24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW

Diskutiere 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Wer derzeit von den mittlerweile verbreiteten 22-Zoll Widescreen Bildschirmen vor hat, auf einen 24-Zoll Monitor umzusteigen, wird spätestens bei den Preisvergleichen staunen, wo sich Bildschirme ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
 
  1. 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW #1
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW

    Wer derzeit von den mittlerweile verbreiteten 22-Zoll Widescreen Bildschirmen vor hat, auf einen 24-Zoll Monitor umzusteigen, wird spätestens bei den Preisvergleichen staunen, wo sich Bildschirme von 199 Euro bis weit über 600 Euro finden...

    Wir haben zwei Bildschirme der LowCost-Klasse für den Eigenbedarf gekauft und wollen Euch unsere Meinung dazu natürlich nicht vorenthalten.

    Samsung SyncMaster 2433BW

    Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 20000:1 • Reaktionszeit: 5ms • Blickwinkel: 170°/160° • Panel: TN+Film • Besonderheiten: unterstützt HDCP
    Den Samsung SyncMaster 2433BW gibt es derzeit in einem uns sehr bekannten Elektronik-Großhandel zu 269 Euro. Gelistet wird er Netzweit mit ca. 250 Euro, wobei sich der Preisunterschied kaum lohnt, bedenkt man die Vor-Ort Garantie und die Wartezeiten sowie den Aufwand im Falle eines Defekts.

    Wer einen Monitor kleiner 22 Zoll hat, wird vom 2433BW erschlagen. Das äussere Design wirkt sehr edel, der Bildschirm ist im Klavierlack-Design gehalten, die Verarbeitung ist entsprechend den Erwartungen gut. Von vorn wirkt der Samsung sauber und elegant, auch wenn die Wölbung am unteren Rand den Rahmen dicker erscheinen lässt, als es für das Display eigentlich nötig ware. Samsung hat mit den anderen 24-Zoll Modellen diese Rundungen abgeschafft und den Rahmen entsprechend schmaler gestaltet.



    Das Gesamtbild bei 1920x1200 wirkt sehr homogen und auch die Leuchtkraft ist gut. Im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Modellen ist die Ausleuchtung des Samsung angenehm gleichmäßig und auch der Seitliche Blick oder ein erhöhter Stand verfälschen das Bild nicht.



    Auch Samsung ist nicht vor den üblichen TN-Pannel Schwächen gefreit. Die Ränder sind bei vollschwarzem Bild leicht heller als im Mittelbereich und zu unserer Überraschung invertiert das Bild, wenn man zu sehr seitlich auf den Bildschirm schaut.

    Das Helligkeits-, Kontrast- und Farbmanagement sind ausgefeilt, wobei uns die portugiesische Sprache verwundert hat, die zu Anfang eingestellt ist. Neben den bekannten Funktion bietet der Samsung die MagicColor-Settings, mit denen die Farben noch kraftvoller oder auch weicher dargestellt werden können und wo auch Farbeffekte aktiviert werden können. Erfreulich ist, dass der 2433BW von Werk ab so gut eingestellt ist, dass nicht unbedingt nachjustiert werden muss.

    Die Farben sind beim Samsung kräftiger als z.B. beim Fujitsu Siemens H22-1W, der uns als Vergleich diente, allerdings bietet das umfangreiche Colormanagement genügend Optionen, um Farben, Helligkeit und Kontraste nach Belieben anzupassen.

    Gesamteindruck:

    Der SyncMaster 2433BW ist für 269 Euro ein guter 24-Zöller der Mittelklasse, bei dem aufgrund seiner Eigenschaften in Qualität und Preis eigentlich nicht viel falsch gemacht werden kann. Die Verarbeitung ist gut, allerdings muss man den Klavierlack schon mögen, ansonsten kann die stark spiegelnde Oberfläche auch als störend empfunden werden.Mit dem sehr eleganten Design kann der Samsung ansonsten aber sicherlich überzeugen.



    Die üblichen Schwächen diverser TN-Pannels sind kein Geheimnis, speziell was Ausleuchtung und Blickwinkel betrifft. Die Ausleuchtung beim Samsung ist gleichmäßig und gut, die Blickwinkelabhängigkeit besteht bei fast allen TN-Pannels und ist daher kein wirkliches Kriterium, das gegen den Bildschirm spricht.

    Der Samsung ist ein für diesen Preis wirklich rundum gelungener Bildschirm, den wir völlig schmerzfrei empfehlen können. Zur Reaktionszeit von 5ms wäre zu sagen, dass keinerlei Schlieren oder Nachleuchteffekte bei unserer Beben III -Testsession auf den Spacemaps aufgetreten sind.

    Den "dynamischen" Kontrast von 20000:1 kann jeder getrost vergessen, denn wie bei anderen TFT-Bildschirmen auch sind bei vollschwarzem Bild immer noch Ausleuchtungsränder zu erkennen, auch wenn man natürlich zugestehen muss, dass diese im Vergleich zu anderen Geräten deutlich geringer sind.

    Für gehobene Ansprüche mag der SyncMaster 2433BW vielleicht nur bedingt geeignet sein, wer aber bisher auf einen 19- oder 22-Zoll Flachbildschirm von Samsung, Iiyama & Co. schaut, wird mit dem SyncMaster 2433BW sicherlich viel Freude haben. Einzig die Klavierlack-Lackierung sollte vorher beäugt werden, damit sich der neue Eigentümer nicht später nach dem Auspacken doch noch daran stört.

    Wer den Bildschirm beim örtlichen Elektrohandel kauft, kann überigens auf eine Vorführung bestehen und sich mit der Nokia Monitor-Test Suite gleich davon überzeugen, dass der Bildschirm Pixelfehlerfrei ist!

