machen, denn die benötigten Jumper sind hier gut erreichbar.Nachdem ihr dann das Mainboard eingebaut habt, muss klargestellt werden, welche eurer PCI-Karten einen IRQ benötigen. Hier kann der PCI Slot 2, sofern der Onboard-Raid-Controller deaktiviert wurde ( vorrangig SCSI-Controller, Soundkarte ), PCI Slot 3 (nur wenn Oboard Sound disabled) und 4 (shared mit USB Controller) ohne Probleme belegt werden und die anderen sollten von Karten genutzt werden die Sharing unterstützen. ( Netzwerkk., ISDN ) Der 1. PCI sollte unbedingt frei gelassen werden, weil die Grafikkarte einen exclusiven IRQ benötigt und somit kein Sharing unterstützt. Ob eine Karte Sharing unterstützt sollte im Handbuch nachzulesen sein oder vom Hersteller zu erfragen sein. Andernfalls muss man hier etwas experimentieren, um die beste Lösung zu finden. (siehe dazu auch unseren Guide : IRQ´s perfekt managen)Wenn ihr euer System nun soweit zusammen habt, gehen wir zum nächsten Schritt über.

    Die Sharing Tabelle :


    Slot / Onboard-Komponenten INT- A INT- B INT- C INT- D
    PCI Slot 1
    shared
    -
    -
    -
    PCI Slot 2
    -
    shared
    -
    -
    PCI Slot 3
    -
    -
    shared
    -
    PCI Slot 4
    -
    -
    -
    shared
    PCI Slot 5
    -
    -
    shared
    -
    PCI Slot 6
    -
    -
    -
    shared
    AGP Slot
    shared
    -
    -
    -
    AC97/MC97
    -
    -
    shared
    -
    Onboard USB1
    -
    -
    -
    shared
    Onboard USB2
    -
    -
    -
    shared
    HPT372 (optional)
    -
    shared
    -
    -


    Anwendungsbeispiel

    PCI 1 niemals belegen !

    PCI 2 frei belegbar (wenn Raid-Controller nicht genutzt wird) nach Priorität (SCSI/Controller/Soundkarte)

    PCI 3 Onboard-Sound oder Soundkarte bzw. auch TV- oder Videokarte (bei deakt. Onboard-Sound)

    PCI 4 dieser Slot ist shared mit dem USB Controller (Karten mit Unterstützung für Sharing einsetzen)

    PCI 5 ist shared mit 3, deshalb freilassen oder max. Netzwerkkarte oder Karte die keinen IRQ benötigt.

    PCI 6 ist shared mit 4, deshalb freilassen oder max. Netzwerkkarte oder Karte die keinen IRQ benötigt.



    1.1 Kühlermontage (wichtig !!!)


    Da es in letzter Zeit immer wieder vorkommt, dass Kühler nicht ordnungsgemäß gehandhabt werden, gibt es hier nochmal grundsätzliches anzumerken : Sofern CPU-Kühler mit Wärmeleitfolie ausgeliefert werden, ist vor der Montage des Kühlers dringend darauf zu achten, die Schutzfolie abzuziehen. Es kann in einzelnen Fällen auch sein, dass diese ziemlich fest aufgepresst worden ist und sich dadurch nur die Abreißlasche ablöst, diese reicht jedoch nicht aus. Es muss immer die komplette Schutzfolie entfernt werden, da andernfalls die CPU überhitzen kann und somit unreparabel zerstört wird.


    1.2 CLK Jumper für FSB




    Bei der EP-8K3A Platine ist der FronteSide Bus auch über diesen Jumper wählbar, allerdings handelt es sich hierbei nur um ein kann Lösung,denn auch im Bios ist diese Funktion implementiert.


    << <    Nächste Seite: Bios Konfiguration (Seite 1 von 5)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%

Config Guide für das Epox EP-8K3A+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ep-8k3a handbuch

ep-8k3a motherboard usb front montieren

epox ep-8k3a handbuch

ep-8k3a

ep-8k3a user manual

epox ep-8k3a manual

ep-8k3a manual

ep 8k3a manual
motherboard ep-8k3a software installieren
ep 8k3a handbuch
8k3a disable onboard nic
ep 8k3a manual download
ep-8k3a usb onboard
8k3a handbuch
epox mainboard ep-8k3a manual
jumper ep-8k3a
ep 8k 3a usb probleme
ep-8k3a jumper
8k3a raid und agp shared
8k3a manual
manual ep-8k3a

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.