Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik

Diskutiere Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik im Tutorials & Ratgeber Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Arbeitsspeicher Der Arbeitsspeicher, auch RAM für Random Access Memory oder kurz Speicher genannt, ist neben Netzteil, Mainboard, CPU und Grafikkarte Hauptbestandteil eines jeden Computers. Er ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #1
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik

    Arbeitsspeicher
    Der Arbeitsspeicher, auch RAM für Random Access Memory oder kurz Speicher genannt, ist neben Netzteil, Mainboard, CPU und Grafikkarte Hauptbestandteil eines jeden Computers. Er dient dem Zwischenspeichern und dem Laden von Anwendungen um einerseits die Fesplatte zu entlasten und andererseits Arbeitsprozesse zu beschleunigen.
    Derzeit sind verschiedene Typen von Arbeitsspeichern im Umlauf, als da wären:
    - DDR1 (Spezifikation PC2100 - 266 MHz, PC2700 - 333MHz, PC3200 - 400MHz, wobei die letzte Zahl dem theoretischen Speicherdurchsatz in MB/s entspricht)
    - DDR2 (Spezifikation DDR2-533, DDR2-667, DDR2-800, DDR2-1066, wobei die letzte Zahl der MHz Zahl entspricht)
    - DDR3 (Spezifikation DDR3-1066, DDR-1333, DDR-1600, DDR-1800)

    Ein einzelnes Arbeitsspeichermodul nennt mann auch Dimm.

    Es gibt weitere Typen von Arbeitsspeicher so zum Beispiel SD-RAM (Pentium II und Pentium III sowie K6 und K7), RAMBUS (vereinzelt bei älteren Intelrechnern anzutreffen) EDO-RAM welcher bei Rechnern der 386er und 486er Ära zum Einsatz kam.

    Außerdem gibt es für Notebooks auch noch SO-Dimms. Diese sind verkleinert und haben auch einen anderen Sockel als normale Dimms. Auch hier entscheidet man zwischen DDR-RAM und DDRII-RAM.

    Gehäuse
    Das Gehäuse, kurz auch Case genannt, beinhaltet alle internen Komponenten eines Computers. So befinden sich Netzteil, Fesplatte(n), Laufwerk(e), Mainboard mit CPU, RAM und Grafikkarte, im Computergehäuse. Desweiteren dient es der Abschirmung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern.
    In der Regel befinden sich außerdem einer oder mehrere Gehäuselüfter im inneren des Gehäuses welche für einen Luftstrom sorgen, um Hitzestau im Inneren des Gehäuses zu vermeiden.
    Für Gehäuse gibt es verschiedene Spezifikationen als da zum einen wären:

    Mini-Tower (i.d.R. nur zwei 5,25" Slots)
    Midi-Tower (i.d.R. vier 5,25" Slots)
    Big-Tower (mehr als vier 5,25" Slots, oft 6)
    Desktop Gehäuse (Gehäuse die man liegend oft unter dem Monitor platziert)
    Barebones (Sehr kleine Gehäuse für spezielle, oft nur µATX Mainboards, die besonders zum Transport für LAN-Partys o.ä. gedacht sind)

    Grafikkarte
    Die Grafikkarte ist neben Netzteil, Mainboard, CPU und Arbeitsspeicher Hauptbestandteil eines jeden Computers. Die Grafikkarte sorgt für die Ausgabe des Bildes auf einem oder mehreren Monitoren.
    Die Grafikkarte bestimmt grundlegend die Leistung in 3D-Spielen sowie in allen anderen 3D-Anwendungen.
    Grafikkarten werden in der Regel auf das Mainboard gesteckt, typische Anschlüssen sind hierfür AGP, PCIe oder PCI, wobei PCI eher für leistungsschwache Grafikkarten verwendet wird, da PCI nicht für hohen Datendruchsatz, wie er für Grafikkarten notwendig geworden ist, gedacht ist.
    Weiterhin gibt es Lösungen für externe Grafikkarten, welche zum Beispiel über USB an den Computer angeschlossen werden. Diese sind besonders für Notebooks gedacht, wenn diese keinen VGA/DVI-Ausgang bieten. Die Leistung dieser Grafikkarten ist im Allgemeinen sehr begrenzt, da der Datendurchsatz bei USB noch geringer als bei PCI ausfällt. Auf solche Lösungen sollte daher weitestgehend verzichtet werden.

