Thermaltake Schooner

Diskutiere Thermaltake Schooner im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Nice Review! Zum Produkt: Die Temp unter Last mag zwar für die Graka zu verkraften sein, aber mir wäre es subjektiv zu viel. Wenn der ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. #1
    Thermaltake Schooner
    Thermaltake Schooner
    Veröffentlicht von Roland von Gilead ist offline
    08.06.2005
    Standard Intro

    Auf dem Weg zu einem absolut leisen Rechner, teilweise sogar bis zu einem komplett passiv betriebenen Computer, stößt der Anwender auf einige schwer zu überwindende Hürden. Eines der zentralen Probleme stellt hierbei die Grafikkarte dar. Denn aktuelle Modelle stehen in Punkto Wärmeverlustleistung den Haupt-Prozessoren in nichts nach. In den vergangenen Wochen haben wir uns bereits drei Kühllösungen angesehen und sie auf ihre Leistung, die Handhabung und natürlich den Noise-Level getestet.
    Mit der Coolermaster Cool Viva, dem Zalman VF700-Cu und dem Ati Silencer 4 haben wir die wichtigsten Vertreter ihrer Zunft vorgestellt, eins ist jedoch bei allen gleich, ohne Lüfter kommen sie nicht aus!

     

    Die Firma Thermaltake schickt nun mit dem Schooner einen Grafikkarten-Kühler auf den Markt, der, komplett passiv betrieben, genug Kühlleistung mit sich bringen soll, um alle aktuellen Modelle, egal ob aus dem Hause nVidias oder ATIs, ausreichend zu kühlen. Selbst PCI-E Grafikkarten sollen unterstützt werden und Inkompatibilitäten bislang nicht bekannt sein.



    Selbstverständlich ist der Schooner daher ein Testkandidat für unser "VGA-Kühler-Roundup"! Auf den kommenden Seiten wird er sich also mit der Konkurrenz messen  und sich unter unserem kritischen Auge beweisen müssen.



    Für die freundliche und unkomplizierte Bereitstellung des Testmusters bedanken wir uns erneut bei Pc-Cooling, die euch so diesen Testbericht ermöglicht haben!
    << <    Nächste Seite: technische Details (Seite 1 von 10)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%
  2.   #1  
    By Matusch on 08.06.2005, 23:43
    Standard

    Nice Review!


    Zum Produkt: Die Temp unter Last mag zwar für die Graka zu verkraften sein, aber mir wäre es subjektiv zu viel. Wenn der Kühler auf die Last-Temp des Standartlüfters gekommen wäre, wäre das Produkt um Längen interessanter.
      #2  
    By DreamCatcher on 09.06.2005, 00:03
    Standard

    Mahlzeit,

    das Konzept ist nicht doof, doch ziemlich empfindlich gegen mechanische Einwirkungen, wie auch von Tobi im Test erwähnt.
    Der größte Schwachpuntk ist eindeutig der Montageort der externen HP. Hätte man sie nach unten verlegt, unter den großen Kühlkörper direkt auf den Block auf der GPU, hätte es funktionieren können - abgesehen von den superengen Lamellen der externen HP.
      #3  
    By Twin_Four on 09.06.2005, 00:42
    Standard

    Sieht zwar einigermaßen cool aus, aber es sind einfach zu viele Wärmebrücken. Vor allem frag ich mich wieviel die ExtraPipe, die die nach ausengeführt wird, wirklich effektiv bringt. Müsstest mal testen Tobi! Gut das ich eine wakü hab, die ist leise und kühlt gut.
      #4  
    By RealSucker on 09.06.2005, 06:49
    Standard

    Ich war ziemlich verwirrt, als ich gesehen hab wie oft man Wärmeleitpaste draufschmieren muss. Find ich gar nicht gut gelöst...
    Meinen Award bekommts nicht! (Genau wie ja den von TC.)
      #5  
    By MIAFRA on 09.06.2005, 08:42
    Standard

    ohje also diese externe HP macht mir echt Angst :S

    wenn man mal nen bissi grob das vga- kabel rauszieht kanns passieren, dass man da gleich den kühler von der karte reisst LOL

    nene also das wär mir echt nix :) vorallem auch bei den aufgetretenen Temps - das würd ich so ner Karte ned zummuten...

    dass man da an den Bauteilen auch noch selber rumbiegen muss empfind ich auch ziemlich fragwürdig - alles in allem wohl eher nicht empfehlenswert ;)
      #6  
    By lordrayden99 on 09.06.2005, 08:43
    Standard

    Die Zeit der Heatpipe-Kühlungen ist einfach vorbei seit X800 XT und Geforce 6800 Ultra!
    Da lob ich mir den Zalman VF-700 auf meiner X800 XL, ist zwar aktiv gekühlt aber Superleise und die GPU macht gar nicht erst anstalten Richtung 100 Grad zu gehen.
      #7  
    By Hawkeye on 09.06.2005, 09:05
    Standard

    Das würde ich nicht sagen! Es geht durchaus noch solche High End Karten passiv zu kühlen. Skythe hat auf der Cebit eine Heatlane Lösung gezeigt die in einem komplett passiv gekühlten Rechner lief. Mit den im Moment erhältlichen Graka Heatpipes lässt sich ja noch nicht einmal eine 6600GT passiv kühlen, eine X800 (non XL, non Pro) allerdings schon!

Thermaltake Schooner

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

thermaltake schooner

ati test tool

heatpipe element
heatpipe funktionsprinzip
thermaltake schooner
heatpipe verbinden
heatpipe pc
Gpu artefakte
gpu fehler test
Heatpipes verbinden

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.