AKWs an oder aus?

Diskutiere AKWs an oder aus? im Umfragen Forum im Bereich Informationen, Feedback, Boinc, Off-Topic; Find ich auch. Alle sind ungefähr der Meinung das es sich lohnt Alternativen zu AKWs zu diskutieren und umszusetzen bevor man ganz aussteigt. Finde auch ...



Umfrageergebnis anzeigen: Atomausstieg Ja oder Nein?

Teilnehmer
36. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • JA !

    10 27,78%
  • NEIN !

    26 72,22%
+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 57 bis 64 von 67
 
  1. AKWs an oder aus? #57
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    Find ich auch. Alle sind ungefähr der Meinung das es sich lohnt Alternativen zu AKWs zu diskutieren und umszusetzen bevor man ganz aussteigt. Finde auch interressant wie sich das entwickelt. Evtl könnte man bei "hab ich mal gelesen" verlinkungen hinzufügen.

  2. Standard

    Hallo ANBU_ELWOOD_HUANG,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AKWs an oder aus? #58
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    ok ok so lange nicht noch intensiver in Richtung "Erde bleibt vllt. stehen" (Beispiel!) gegangen wird, gebe ich mich geschlagen!

    Also mal weiter muntere Theorien posten......

    MfG - Frank

  4. AKWs an oder aus? #59
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Zitat Zitat von POINTman Beitrag anzeigen
    Sersn,


    Das stimmt so eben auch nicht! Denn die Fischerei leidet heute schon darunter. Es gibt für solche Windparks "Sperrzonen" die nicht befahren werden dürfen und dadurch fallen Fischgründe weg.
    Etwas spät aber besser als nie, nicht wahr? ;-)

    Bei Windenergie geht es ja um Umweltschutz... Windparks auf dem Meer => Speerzonen => Schutzzonen für die Fische...
    Sehe ich eher als positiven Effekt, da die Meere sowieso schon ziemlich überfischt sind...

  5. AKWs an oder aus? #60
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Auch wenn das tatsächlich nicht wirklich Gegenstand der eigentlichen Diskussion ist, würde ich trotzdem ganz gerne meinen Senf zu "Global Warming" abgeben. Ich muss sagen, dass ich mich bezüglich der Theorie des vom Menschen verursachten Klimawandelst mittlerweile ziemlich verarscht vorkomme.
    Die zentrale Theorie des ganzen, dass vom Menschen in die Atmosphäre gejagtes CO2 (als Treibhausgas wegen seines vergleichsweise sehr geringen Absorptionsvermögens und seines seltenen Vorkommens - die Veränderungen des CO2 Gehaltes werden in Teilen pro Millionen gemessen, es macht 0,054% der Gase in der Atmosphäre aus - auch nicht unbedingt zu gebrauchen) verantwortlich ist, ist ganz einfach falsch. Die Temperatur zwischen 1905 und 1940 steigt an und sinkt ab 1940 stetig ab (in den 70ern hatte man Angst vor einer neuen Eiszeit), mit der Theorie vom verantwortlichen CO2 Ausstoß ist das nicht vereinbar. Im Mittelalter konnte man in Nordengland Schweden Wein anbauen!
    Die immer wieder gerne als angebliche Beweise für dieselbe dargelegten Eisbohrkerne sagen im Übrigen ebenfalls genau das andere aus: Mit steigender Temperatur steigt der CO2 Gehalt der Luft (mit einer Verzögerung von etwa 800 Jahren) - nicht anders rum - erklärbar mit jedem Erdkundebuch der 7. Klasse. Zwischen Atmosphäre und Ozeanen findet ein CO2 Austausch statt, erwärmen sich die Weltmeere, geben sie CO2 frei, kühlen sie ab, absorbieren und speichern sie es.
    Und damit nicht genug, darf man sich nicht einmal sicher sein, ob Treibhausgase überhaupt mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht werden dürfen. Den Modellen nach müsste man in der oberen Atmosphäre eine Erwärmung feststellen, die mit der Erderwärmung übereinstimmt - tut man aber nicht. Die Oberflächentemperatur der Erde steigt z.T. sogar stärker als die der oberen Atmosphäre, teilweise ist oben sogar eine Abnahme zu vermerken.
    Die Annahme von CO2 als Klimaveränderer und die darauf basierenden Modelle steht also im Widerspruch zu Messdaten von Wetterballons und Satelliten und den Auswertungen historischer Klimainformationen, während es keinerlei Beweise für diese Annahme gibt.

    Für Klimawandel (Plural von Wandel ist übrigens Wandel) ist maßgeblich die Sonnenaktivität verantwortlich. Schaut man sich astronomische Beobachtungen und Messungen der letzten paar hundert Jahre an und vergleicht diese mit der Temperatur, erhält man zwei sich beeindruckend ähnliche Kurven. Indirekt beeinflusst eine steigende Sonnenaktivität durch die mit ihr einhergehende verstärkte Abschirmung kosmischer Strahlung, welche für die Entstehung von wolkenbildenden Kondensationskeimen in der Atmosphäre verantwortlich ist, ebenfalls das Klima. Ist die Sonnenaktivität hoch, gibt es weniger Wolken und weniger Sonnenlicht wird reflektiert.
    Das stimmt im übrigen mit neuesten Messungen, die auf anderen Planeten, z.B. dem Mars ebenfalls eine Temperaturerhöhung belegen, überein.