    Um die Grafikleistungen noch weiter zu erhöhen, führte nVidia vor einigen Jahren das SLI (Scalable Link Interface) ein. Hierbei werden mehrere Grafikkarten gleichen Typs zusammengeschlossen.

    Das Pendant zu SLI von AMD/ATI ist CrossFire. Näheres hierzu bei den Punkten CrossFire und SLI.

    Eine Grafikkarte besteht aus vielen wichtigen Bestandteilen. Als da wären: GPU (Graphics Processing Unit), GDDR-RAM (Graphics Double Data Rate Random Access Memory), dem RAMDAC (Random Access Memory Digital/Analog Converter; für die Umwandlung von den digitalen Videosignalen im RAM zu analogen Signalen für den Monitor).

    Die Grafikkarte kann auch Teil des Chipsatzes auf deim Mainboard sein. Diese Lösungen sind oft für 3D Lösungen ungeeignet, zeichnen sich jedoch durch gerine Leistungsaufnahme und einen günstigen Preis aus. Man spricht dann von einer onBoard Grafiklösung, welche sich je nach Typ einen Teil des Arbeitsspeichers als Grafikspeicher nehmen kann und/oder einen eigenen Speicher mitbringt.

    Festplatte
    Die Festplatte, auch HD für Hard Disk oder HDD für Hard Disk Drive, ist auch wesentlicher Bestandteil der meisten Computer. Die Festplatte ist die günstigste Möglichkeit um große Datenmengen zu speichern. Festplatten unterliegen vielen verschiedenen Formfaktoren. Am weitesten verbreitet sind (in Desktop-Computern) 3,5" Festplatten. Desweiteren gibt es kleinere Formate, welche vor allem in Servern (2,5"), Notebooks (2,5" und 1,8") sowie anderen mobilen Geräten (1,8" und 1") Verwendung finden.
    Grundsätzlich gilt, je kleiner die Festplatte desto kleiner die Leistungsaufnahme aber auch die Kapazität. Außerdem sind kleinere Festplatten mit gleicher Kapazität deutlich teurer als 3,5" Festplatten.

    Ein weiterer ausschlaggebender Faktor für die Schreib-/Lesegeschwindigkeit ist die Drehzahl der Festplatte. Standard sind heute 5.400 rpm (rounds per minute oder UPM für Umdrehungen pro Minute) oder 7.200 rpm bei Desktop Festplatten. In Servern kommen häufig Festplatten mit höheren Drehgeschwindigkeiten zum Einsatz, um den Datendurchsatz sowie die Zugriffszeit (die Zeit um einen bestimmten Sektor, also Datenblock, auf einer Festplatte zu finden) zu erhöhen. So kommen zum Beispiel Festplatten mit 10 krpm (10 kilo rounds per minute, also 10.000 rpm) oder 15 krpm zum Einsatz.
    In Notebooks sind heute Festplatten mit 4.200 rpm oder 5.400 rpm zum Einsatz. Diese haben einen geringen Datendurchsatz als normale 3,5" Festplatten.

    Außerdem befindet sich ein kleiner Zwischenspeicher auf der Festplatte, welcher die Anzahl der Schreib-/Lesezyklen verringern soll. Dieser sogenannte Cache hat heute üblicherweise Größen von 2, 8, 16 oder 32MB. Auf die Arbeitsgeschwindigkeit hat ein größerer Cache positive Auswirkungen, welche sich aber nur in Benchmarks nachweisen lassen.


    Mainboard
    Das Mainboard, auch Motherboard, Hauptplatine oder kurz Board genannt, ist neben Netzteil, CPU und Grafikkarte Hauptbestandteil eines jeden Computers. Es dient der mechanischen sowie elektronischen Aufnahme aller Komponenten eines Computers.

    Der Begriff Mainboard bildet die Gesamtheit aus AGP, PCI, PCIe, ISA (früher), SATA, IDE- Anschlüssen sowie North- und Southbridge und RAM Slots.

