LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test

Diskutiere LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Wah, das hab ich ja total übersehen hier :-) Finde das Review größtenteils gelungen, die Fotos gefallen mir auch ganz gut. Eventuell nicht ganz so ...



+ Antworten + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
 
  1. #1
    LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test
    LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test
    Veröffentlicht von POINTman ist offline
    01.10.2009
    Standard Intro

    Einleitung:


    Der koreanische Elektronikriese LG Electronics, einer der Vorreiter in Sachen Displaytechnik, versucht immer wieder neue Akzente in diesem Segment zu setzen.
    In Zeiten, in denen der Energieverbrauch jedes Elektrogerätes genauestens unter die Lupe genommen wird und somit das Verkaufsargument schlechthin ist, stellt LG mit der neuen W86L-Produktreihe energiesparende TFT-Monitore vor.
    Die neue LED-Hintergrundbeleuchtung soll für eine bis zu 50%ige Verbrauchssenkung sorgen und die Bildqualität steigern.



    LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test-w2386_02_.jpg LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test-w2386_09.jpg





    Ob sich LG mit der neuen Technik wieder als einer der Pioniere behaupten kann und wie sich das Display im Alltag schlägt, werden wir auf den nächsten Seiten aufzeigen.
    Das von uns getestete 22" Modell (W2286L) ist mit einem TN-Panel ausgestattet und für einen Preis von ca. 260€ erhältlich.

    Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!



    Wir bedanken uns bei der Firma LG Electronics und VICO Research & Consulting GmbH für die freundliche Bereitstellung des Testsamples.


    << <    Nächste Seite: Lieferumfang/Aufbau (Seite 1 von 6)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Ausstattung
    90%90%90%
    4,5
    Qualitätseindruck
    90%90%90%
    4,5
    Leistung
    100%100%100%
    5,0
    Support
    90%90%90%
    4,5
    Preis-/Leistung
    90%90%90%
    4,5
    Verarbeitung
    90%90%90%
    4,5
    Effizienz
    100%100%100%
    5,0
    Durchschnitt 93%
  2.   #1  
    By Eclipse on 27.10.2009, 12:28
    Standard

    Wah, das hab ich ja total übersehen hier :-)

    Finde das Review größtenteils gelungen, die Fotos gefallen mir auch ganz gut. Eventuell nicht ganz so viele vom laufenden Bildschirm beim nächsten Mal, weil es ganz schwer ist, da wirklich was drauf zu erkennen, was einen weiterbringt - außer bei der Blickwinkelabhängigkeit vllt.

    2 Anmerkungen aber: Wenn ihr schon sagt,dass es sich um ein Stromsparerdisplay handelt - dann messt bitte auch den Stromverbrauch! Auf Herstellerangaben kann man sich meistens eher nicht verlassen...
    Und zur Blickwinkelabhängigkeit: Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber heißt ein angegebener Blickwinkel von 170° bei Displays nicht, dass der Kontrastwert außerhalb dieses Winkels unterhalb eine bestimmte (bereits SEHR geringe) Grenze fällt?
    Bei TN-Displays sieht man i.d.R. schon bei 40-50° (geschätzt) Verfärbungen im Bild, das klingt hier so, als wäre der getestete Bildschirm mit einem absoluten Über-TN-Panel ausgestattet...
    Zitieren
      #2  
    By POINTman on 27.10.2009, 23:24
    Standard

    Sersn,

    späte Kritik ist besser als keine......
    Die vielen Bilder im Betrieb sollen das Menü und die verschiedenen Einstellmöglichkeiten zeigen. Also völlig berechtigt.

    Stromverbrauch wird das nächste mal gemessen. War mangels Verfügbarkeit zum Testzeitpunkt außen vor gelassen.

    Die Verfärbungen beim Blickwinkel sind so gering wie im Artikel beschrieben. Außer ich habe Tomaten auf den Augen.....
    Die Helligkeit ändert sich etwas aber es bleibt auch im erträglichen Rahmen. Vllt. kannst du ja selbst mal das Display betrachten und deine Sichtweise schildern!?

