Epox 8K9A2+ (Socket A)

Diskutiere Epox 8K9A2+ (Socket A) im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Click here to read the entire Bericht...



Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 13 von 13
 
  1. Epox 8K9A2+ (Socket A) #9
    Michael
    Besucher Standardavatar

    Standard Epox 8K9A2+ (Socket A)


  • Standard

    Hallo Michael,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  •   #8  
    By Sepp on 21.01.2003, 21:04
    Standard

    Hi Michael,



    leider fehlt mir ein absolut wichtiger Bestandteil des Boards im Test - so weit ich es ersehen kann, ist das Teil mit einem HPT372 UDMA133 Raid-Controler ausgerüstet. Benschmaaks hin oder her, die 0.5% Leistungsdifferenz interessieren nicht wirklich, auch die Übertaktbarkeit ist nicht das Thema.. Dreh- und Angelpunkt bei einem Board ist zum einen die Stabilität, zum Anderen natürlich die Leistung, wozu ebenfalls der Plattendurchsatz eines Raidcontrolers gehört - ebenfalls vermisse ich den Durchsatz des SATA-Controlers. Oder warum sollte sich jemand sonst für so ein Board interessieren, wenn da nicht min. 2 Platten am Controler arbeiten? Ebenfalls scheint die Wahrheit über den SATA-Durchsatz so manchem Tester offenbar im Halse stecken zu bleiben in der Hoffnung, dass die Klientel eh noch keine SATA-Platten kaufen kann - oder dröhnen die Gerüchte von realen 10Mbit falsch?



    Gruß Sepp

      #9  
    By SCHALLY on 24.01.2003, 14:50
    Standard

    Hallo,



    soweit war der Bericht wirklich sehr interreßant!!! Denn ich habe leider immer noch größte Probleme mit einigen ABIT KT7A RAID MoBos.

    Über alle Ausgänge der Soundkarte DMX 6fire stelle ich das "Matrix-Syndrom"

    fest:



    Es klingt als ob ein Modem connecten will. Ich habe den Verdacht das dies

    interne Syncronisationsprobleme sind. Ich tippe heute immernoch auf VIA,

    686-Bug, und Co. Besonders der übelste Chipsatz aller Zeiten ist das IC 'VIA

    VT82C686B' - und ich muss UNBEDINGT mein MoBo wechseln!



    Deswegen möchte ich am liebsten garkeine MoBos mehr mit VIA-Chips verwenden, es graut mich echt.



    Dieses IC ist pci-mäßig wirklich eine Mega-Katastrophe und Schuld an einer

    Unmenge von Problemen mit HD-Controllern und Soundkarten. Das beweisen seit

    ca. 1-2 Jahren auch zahlreiche Hilferufe in einigen NGs! Abit hat das Board

    im Garantizeitraum nie zurückgenommen, die wollten nur umtauschen und damit

    hätte ich die Probleme wieder aufs neue gehabt, denn der VT82C686 wäre ja

    wieder dabei gewesen.



    Nun habe ich die Faxen so dicke mit dem Chipsatz, dass ich wirklich keine

    andere Alternativen mehr sehe, als andere MoBos zu benutzen. Diese ABITs

    sollen nun endgültig "verbannt" werden, denn alle aktuellen Treiber und

    Bioseinstellungen bringen effektiv nichts!



    Aber welche aktuellen Boards sollte man nun kaufen? Ich dachte an MSI ULTRA

    mit KT400 oder KT333?



    Deshalb war ja auch dieser Bericht hier zu dem MoBo für mich so wichtig. Ich bin wirklich verunsichert!





    Anforderungen: Audio- und DV-Bearbeitung.



    1. AMD Athlon XP-kompatibel



    2. USB2 und Firewire onboard



    3. Sound/Lan onboard nicht unbedingt erwünscht denn

    hier benutze ich überall die DMX 6Fire 24/96 mit Yamaha Wavetabele



    4. Serial IDE onboard wäre gut, aber keine Bedingung



    5. Mit RAID doch noch Preisgünstig :-)



    6. AGP4 und noch mit SDRAM, es wäre ja nicht schlecht wenn man auf dem MoBo

    zusätzlich auch DDR RAM stecken könnte.



    Also, was wäre da momentan an Boards zu empfehlen? Welche Erfahrungen habt

    Ihr mit Euren Boards gemacht?





    MfG

    Uwe

      #10  
    By SCHALLY on 24.01.2003, 14:54
    Standard

    Wer das Matrix-Syndrom hören will, holt sich von meiner HP das MP3:



    http://www.schallymusik.de/terra_ms/Terratec_Matrix_Syndrom.mp3



    Damit weis man dann was ich gemeint habe und das könnte in neuen MoBos villeicht auch auftreten.



    In totaler Verzweiflung ...



    MfG

    SCHALLY
      #11  
    By Florian Konnertz on 29.01.2003, 16:39
    Standard

    Hi, ich hab zwar nicht dieses mobo, sondern ein M810DLU http://www.pcchips.com.tw/product/M810DLUv52c.html

    Das hat aber auch den VIA VT6103 LAN onboard controller. Unter Linux-2.4.18 wird kein device erkannt. Hatte hier jemand auch ein ähnliches Problem?

    gruß, Florian
      #12  
    By Hans-Joachim on 05.02.2003, 13:02
    Standard

    Hallo Michael, die Testergebnisse sind gut, danke für den Beitrag. Seitdem ich aber ein Epox Board habe gibt es nur noch IRQ-Probleme.

    Ausstattung: Voodo 5.5 3DFX Grafikkarte, Promise Raidkontroller, Soundkarte, Haupauge Fernseh-RadioKarte, SCSI-UW Kontroller von Adaptec- am Raid 4 Festplatten an IDE 1Festplatte und 1 CD-Rom Laufwerk. SCSI habe ich externe Geräte und USB auch alle 4 belegt. Dazu noch PS2 Maus+Tastatur sowie Modem am COM1. Vorher hatte ich Boards von ASUS, Thyan und DFI - nie Probleme gehabt, doch mit dem EPOX- Board nur noch Probleme mit Windows 98SE. Windows XP dagegen verkraftet alles. Wer wies wie ich dieses Board mit allen Komponenten auch bei Windows 98SE zum laufen bekomme, oder welches andere Board für AMD 2000XP Prozessor geeigneter wäre (PCI-Slots alle Master)
    Seite 2 von 2 ErsteErste 12

    Epox 8K9A2+ (Socket A)

    Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

    epox 8k9a2

    faq epox 8k9a2

    Stichworte


    Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
    -
    Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.