    Mainboards entsprechen heute den ATX Standards. So gibt es folgende Größen, an welche sich leider nicht alle Hersteller genau halten:

    ATX (Standardgröße; 305x245mm)
    E-ATX (Servermainboards; 305x330mm)
    µATX (kleine Boards mit nur 3 PCI Slots; 244x244mm)
    Mini-ITX (kleine Boards mit nur einem PCI Slots; 170x170mm)
    Nano-ITX (noch kleinere Boards, meist nur mit miniPCI und mit SO-Dimm Slots, 120x120mm)
    Pico-ITX (die derzeit kleinsten Mainboards, gänzlich ohne PCI und nur mit SO-Dimm, 100x72mm)

    Netzteil
    Das Netzteil, kurz NT, dient der Stromversorgung des Computers. Netzteile sind derzeit mit Leistungen von 200 Watt bis 2.000 Watt erhältlich. In den meisten Rechnern finden sich dennoch "nur" 350 bis 450 Watt Netzteile.
    Für Netzteile gilt im Moment der ATX-Standard (aktuell ATX 2.3). Dieser bestimmt die Steckerbelegungen und Spannungstoleranzen, sowie die Abmessungen eines Netzteiles.

    Northbridge
    Die Northbridge findet sich auf jedem Mainboard und diente früher lediglich als Bindeglied der Kommunikation zwischen CPU, RAM und AGP/PCIe-Slot. Seit der nForce 4 Ära übernimmt die Northbridge allerdings auch die Aufgaben der Southbridge, da diese entfällt.

    Die Gesamtheit aus North- und Southbridge nennt man Chipsatz.

    Prozessor
    Der Prozessor, auch die CPU für Central Processing Unit genannt, ist neben Netzteil, Mainboard, Speicher und Grafikkarte Hauptbestandteil eines jeden Computers. Er dient der kompletten Steuerung, Verwaltung und Abarbeitung aller Aufgaben eines Computers.
    Der Prozessor wird in aller Regel aktiv von einem CPU Kühler und Lüfter gekühlt, um die hohe Verlustleistung abzuführen.

    Der Prozessor befindet sich in der Regel auf dem Sockel eines Mainboards.

    Southbridge
    Die Southbridge stellt viele Schnittstellen für den Computer zur Verfügung. So befindet sich meist ein USB-Controller, ein SATA/IDE-Controller, Netzwerk-Controller sowie ein Soundchip auf dieser. Wobei einzelne Komponenten auch je nach Typ ausgelagert werden können, sich also außerhalb der Southbridge befinden, dann aber an diese angebunden sind.
    Teilweise befinden sich auch Grafikchips in der Southbridge, hier spricht man dann von onBoard Grafik.

    Die Aufgaben der Southbridge werden bei neueren Chips (seit dem nForce 4) von der Northbridge übernommen.

    Sockel
    Der Sockel dient der Aufnahme von CPU und CPU-Kühler auf das Motherboard und ist mit diesem fest verbunden. Jeder Hersteller hat mehrer Sockel, abhängig von Typ der CPU. So gibt es für Server CPUs andere Sockel als für Desktop CPUs, für Intel CPUs andere als für AMD CPUs. Für Notebook CPUs gibt es nocheinmal andere Sockel.
    Die Sockel sind untereinander in der Regel nicht kompatibel, weder mechanisch noch elektronisch.

    Derzeit auf dem Markt befindliche Sockel sind:

    - Sockel 478 (Intel Pentium IV, Intel Celeron)
    - Sockel 754 (erste AMD Athlon 64 Generation)
    - Sockel 775 (Intel Pentium IV, Intel Celeron, Intel Core 2 Duo, Intel Core 2 Quad, Intel Xeon)
    - Sockel 939 (AMD Athlon 64, alte Generation)
    - Sockel AM2 (ältere aber aktuelle AMD Athlon 64 Generation)
    - Sockel AM2 (AMD Phenom Generation)

    Thermal Design Power (TDP)
    Die Thermal Design Power gibt die theoretisch maximale Verlustleistung eines Chips (z.Bsp. CPU, GPU, Northbridge) an. Sie beschreibt im Grunde genommen auch die Leistungsaufnahme eines Chips, da annähernd 100% der aufgenommenen elektrischen Leistung in Abwärme umgewandelt werden.

