MSI K7T Pro2-A (Socket A)

Diskutiere MSI K7T Pro2-A (Socket A) im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. #1
    MSI K7T Pro2-A (Socket A)
    MSI K7T Pro2-A (Socket A)
    Veröffentlicht von Frank ist offline
    06.02.2001
    Standard Intro





    Vorwort

    Wie auch einige andere Hersteller hat auch MSI jetzt noch mal nachgelegt und liefert ab sofort das K7T Pro 2-A aus. Dies hat im Gegensatz zum Vorgänger K7T Pro 2 die neue Via Southbridge 686B mit an Bord. Damit ist es auch diesem Mainboard möglich den ATA 100 Support anzubieten.







    Boardlayout

    Auch wenn es hier nicht rein gehört aber allein die Verpackung dieses Boards hat schon einen Oscar verdient. Sie macht wirklich was her und zeigt das MSI gute Designer hat. Das Board selber macht auch einen gut verarbeiteten und übersichtlichen Eindruck. Für die Freunde der Orb Familie dürfte auch hier wieder wenig zu erreichen sein, allerdings sollte dies der Qualität des Mainboards keinen Abbruch tun. Hier gab es eigentlich nicht viel zu meckern, allerdings viel mir sofort auf das es auf diesem Board auch wieder nur 2 Anschlussmöglichkeiten für die Lüfter gibt. Ich denke hier sollte man noch mal nachbessern.Auffällig erscheint der AGP Slot, da dieser mit einem Halteclip versehen ist, damit die Grafikkarte nicht herausrutschen kann. Dieser Clip lässt sich allerdings auch entfernen, wenn man ihn nicht verwenden möchte. Ich halte diese Lösung für sehr sinnvoll.


    Leider ist dies auf der Abbildung nicht sehr gut sichtbar


    Die Ausstattung

    3 Dimm
    1 AGP
    6 PCI
    1 AMR
    Norhbridge passiv gekühlt
    englisches Handbuch
    2 USB Onboard
    Installations CD
    Diagnose LED´s
    ATA 100 Support
    2 Lüfteranschlüsse
    Multiplikator und FSB per Bios wählbar
    Der FSB kann in 1MHz Schritten bis auf 132MHz angehoben werden


    Installation der Systemdateien

    Die Installation der Komponenten und des Betriebssystems ging auch beim MSI schnell und sehr unproblematisch. Sollte es während der Installation mal zu Störungen kommen, kann es darin liegen, dass der Passivkühler der Northbridge nicht richt befestigt ist. Dies war in unserem ersten Testsample der Fall. Beim zweiten jedoch war der Kühlerkörper ordnungsgemäß angebracht.


    Hier war mehr als reichlich Wärmeleitpaste
    aufgetragen. Hier hätte
    die Hälfte durchaus ausgereicht


    Treiber - CD liegt wie bei anderen auch beim MSI mit bei und alles wird in einem englischsprachigen Handbuch erklärt, allerdings ist nicht jeder dieser Sprache mächtig. Auch bei MSI werden alle Einstellungen über das Bios getätigt und somit brauchen keine Jumper bzw. Dipschalter umgestellt werden. Dies hat aber auch Nachteile, denn wenn das Bios mal nicht vernünftig funktioniert, gibt es keine andere Möglichkeit etwas zu verstellen. Hier halte ich zumindest die Verstellung der Vcore mittels Dipschalter für sehr sinnvoll.

    Bios Version 201 + ( Bios Beta v. 6.12.2000 )
    Win98se
    IRQ 1.3aw
    Inf.102B
    Via Busmaster 2150
    AGP 4.03e
    Nvidia 6.47
    Direkt - X 7.0a
    << <    Nächste Seite: Test, Benchmarks (Seite 1 von 3)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%

MSI K7T Pro2-A (Socket A)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.