Coolermaster Cooldrive Lite

Diskutiere Coolermaster Cooldrive Lite im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Schönes Review! Leider finde ich, dass dieses Produkt sinnlos ist. Erschwert den Festplattenwechsel. Teuer und Laut! In vielen Gehäusen platziert man einfach einen 80mm Fan ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
 
  1. #1
    Coolermaster Cooldrive Lite
    Coolermaster Cooldrive Lite
    Veröffentlicht von Robert ist offline
    02.05.2005
    Standard Intro

    Jeder weiß, dass die Komponenten eines PC’s sehr viel Hitze entwickeln können. Die meisten denken bei diesem Thema aber nur an ihre CPU oder Grafikkarte und spenden nur diesen Komponenten die nötige Kühlung. Aber auch Festplatten können mit ihren 7200 Umdrehungen in der Minute sehr viel Wärme entwickeln und im schlimmsten Fall kann es dann auch zu Datenverlusten kommen. Aus diesem Grund möchten wir heute das Cooldrive Lite näher vorstellen.




    Dieser Festplattenkühler aus dem Hause Coolermaster soll genau diesem Problem entgegenwirken. Die Festplatte soll mit dem Cooldrive Lite zusätzlich aktiv gekühlt und vom Gehäuse entkoppelt werden, um eine Geräuschreduzierung zu erreichen.

    Das "kleinste" Cooldrive der Cooldrive-Familie ist ebenso wie die größeren Brüder größtenteils aus Aluminium gefertigt und sieht serh hochwertig und edel aus. Jedoch wurde bei der Lite-Version jegliche überflüssige Elektronik weggelassen, es wurde lediglich ein 44mm Lüfter zur aktiven Kühlung der Festplatte verbaut.

    Auf den folgenden Seiten werden wir nun in das Innere des Cooldrives schauen, die Montierbarkeit überprüfen und einen Funktionstest durchführen.

    Vorab möchten wir aber noch ein Dankeschön an die Firma Coolermaster richten, die uns das Cooldrive Lite zum Test bereitstellten.


    << <    Nächste Seite: Lieferumfang und Techn. Daten (Seite 1 von 7)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%
  2.   #1  
    By Matusch on 02.05.2005, 22:38
    Daumen hoch

    Schönes Review!

    Leider finde ich, dass dieses Produkt sinnlos ist. Erschwert den Festplattenwechsel. Teuer und Laut!

    In vielen Gehäusen platziert man einfach einen 80mm Fan mit ca. 1000 U/min vor die Platten und erzielt damit bessere Temperaturwerte bei weniger Lärm und gesparten 20 €.
    Geändert von Matusch (Matusch um Matusch Uhr).
      #2  
    By chili_26 on 02.05.2005, 23:09
    Beitrag

    ich schliess mich der Aussage von Matusch an, und finde es völlig unwirtschaftlich mit solchen "Produkten" den Leuten das Geld aus der Tasche zu saugen , aber wer sich sich so ein Ding kauft, ist selber Schuld.. 80mm Silent-Lüfter vor die Platte(n) einbauen und schon sind ein Paar Groschen mehr in der Tasche und du hast eine bessere Kühlüng mit nicht so viel dB..
      #3  
    By tiberius16 on 11.05.2005, 21:10
    Standard

    Schönes Review! :)

    Das Teil selbst ist sicherlich dann eine Überlegung wert, wenn man keinen 3,5"-Schacht mehr frei hat und eine Platte in den 5,25"-Schacht einbauen muss. Schön wäre aber die Möglichkeit den kleinen Lüfter zu regeln oder wenigstens nur im Bedarfsfall einschalten zu können. Was nützt eine Silent-Lagerung der Platte, wenn der Lüfter nervt, wie ihr richtig festgestellt habt.

    Wie gut lassen sich die Wärmeleitpads eigentlich wieder von der Platte entfernen und ggf. wiederverwenden, z.B. beim Laufwerkswechsel?

Coolermaster Cooldrive Lite

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.