    MfG - Frank
    Zitieren
      #3  
    By Eclipse on 28.10.2009, 00:27
    Standard

    Moin,

    zu den Bildern: Ok, kann ich so akzeptieren, allerdings halte ich es dann trotzdem für besser, das Menü mit Worten zu beschreiben und nicht in so vielen Bildern. Das liegt einfach daran, dass man mit solchen Fotos keine richtig gute Qualität erreichen kann mMn, und das wirkt nicht gut auf den Gesamtartikel.

    zu 2: Ok, aber dann beim nächsten Mal vllt im Vorfeld drum kümmern. Das ist einfach ein KO-Kriterium für einen Artikel, wenn da Behauptungen aufgestellt/vorgetragen werden, und nicht bewiesen.

    zu 3:Also ich selber habe einen 24-Zöller mit TN-Panel und habe mich zwar mittlerweile an die Blickwinkelabhängigkeit gewöhnt, aber sie ist trotzdem da, und zwar ganz krass!
    Um das zu testen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Mach mal mit GIMP einen Farbverlauf und mach den bildschirmgroß. Beweg jetzt deinen Kopf paar cm nach rechts, links, oben, unten. Du müsstest feststellen, dass die Farben etwas "wandern". Das ist schon eine erwähenswerte Verfälschung!
    Das führt bei mir z.B. dazu, dass ich ein bestimmtes PDF-Dokument, in dem sehr blasse Schrift auf weißem Untergrund war, nur in einem bestimmten Winkel lesen konnte. Die andern Zeilen sind einfach "verschwunden".
    Und diese BW-Abhängigkeit hat jedes TN-Display! Vielleicht mal weniger stark ausgeprägt und mal mehr, aber sie ist auf jeden Fall vorhanden.
    Natürlich kann man noch alles gut erkennen, und man gewöhnt sich dran, aber für Bildbearbeitung z.B. ist das ganz gefährlich, weil die angezeigten Farben nicht mit den tatsächlichen übereinstimmen, wenn man Pech hat. Und genau aus diesem Grund muss auch darauf hingewiesen werden.

    Wenn das getestete Display das wirklich GAR nicht hatte - dann muss das ein Wundergerät sein, und dann wundert es mich, dass man noch nicht im Internet von dem "TN-Display-Gerät, dass S-IPS-Panels ablöst" gelesen hat...

    Ist alles nur als konstruktive Kritik gemeint!
    Zitieren
      #4  
    By POINTman on 28.10.2009, 02:29
    Standard

    Sersn,

    für Bildbearbeitung und dergleichen werden wohl kaum TN-Panele ausgesucht/verwendet. Dafür sind sie normal auch nicht konzipiert.

    Das von dir beschriebene Testszenario habe ich gemacht. Und auch auf diesem beruht meine Beurteilung. Sicher wird der eine die Änderungen als krass bezeichnen welche der andere als ziemlich harmlos empfindet. Aber so lange alles klar erkennbar bleibt und auch die Farbtreue vorhanden bleibt, sehe ich keinen Grund größere Kritik zu üben.
    Die Nachteile der TN-Panele sollten doch hinreichend bekannt sein und auch überall nachzulesen.

    MfG - Frank
    Zitieren
      #5  
    By Hexcode on 28.10.2009, 08:35
    Standard

    Seite 3: Jede Berührung der Tasten hinterlässt Fingerabdrücke natürlich an dieser Stelle einen Fingerabdruck.

    Sollte es nicht: Jede Berührung der Tasten hinterlässt natürlich an dieser Stelle einen Fingerabdruck. heißen?
    Zitieren
      #6  
    By POINTman on 28.10.2009, 10:33
    Standard

    Sersn,

    ja du magst recht haben aber das ist nun sehr ........ mhhhhh ......... pingelig.
    Danke trotzdem fürs lesen und Fehler suchen.

    MfG - Frank
    Zitieren
      #7  
    By Eclipse on 28.10.2009, 17:19
    Standard

    Ja, eben das ist doch der Punkt - ich hab da nirgends gesehen, dass sich dieses Display "wie ein typisches TN-Display-Gerät verhält".
    Und auch wenn viele Leute es wissen - Reviews werden auch von Menschen gelesen, die noch nicht soviel Ahnung von der Materie haben, und da schadet so eine Erwähnung auf gar keinen Fall.
    Zitieren

LG Flatron W2286L - White LED Backlight - bei uns im Test

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

led pixelfehler

lg flatron w2286l

lg flatron w2286

lg bildschirm w86 anleitung

pixelfehler led

teccentral.de garpg=

flatron w2286l

2286l lg

was sind pixelfehler

w2386
netzteil w2286L
test w2286l
lg flatron w 86
lg flatron w2286l testbericht
lg w2286l backlight einschalten
pixel fehler led
lg w 2286 erkennt kein hdmi
lg w86 bedienanleitung
testbilder led
lg backlight einschalten
lg flatron wide W
led backlight
word seitenzahlen ab seite 3

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.