MSI K7T Turbo (Socket A)

Diskutiere MSI K7T Turbo (Socket A) im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. #1
    MSI K7T Turbo (Socket A)
    MSI K7T Turbo (Socket A)
    Veröffentlicht von Frank ist offline
    06.03.2001
    Standard Intro





    Nach dem erfolgreichem K7T Pro2-A legt auch MSI noch mal nach und bestückt dieses jetzt auch mit dem neuen Via KT133A Chipsatz. Viel geändert hat sich aber gegenüber dem Vorgänger nicht, was allerdings auch nicht erforderlich ist, weil die neue Northbridge pinkompatibel ist. Was wir von diesem Board erwarten können, wollen wir in den folgenden Test herausfinden. Erst mal ein herzliches Dankeschön an die Firma MSI, die uns auch mit diesem Testsample versorgt hat.




    Das Boardlayout



    Hier ist zu erkennen, dass MSI sich wirklich ins Zeug gelegt hat, um alles so optimal wie möglich zu platzieren. Alles ist gut zu erreichen und auch der Poweranschluss ist sehr günstig platziert. Der Sockel ist auch nicht verbaut worden und bietet somit viele Alternativen bei der Wahl des CPU Lüfters.




    Die Ausstattung



    1x AGP
    6x PCI
    1x AMR
    3 DIMM max. 1,5GB
    Multiplikator über Dipschalter wählbar
    FSB über Bios wählbar – in 1 MHz Schritten
    Vcore per Bios einstellbar / max. bis 1,85 Volt
    ATA 100 Support durch Via Southbridge 686B
    Northbridge passiv gekühlt
    2 Anschlüsse für Gehäuse - Lüfter
    Onboard Sound Via AC´97
    Installations – CD mit diversen Tuningtools
    Kabelsatz
    Handbuch in englisch







    Leider hat MSI die Northbridge nicht mit einem Aktivkühler ausgestattet.






    3 DIMM Bänke gibt es auch auf dem K7T Turbo






    MSI setzt zur Temperaturüberwachung einen neuen Fühler ein. Die Wahl eines CPU Lüfters ist hier schon schwierig, weil es um den Sockel soviel Platz gibt, dass man eigentlich jeden Kühler einsetzen könnte.






    5 PCI Steckplätze bieten viel Freiraum bei der Konfiguration. Auch beim K7T Turbo ist der AGP Slot mit einem Sicherungsclip gegen das Herausrutschen der Grafikkarte ausgestattet.






    Die Ausstattung ist bei MSI wie immer als gut zu bezeichnen, wobei es diesmal nicht ganz Prächtig ist, weil andere hier wieder mehr bieten. Auf dem Board gibt es leider nur 2 Molex Lüfteranschlüsse und auch die Nortbridge wird weiterhin nur passiv gekühlt. Weiter fehlt bei MSI auch ein USB Adapterkabel für zwei zusätzliche Anschlussmöglichkeiten. Hier werde ich aber nochmals nachhaken um diese Dinge bei den nächsten Versionen mit in den Lieferumfang zu bekommen. Allerdings sind dies eher Kleinigkeiten und werten dieses Board somit nicht ab.
    << <    Nächste Seite: Test, Benchmarks, Overclocking (Seite 1 von 3)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%

MSI K7T Turbo (Socket A)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.