HTC Desire [Smartphone] Kurzreview

Diskutiere HTC Desire [Smartphone] Kurzreview im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Moin, seit vier Wochen nutze ich das HTC Desire und habe gedacht, dass vielleicht ein kurzes Review dazu irgendwen interessiert, auch wenn es keine Hardware ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
 
  1. HTC Desire [Smartphone] Kurzreview #1
    Volles Mitglied Avatar von sycon

    Mein System
    sycon's Computer Details
    CPU:
    intel e6750
    Mainboard:
    gigabyte p35 ds3p
    Arbeitsspeicher:
    2gb ocz 800er
    Festplatte:
    seagate 160gb + externe bufallo 320gb
    Grafikkarte:
    x1950xt
    Soundkarte:
    audigy 2s
    Monitor:
    medion 19'
    Gehäuse:
    gigabyte aurora 3d 570 silber
    Netzteil:
    enermax liberty 500w
    Betriebssystem:
    xp home
    Laufwerke:
    1 dvd laufwerk
    Sonstiges:
    tv-tuner

    Standard HTC Desire [Smartphone] Kurzreview

    Moin,
    seit vier Wochen nutze ich das HTC Desire und habe gedacht, dass vielleicht ein kurzes Review dazu irgendwen interessiert, auch wenn es keine Hardware ist.

    Etwas vorweg: meine subjektiven Eindrücke basieren auf dem Fakt, dass das Android-Bestriebssystem ein völliges Neuland für mich war.


    Lieferumfang:
    In der Verpackung befindet sich neben dem Gerät ein Ladenetzteil, ein Headset (was ich noch nicht ausprobiert habe und auch nicht werde), eine 4gb-Micro-SD-Karte und eine kurze Anleitung, die ich als äußert ausreichend empfinde. Ein über 140 Seiten starkes Handbuch ist auf der Micro-Sd vorhanden.
    Was mich ein wenig hier enttäuscht hat, ist die für heutige Verhältnisse schon kleine SD-Karte. Da wären 8gb angebracht gewesen, da das Gerät keinen eigentlichen internen Speicher aufweist, sondern nur 512mb für Apps. Ansonsten ist für mich noch die Kartongröße des Gerätes positiv aufgefallen. Schön handlich und klein, kein Riesending, wie ich das von Nokia kenne.


    Design/Verarbeitung:
    Ich finde es schlicht und praktisch. Es gibt keine überstehenden oder auseinander ragenden Kanten, alles ist super verarbeitet. Der Druckpunkt der Knöpfe ist gut gewählt und der optische Sensor zur Bedingung gefällt auch sehr gut. Das einzigste zu bemängeln ist die Weise, wie man den Akku-Deckel öffnet. Da hätte ich mir ein durchdachteres Öffnungssystem gewünscht, wo man keine Angst haben muss irgendwas abzubrechen. So ist es auch nun inzwischen, dass nachdem ich den Deckel drei mal entfernt habe, es eine Stelle gibt an der es ein wenig quietscht, wenn man dort draufdrückt. Aber eventuell bin ich da auch zu pingelig.
    Hervorzuheben ist die leicht gummierte Rückwand. Dadurch liegt das Smartphone sehr gut in der Hand und man fühlt sich immer sicher, dass es nicht rausrutscht.


    Betriebssystem
    :
    Mir gefällt es super. Die Einführung beim ersten Anschalten war vorbildlich. Alle wichtigsten Einstellungen wurden erklärt und es bestand die Möglichkeit diese sofort den eigenen Wünschen anzupassen.
    Als Neuling kam auf Anhieb in der Android-Welt an. Vieles ist selbsterklärend oder mit Informationen gespickt. Bissher kam es zwei mal erst vor, dass ich googeln musste, um eine Einstellung zu tätigen.
    Es stehen einem sieben sogenannte Homescreens zur verfügung, die man nach belieben anpassen kann (Verknüpfungen erstellen, Widgets ablegen etc.). Hier kommt auch ein meines Lieblingsfeature dazu: Durch Zusammenziehen des Zeigefingers und Daumens gelangt man zu einer Art Helikopteransicht. Alle sieben Homescreens werden als Thumbnails live angezeigt.
    Übrigens kann das Desire Pinch-to-zoom. Mit dieser Zwei-Finger-Methode (siehe Helikopter-Feature) kann man wunderbar beim surfen zoomen, aber dazu später.
    Mit einem späteren Update will HTC auch Multitouch ermöglichen, aber bis heute habe ich das noch nie vermisst.
    Ansonsten ist das System top, ich denke nicht, dass man soviel Freiheit woanders hat, bis auf das gmail-Konto, welches man braucht um Apps im Markt zu kaufen.
    Dazu ist es durch die 1ghz sehr sehr schnell. Bis auf ein paar kleine Ruckler hat es noch nie gehangen oder sonstiges. Alles läuft sehr geschmeidig und ist schön anzusehen. Abgestürzt ist es mir bisher nur einmal in den vier Wochen.
    Ich kann auch gar nicht alles nennen, da das System sehr vielseitig ist.
    Eine kleinere negative Sache gibt es aber auch. Wie schon angesprochen ist der interne Speicher eher klein ausgefallen. Die Apps können aber nur auf diesen installiert werden und nicht auf die Micro-Sd. Zwar sind die meisten Apps nicht größer als paar MB, jedoch könnte es trotzdem irgendwann zum Platzmangel kommen. Da möchte Google aber auch mit der nächsten Version Abhilfe schaffen.



