Thermaltake Volcano 7+

Diskutiere Thermaltake Volcano 7+ im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; der V7+ ist nicht der erste und nicht der einzige Sockel A / 478 combi kühler.. der swiftech MCX462 ist ebenfalls für beide systeme konzipiert.. ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
 
  1. #1
    Thermaltake Volcano 7+
    Thermaltake Volcano 7+
    Veröffentlicht von Robert ist offline
    31.12.2002
    Standard Intro

    Vorwort

    Der Thermaltake Volcano 7+ ist der erste CPU-Kühler, der sowohl auf dem AMD Sockel A/462 als auch auf dem Sockel 478 eingesetzt werden kann. Im Lieferzustand ist er für den AMD Sockel bereit, es liegt jedoch ein Montagesatz bei, mit dem er auch auf den Intel-Sockel passt. Als weitere Besonderheit lässt sich der Volcano 7+ in der Lüfterdrehzahl regulieren. Allerdings sind die Stufen Medium und High schon nicht mehr Ohren freundlich.

    Der Kühlerboden besteht komplett aus Kupfer, die 36 Kühllamellen darauf ebenfalls.

    Geliefert wird der Volcano 7+ in einer Plastikbox mit dem Montageset, einer englisch sprachigen Anleitung und einem Päckchen Silmore Wärmeleitpaste.

    Ein recht herzliches Dankeschön geht an Com-tra, die uns dieses Testmuster zur Verfügung gestellt haben.

    << <    Nächste Seite: Technische Daten (Seite 1 von 5)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%
  2.   #1  
    By kalle on 31.12.2002, 15:45
    Standard

    der V7+ ist nicht der erste und nicht der einzige Sockel A / 478 combi kühler.. der swiftech MCX462 ist ebenfalls für beide systeme konzipiert..



    außerdem versteh ich nicht, wieso euer modell noch mit einer single clip halterung ausgestattet ist, da thermaltake seit monaten den V7+ mit 6 punkt haltebrücke ausliefert..



    auch eure montageprobleme kann ich nur bedingt nachvollziehen :-/



    hinsichtlich geräuschkulisse kann ich aber zustimmen.. wirklich nicht erträglich in oberen umdrehungen :-s > sehr gut gefällt mir die sache mit dem audio file :-T
      #2  
    By Robert on 31.12.2002, 16:51
    Standard

    Unser Testsample ist nicht das neuste, ist eines der ersten Modelle des Volcano 7+. Darüber, dass sie die Halterung verändert haben, lag mir bis jetzt auch noch nichts vor, vielen Dank für die Information.
      #3  
    By kalle on 01.01.2003, 14:11
    Standard

    kein problem ;-)



    beispiel: http://tweakers4u.de/new/do.php?include=tests//vulcano7/v7.php :-i
      #4  
    By Jones on 06.01.2003, 13:50
    Standard

    ich habe den 7+ auch in meinem neuen Rechner (AMD XP2100+) drin. Am Anfang stand er auf HIGH, und da sind mir selbst bei geschlossenem Gehäuse (Chieftec 601) fast die Ohren abgefallen. Nach langen Belastungstests habe ich den Regler jetzt auf LOW stehen. Bei max. 65Grad auf dem Die, nicht am Sockel(58Grad) ist die Kühlwirkung noch i.O. und im grünen Bereich.



    Die Montage habe ich natürlich bei noch ausgebautem MB vorgenommen, was recht einfach ist. Die 6er-Klammer macht einen soliden Eindruck und rastet sehr sauber ein.



    Leider ist aber nur bei Einstellung LOW das Geräusch noch erträglich. Ein 80er Lüfter wäre hier mit geringeren Drehzahlen sicher sinnvoller gewesen. Trotzdem verstehe ich nicht, warum auch bei knapp 4800 U/min das Teil so laut sein muss. Ausserdem ist die maximale Leistungsaufnahme mit 6.6Watt einfach zu hoch. Sonst könnte er wohl auch vom MB getrieben werden. Wäre mir zumindest lieber.

    Ich weiss nicht, ob ich ihn ewig drinlassen werde. Er übertönt mit seinem komischen Geräusch alle anderen Lüfter in meinem Gehäuse auch noch auf der Stellung LOW.



    War vielleicht der einzige Fehlkauf bei meinem System. :-g



    Gruss Christian
      #5  
    By fallinditch on 09.01.2003, 08:36
    Standard

    Den Lärm des Kühlers könnt ihr wesentlich reduzieren, wenn ihr das, eh hässliche, Blech mit dem Thermaltake-Logo entfernt und durch ein Standardgitter ersetzt.

    Am besten lasst ihr das Ding gleich ganz weg.



    Hat ja eh keiner seine Finger in euren Rechner reinzustecken ;)



    Wenn man dann noch den Schalter durch einen Drehwiderstand ersetzt, kann man sich die Drehzahl, bzw die Lautstärke auch besser einstellen.



    Ist dann immer noch nicht büchereitauglich

    aber besser als nix.



    Viel Erfolg



    Frank

      #6  
    By FatKiller on 12.01.2003, 22:28
    Standard

    Jo hi

    also ich habe den Volcano 7+ in beiden wversion gehabt mit dem 6er raster und dem einer raster



    ich hatte grosse Probs das Teil mit dem 6er zu instalieren weil er sich nicht richtig auf den sockel setzen lassen wollte und immer an den kannten des lüfterhalters gestreift hat son somit nie richtig auf dem Proz sas, habe mit dann den anderen geholt mit den 2er klammern und jetzt sitz des ding richtig gut drauf

    habe meinen 2400+ auf sattw 2,221Ghz getacket habe laut bios eine temp von ca. 55-60 grad.



    also ich find des teil net schlecht

    ach ja der laeuft bri mir auf LOW :-))

    cu!
      #7  
    By SmuTangBob on 22.03.2003, 14:52
    Standard

    Tach auch!



    Also ich finde den auch nicht schlecht aber kann man den nicht auch ohne schalter installieren? Das ist sehr schlecht beschrieben! Das muss doch auch gehen , dass das board die steuerung übernimmt.

Thermaltake Volcano 7+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

test termaltake volcano 7

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.