    Für den Klimawandel ist die Sonne verantwortlich - CO2 ist irrelevant!

    Im Übrigen nimmt und nahm Klimaschutz ziemlich erbärmliche Züge an: Im Laufe der Jahre, die man sich den ganzen CO2-Mist antun musste (müssen ist ein starkes Wort, in dem Fall aber völlig berechtigt) hat der Faktor, den der Klimawandel an allem, was nicht von Grund auf gar nichts mit Meteorologie zu tun hat trägt, laufend zugenommen. Es ist pure Dummheit und widerspricht in meinen Augen auch journalistischen und definitiv wissenschaftlichen Grundsätzen, beispielsweise zu behaupten, Erderwärmung würde Unwetter auslösen - jeder der sich mal im Ansatz mit Meteorologie beschäftigt hat (siehe dazu besagtes Erdkundebuch) weiß, dass Wetterstörungen den Temperaturunterschied von Tropen- und Polargebieten zur Ursache haben. Demzufolge müsste es also im Zuge der globalen Erwärmung eine Abnahme an Unwettern geben - klingt aber nicht gerade nach Sensation und Massentauglichkeit. In der Antarktis fallen Eisbrocken, im Herbst fallen Blätter...
    Der Anstieg des Meeresspiegels - genauso ein Witz.

    Überhaupt nicht lustig ist hingegen die armselige und menschenfeindliche Dimension, die die Diskussion, die längst keine mehr ist (Ketzerei! Der Post muss verbrannt werden!) angenommen hat. Präventiv zum Wohle haltloser Studien sollen Menschen in der dritten Welt zum Energiesparen und Nutzung ineffizienter alternativer Energien angehalten werden - mit Erfolg. Es könnte böse für die Umwelt sein, also lasst eure Kohle bitte im Boden, denn die haltlose Vermutung kann ja evtl. doch wahr sein. Über den Nutzen spricht dagegen niemand. Also entscheidet euch zwischen Kühlschrank und elektrischem Licht und nehmt zum Kochen gefälligst weiterhin Holz. Rauch ist zwar die gefährlichste Art der Luftverschmutzung für den Menschen, aber da hat jawohl die haltlose Vermutung Vorrang, oder nicht?
    Da heißt es dann "Make climate change a problem of the past, not of our future". Man sollte sich klar machen, dass die Milliarden, die bisher in Klimaschutz (was schützen?) investiert wurden ausgereicht hätten um Kohlekraftwerke in Afrika zu bauen. Was es bedeutet ohne Strom zu leben, erst recht in den großteils sehr unfreundlichen Bedingungen können wir uns wohl kaum ausmalen. Und Afrika hat Kohle und Öl. Wind und Sonne dagegen sind unzuverlässig und teurer als konventionelle Formen der Stromerzeugung.
    Die ärmsten Länder der Erde sollen sich auf die teuersten und ineffizientesten Formen der Stromerzeugung beschränken. Industrialisieren kann man damit nicht!
    Der Wahnsinn nervt nicht nur, sondern ist auch gefährlich.

    Man entschuldige den Umfang.

  6. AKWs an oder aus? #61
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    Zitat Zitat von Carville Beitrag anzeigen
    Etwas spät aber besser als nie, nicht wahr? ;-)

    Bei Windenergie geht es ja um Umweltschutz... Windparks auf dem Meer => Speerzonen => Schutzzonen für die Fische...
    Sehe ich eher als positiven Effekt, da die Meere sowieso schon ziemlich überfischt sind...
    In meiner Aussage ging es eher um die kleiner Küstenfischer, nicht um die großen Fangflotten!
    Eine Überfischung kommt bestimmt nicht durch den kleinen 20t Fischkutter zustande, der sich versucht sein leben zu finanzieren. Seine sehr viel größeren Brüder, die auch in wesentlich größerer Anzahl vorhanden sind, sind dafür verantwortlich. Die müssen ja einfach "nur" Profit einfahren!

    MfG - Frank

  7. AKWs an oder aus? #62
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Das ist dann eher eine juristische Frage, warum man den Fischern das Befahren der Wasserflächen zwischen den Windanlagen verbietet.
    Sprich: Es gilt eine Lösung zu finden, denn eigentlich spricht ja nix dagegen.

  8. AKWs an oder aus? #63
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    zur klimadiskussion mal ein kleines schmankerl
    Fefes Blog

  9. AKWs an oder aus? #64
    Newbie Standardavatar

    Standard

    AN selbstverständlich :)


AKWs an oder aus?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

in welcher erdregion befindet sich die tundra?

erdregion tundra

in welcher erdregion befindet sich die tundra
i welcher erdregion tundra
akws an oder aus
tundra erdregion
in welche erdregion befindet sich die tundra?
in welcher erdregion befindet sich die tondra
content

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.