    Todo:
    - Benchmark
    - Slot
    - AGP
    - PCI
    - PCIe
    - SATA
    - IDE
    - aktive Kühlung
    - passive Kühlung
    - MBR
    - OS
    - BIOS
    - Lüfter
    - Kühler
    - HDD
    - Laufwerke
    - Server
    - NIC
    - MBR
    - Linux
    - Windows
    - SLI
    - Crossfire
    - RAID

    Konstruktive Kritik ist ausdrücklich erwünscht, die Liste ist unvollständig und wird sie sicher auch bleiben, aber ich hoffe das ich hiermit Grundbegriffe klären kann.
    MfG
    Iopodx

  2. Standard

    Hallo Iopodx,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    PC2700 - Wobei die letzte Zahl den theoretischen Speicherdurchsatz bezeichnet! ;)

  4. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #3
    Computer - Papst
    Threadstarter
    Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Stimmt könnte man ergänzen, aber bevor ich hier noch viele viele Punkte schildere würde mich interessieren ob überhaupt Interesse an so etwas besteht...

    Man könnte das ganze auch mit Grafiken ausstatten, würde dann aber sicherlich ausarten ;).

    Ein TC-Wiki wäre cool :D

    MfG
    Iopodx

  5. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #4
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Hm, eigentlich eine nette Idee. Aber ist so etwas nötig?

    Wofür gibt es denn Wikipedia?

    Leute, die nicht bei Wikipedia nach Infos suchen, werden es wohl auch nicht hier machen...

  6. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #5
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Die Logik ist unlogisch. Nur weil es etwas schon gibt, gibt es keinen Grund das gleiche nicht zu verbessern, auszubauen, zu modifizieren, etc. - alles andere bedeutet Stillstand.

  7. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #6
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    Noch was....sind wir bei den Netzteilen nicht schon bei ATX 2.2 angelangt?

  8. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #7
    Computer - Papst
    Threadstarter
    Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Dachte ich auch nur die Wikipedia sprach von 2.0 :D

    Also werde ich das mal ändern, wenn das so stimmt :)

    MfG
    Iopodx

  9. Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik #8
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    LOL.....wir sind sogar schon bei ATX 2.3......


Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik

Ähnliche Themen zu Häufig benutzte Begriffe und Abkürzungen aus der Computertechnik


  1. Vista Bluescreens häufig !: Hallo Ich hab mir Vista Ultimate auf mein rechner gebastelt und nu hab ich ärger damit ! Ich bekomme oft ein Bluescreen wenn ich spiele aufrufe egal ob Tiberium Wars oda...



  2. Worte/Abkürzungen die extrem nerven...: 1. Prozzy/Prozzi wenn man schon faul ist, dann bitte CPU... 2. Ich takte meine CPU... (In der Regel auch noch mit ck) man kann nichts takten mann kann es höchstens...



  3. Häufig beim hochfahren scandisk????: Woran könnte es liegen das relativ häufig beim hochfahren, winXP scandisk audfüht und irgendwelche inidiz bereinigt? Platten 80gb samsung spinpoint sind neu!



  4. IT-Begriffe: Master und Slave - diskriminierend?: Wenn es nach den oberen von Los Angeles geht sollen in Zukunft die Begriffe "Master" und "Slave" in der IT-Industrie nicht mehr verwendet werden. Diese Termini sind ja seit...



  5. Hub, ich verstehe da einige begriffe nicht: ich bin ein ziemlicher nap. und möchte mcih ein bisschen informieren, vielleicht könnt ihr mir ein paar begriffe erklären. dabei handelt es scih um einen Hub hir ist...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

begriffe der computertechnik

begriffe computertechnik

begriffe aus der computertechnik
computertechnik begriffe
computer system begriffe
begriff: computertechnik
computer technik begriffe
begriffe der computertechnik?
wesentliche begriffe aus der computertechnik
wesentliche begriffe in der computertechnik
bezeichnungen in der computertechnik
begriffe in der computertechnik
begriffe computerttechnik

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.