ZEROtherm FZ120

Diskutiere ZEROtherm FZ120 im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Schönes Review, Kollege! Du machst ja momentan echt Sonderschichten...respekt!...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
 
  1. #1
    ZEROtherm FZ120
    ZEROtherm FZ120
    Veröffentlicht von Hawkeye ist offline
    24.07.2008
    Standard Testverfahren


    Kurzüberblick:
     
      

    Passiv Aktiv Aktiv

    Vcore

    0,96V

    1,3375V

    1,365V
    theor. Wärmeverlust 26W 65W 91W
    Netzteillüfter in Upm 800 800 1200
    CPU Lüfter 120mm 0 800 1200
    Höreindruck kaum hörbar hörbar deutlich hörbar

    Testverfahren: 

    Das Testverfahren besteht aus drei Einheiten. In der Ersten wird, egal welcher Kühler, dieser in der 1-Lüfter-Kombination (siehe vorherige Seite) bei einer Spannung von 0,96V und einer Taktfrequenz von 2000MHz betrieben. Die CPU setzt bei dieser Methode zumindest theoretisch 26W an die Luft ab. Im Gegensatz zu unserem vorherigem AMD-Testsystem ist dies sogar eine relativ realistische Angabe, da Intel den durchschnittlichen Verbrauch der Prozessoren angibt und nicht wie AMD den maximalen. Bei dieser Methode entfernen wir bei jedem Kühler (falls möglich) die Lüfterhaube, damit die Kühlleistung nicht durch diese beeinträchtigt wird.  

    Die zweite Methode macht einen Lüfter am Kühlkörper fast unerlässlich. Die CPU setzt hier 65W (CPU = 1,3375V) in Wärme um, die vom Kühlkörper abgeführt werden muss. Die CPU befindet sich während des gesamten Testlaufes bei einem Takt von 2,666GHz. Die Last-Temperaturen messen wir nach einer halben Stunde Grafik- und CPU-Last. Wir verwenden hier die Programme Prime95 (mit zwei Instanzen) und 3DMark05. Anders als bisher verwenden wir nicht verschiedene Lüfter-Setups, sondern belassen es bei einem Lüfter, der jedoch auf unterschiedlichen Umdrehungszahlen läuft. Hier laufen sowohl der Netzteillüfter als auch der CPU Lüfter mit der gleichen Umdrehungszahl. Im 65W-Betrieb laufen beide Lüfter bei 800Upm.


    Im dritten Durchlauf wird die CPU übertaktet und die Spannung angehoben. Die Spannung wird auf 1,365V erhöht, die Taktfrequenz auf 3,6GHz.
    Dadurch, dass das Case keinerlei Luftzufuhr besitzt, sind die Verhältnisse in diesem Test überdurchschnittlich. Die Verlustleistung von 91W fordert einen Kühler sehr. Als Wärmeleitpaste benutzen wir nun Arctic Silver 5, die uns freundlicherweise von PC-Cooling zur Verfügung gestellt wurde. Im Gegensatz zu den vorherigen Testläufen verwenden wir jetzt eine größere Hitzebelastung, um die Kühler in ihrer Leistung unterscheiden zu können. Im zweiten Testdurchlauf läuft der Netzteillüfter sowie der CPU Lüfter auf 1200rpm. 

    Testlüfter Maße Regelbereich in Upm max. Luftdurchsatz

    Sharkoon Silent Fan SL3

    80x80x25mm

    1000-2000

    43m³/h
    Noiseblocker Blacksilent XE1 92x92x25mm 600-1500 50m³/h
    Noctua NF-P12 120x120x25mm 500-1200 92,3m³/h

    Die Temperaturen, die wir auf der nächsten Seite angeben, sind Differenztemperaturen. Sie ergeben sich aus der Differenz zwischen der CPU- und der Raumtemperatur. In der Physik werden solche in Kelvin angegeben. Ein Kelvin Differenztemperatur (auch deltaT genannt) entspricht hier einem °C Differenztemperatur. Die Kelvin-Skala ist mit der Celsius-Skala aber keineswegs identisch. 0 Kelvin entsprechen ca. -273°C, was aber eher eine nebensächliche Rolle spielt. Unsere Raumtemperaturen schwanken von 17°C bis 24°C, um eine exakte Dokumentation der Leistungsfähigkeit zu erstellen, geben wir die genannten Differenztemperaturen an. Hier gilt weiterhin: je niedriger desto besser. 

    Den Schalldruck (umgangsprachlich Lautstärke) ermitteln wir im Abstand von einem Meter und im Winkel von 45° zur Front des Gehäuses. Der Schalldruck sagt aber recht wenig über die empfundene Lautstärke aus, die in Sone angegeben wird, die wir aber nicht ermitteln können. Deswegen geben wir einen subjektiven Eindruck der Lautstärke des mitgelieferten Lüfters ab, der aber von jeder Person anders empfunden werden kann. Das hängt davon ab, wie empfindlich das Lautstärkeempfinden der einzelnen Person ist. Für unseren Tester sind 800rpm des Netzteillüfter sehr leise aber doch noch wahrnehmbar. Für Andere kann dieses schon längst im unhörbaren Bereich liegen.

    Die Größe des Schalldrucks ist Dezibel, eine Relationsgrenze die für üblich errechnet wird. Da Dezibel eine logarithmische Größe ist, bedeutet die Verdopplung eines Messwertes in dB nicht die Verdoppelung der Lautstärke sondern eine Vervielfachung. Auch ist der Schalldruck mehrerer sich überlagernder Geräusche höher als der Schalldruck der einzelnen Geräusche. Für zwei Schallquellen gleicher Intensität entspricht der Schalldruck Zuwachs in etwa 3dB. Wir messen den Schalldruck nach der dBA-DIN-Bewertungskurve.

    <<  <    Nächste Seite: Kühlercharts (Seite 5 von 7)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%
  2.   #1  
    By Volker on 24.07.2008, 23:35
    Standard

    Schönes Review, Kollege! Du machst ja momentan echt Sonderschichten...respekt!

ZEROtherm FZ120

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.