Zwei VGA-Kühler im Vergleich: Arctic-Cooling gegen Thermalright

Diskutiere Zwei VGA-Kühler im Vergleich: Arctic-Cooling gegen Thermalright im Testberichte, Reviews, Ratgeber aus Hardware, Software, Computer Forum im Bereich News, Reviews; Schöner Artikel allerdings muss ich anmerken das man die WLP länger hätte testen sollen weil WLP braucht teilweise nunmal etwas zeit bis sie optimal ist. ...



Closed Review + Neues Review erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
 
  1. #1
    Zwei VGA-Kühler im Vergleich: Arctic-Cooling gegen Thermalright
    Zwei VGA-Kühler im Vergleich: Arctic-Cooling gegen Thermalright
    Veröffentlicht von Alter_Sack ist offline
    29.08.2007
    Standard Intro

    Auch wenn der Sommer in diesem Jahr deutlich hinter den Erwartungen zurück geblieben ist, so gab es schon den ein oder anderen Tag, an dem mancher Rechner geplagt durch die hohen Temperaturen in die Knie gegangen ist. Oftmals ist dies auf leistungsschwache Standardkühler auf den Grafikkarten zurückzuführen. Auch wenn die High-End-Modelle mittlerweile mit großen und leisen Kühlkonstruktionen ausgestattet sind, so gibt es im Mainstream-Markt immer noch genügend Beispiele, bei denen man mit einem separaten VGA-Kühler ordentlich Kühlperformance gut machen kann. Ebenso lässt sich mit einem neuen Ersatz-Kühler die Lautstärke teilweise drastisch reduzieren.



    Zwei Hersteller, die solche VGA-Kühler in ihrem Angebot haben, sind Arctic-Cooling und Thermalright. Während Arctic-Cooling schon lange Kühllösungen für Grafikkarten anbietet, ist Thermalright erst richtig seit dem HR-03 dabei, mit dem es aber recht gut gelang, Fuß zu fassen. Für unseren aktuellen Bericht kommt nun der kleine Bruder V2 zum Zuge, der bei Weitem nicht so viel Platz beansprucht wie der HR-03, trotzdem aber - bedingt durch seine Vollkupfer-Bauart -  gute Leistungen bringen soll. Im krassen Gegensatz dazu steht der Accelero S1 von Arctic-Cooling: Ein konsequent auf den Passiv-Betrieb ausgelegter Kühl-Riese in Hybrid-Bauweise, der zusätzlich mit dem Turbo-Module noch leistungsfähiger werden kann. Des Weiteren wurde die neuartige Wärmeleitpaste MX-2 - ebenfalls von Arctic-Cooling - getestet.

    Wie sich die beiden Kontrahenten geschlagen haben, und ob die MX-2 tatsächlich besser ist als Arctic Silver, könnt ihr auf den folgenden Seiten lesen.


    Wir bedanken uns bei PC-Cooling für die schnelle und problemlose Bereitstellung des V2, sowie bei Arctic-Cooling für die freundliche Bereitstellung des Accelero S1 samt Turbo-Module und MX-2.
    << <    Nächste Seite: Spezifikationen (Seite 1 von 11)    >  >>

    Inhaltsverzeichnis

    Autoren-Bewertung
    Durchschnitt -%
  2.   #1  
    By Ben Psyko on 05.09.2007, 21:07
    Standard

    Schöner Artikel allerdings muss ich anmerken das man die WLP länger hätte testen sollen weil WLP braucht teilweise nunmal etwas zeit bis sie optimal ist.
    Bei manchen WLPs steht sogar dabei das die endgültigen Temp ergebnisse erst nach ein paar Tagen erreicht.

Zwei VGA-Kühler im Vergleich: Arctic-Cooling gegen Thermalright

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

wie viele arten von vga gibt

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.