    Im Lieferumfang befinden sich erfreulicherweise neben Audio-Klinke, VGA- und Stromkabel auch ein DVI-Kabel, womit besitzer einer neueren Grafikkarte den Bildschirm digital anschließen können. Für den Anschluss über HDMI ist allerdings die Anschaffung von Adaptern oder neuen Kabeln erforderlich.

    Die Geizhals-Bewertungen sprechen von 77% positiv, was auch von den meisten anderen Reviews so wiedergespiegelt wird. Wer online bestellt, kann ausserdem im Zweifelsfall von seinem Rückgaberecht Gebrauch machen.

  2. Standard

    Hallo ace-flame,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW #2
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Moin,
    schönes Review, danke dafür :)
    Gibt es bei dem von dir getesteten Modell ebenfalls dieses Piepen, sobald die Helligkeit unter einen bestimmten Wert gesenkt wird? Beim Sync Master 226BW (den ich mein Eigen nennen darf) wurden anscheinend zwei verschiedene Panele verbaut, bei denen das eine unter einem Helligkeitswert von 65 (was ich schon ziemlich hell finde) ziemlich nervtötend anfängt zu fiepen. Ich hatte das glücklicherweise nicht, aber wäre dennoch interessant zu erfahren :)

    Im vorletzten Absatz meinst du wohl den Anschluss "HDMI", nicht "HDCP"? Letzteres ist ja nur eine Kopierschutzmaßnahme für HD-Medien.

  4. 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW #3
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Schönes Review - gefällt mir sehr!

    Ich hab momentan leider nur nen 19" und 'nen 22"... Brauch aber immernoch mehr Platz. Überlege mir nen einen zweiten 22" zu holen und den 19" nur noch als Drittmonitor zu nutzen, oder für den Preis vielleicht gleich zwei 24" zu holen...

    Na mal sehen... Nutzt du beide an einem Rechner?

    MfG
    Iopodx

  5. 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW #4
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @MasterAndrew

    Danke, Fehler korregiert. Beide Bildschirme haben kein hochfrequentes Pfeiffen im Betrieb, der Syncmaster nur ganz kurz beim Einschalten. Laut diverser Userberichte soll das Problem bei Samsung bekannt sein und schon bei einigen 22-er und wohl bei allen 24 Modellen behoben worden sein. Mein 19er Samsung hat damals auch etwas gepiepst, bis er die volle Helligkeit nach dem Einschalten erreicht hatte.

    @Iopodx

    Den Yuraku und den Samsung nutze ich jeweils an einem eigenen PC, einer mit ATI, einer mit nVidia Grafik. Die ATI hat überigens tatsächlich subjektiv ein etwas schärferes Bild.

    Der Samsung ist wirklich uneingeschränkt zu empfehlen, wenn man vorher nicht grade einen hochwertigen Eizo hatte. Die Yukaru sind meiner Meinung nacht Ihr Geld wert, nur sollte man dabei nicht vergessen, dass es sich um einen 200-Euro Bildschirm handelt und entsprechend realistische Erwartungen haben.

    Nach dem, was manches Forum oder auch Prad zu dem Yuraku schreibt, hatte ich deutlich geringere Erwartungen und war entsprechend angenehm überrascht. Auf jeden Fall gibts massig Platz bei 1920x1200 und auch das Spieleerlebnis ist fantastisch. Ich selbst spiele WAR Online und bin vom Bild bei BEIDEN Bildschirmen mit 1920x1200 bei 8x bzw. 12x AA absolut begeistert!

  6. 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW #5
    Unregistriert
    Besucher Standardavatar

    Standard 2433BW

    Ich habe mir auch diesen Monitor geholt und muss sagen, dass ich begeistert bin.
    Allenfalls die Einstell-Knöpfe an der rechten Seite könnten ein Grund zum Nörgeln sein.

    Ansonsten gutes Gerät.

    Den Monitor benutze ich jedoch nicht mit dem mitgelieferten Fuß, sondern mit einer Wandhalterung, die in alle Richtungen verstellbar ist.

  7. 24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW #6
    Unregistriert
    Besucher Standardavatar

    Standard Settings

    Habe dieses Modell am Samstag zu meinem eigen ernannt.

    Bin von der Größe zufrieden hatte bislang einen Samsung 215TW also einen 21" Moni gehabt.

    Was mich an dem neuen 2433BW stört ist das der un wahrscheinlich hell ist, und wenn man dieses abschafft ist dieser schnell zu dunkel.

    Gibt es hierzu eine OPTIMALE Settings Einstellung die mir User anbieten können die ebenfalls den 2433BW Ihr eigen nennen...???

    Wäre für eure Tips dankbar...!!!


24-Zöller im Test - Samsung SyncMaster 2433BW

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

syncmaster 2433bw

samsung syncmaster 2433bw

2433bw test

2433BW

samsung syncmaster 2433 test

samsung syncmaster 2433bw preis
syncmaster 2433bw review
samsung syncmaster 2433 hdmi
samsung syncmaster 24 test
syncmaster 2433 hdmi
2433bw leistungsaufnahme
samsung syncmaster 24 zoll review
samsung syncmaster vergleich
samsung syncmaster 2433 bw einstellung
syncmaster 2433bw test
syncmaster 2433 bw
samsung syncmaster 2433bw
syncmaster 2433bw testbericht
samsung 2433bw test
samsung 2433 test
samsung syncmaster 2433bw hdmi
samsung bw 2433
samsung syncmaster 2433lw test
stromverbrauch samsung syncmaster 2433
samsung syncmaster 2433 hdcp?

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.