    Oberfläche:
    Die HTC-Sense-Oberfläche ist sehr schick und auch praktisch. Z.B die hauseigene Wetterap. Diese kann man auf einem Homescreen platzieren. Jedes mal, wenn das Handy aus dem Standby angeschaltet wird, erscheint ein Wettereffekt. Beim Regen z.B. erscheinen Tropfen auf dem Bildschirm, die sehr prompt von einem Scheibenwischer entfernt werden. Schön anzusehen und auch praktisch, da man so immer die aktuellste Wettervorhersage hat.
    Das war nur ein Beispiel, da es sehr viele andere Dinge gibt.
    Generel denke ich, dass ohne Sense das Betriebssystem nicht halb so schön wäre.




    Kamera:
    Für meine Verhältnisse ist sie total ausreichend.
    Für einige Schnappschüsse ist sie mehr als ausreichend und auch abends taugt sie was durch den eingebauten Blitz. Was mir fehlt bzw. vielleicht stelle ich mich da auch doof an, ist ein Knopf um die Kamera zu betätigen. Irgenwie fällt es mir schwer per Fingerdruck ein Foto zu schiessen.
    Was noch sehr gut funktioniert ist der Autofokus.
    Anbei werde ich ein geschossenes Foto hochladen, dann kann jeder selbst urteilen.


    geschossnes Bild: http://www.abload.de/img/imag0003j0p0.jpg

    Multimedia:
    Hier fehlt fast nichts. Eine für mich persönlich schöne Fotogallerie und ein funktioneller Musikspieler. Spiele kann man sich genug vom Market besorgen, auch einige gute kostenlos.
    Was auch hier fehlt ist ein Equalizer. Für mich persönlich sehr wichtig, aber da kann man leider nichts machen.




    Internet
    :
    Da bin ich recht begeistert von. Hier funktioner der bereits angesprochene Pinch-to-zoom wunderbar um rein oder aus zu zoomen. Das ganze geschieht ohne jegliches Ruckeln oder Murren. Die Seiten werden sehr schnell aufgebaut und auch fast alle Flashelemente werden angezeigt. Ich habe keine Vergleichswerte zu anderen Handys, aber laut anderen Aussagen soll eines der Besten sein, was das angeht.



    Messaging:
    Da hatte ich ein wenig Angst vor der virtuellen Tastatur. Aber diese funktioniert vor allem im Querformat sehr gut. Sogar mit meinen Wurstfingern vertippe ich mich eher selten. Ansonsten regelt die Autokorrektur den Rest. Verschreiben tu ich mich fast nie und durch die 1ghz geht das alles sehr flott; man tippt und sofort erscheint das Wort.



    Applikationen:
    Bisher habe ich alles gefunden, was ich brauchte. Viele gute Apps sind auch kostenlos oder als lite Version (ebenfalls kostenlos) erhältlich. Momentan vermisse ich nichts.

    Akkuleistung:
    Nachdem sich der Akku inzwischen wohl eingewöhnt hat, komme ich auf gute 10 Stunden bei starker Nutzung. Ich surfe oft in den Vorlesungen oder Spiele 3d-Spiele. Bei geringer Nutzung würde es denk ich mal auch fast zwei Tage schaffen, was schon ein ordentlicher Wert ist. Aber dafür gibt es auch Apps, um den Energieverbrauch zu optmieren, was ich bisher noch nicht gemacht habe. All in allem bin ich doch damit zufrieden.

    Fazit:
    Ich bin total begeistert davon. Hergeben will ich das auf keinen Fall und ich hoffe, dass es nie kaputt geht, da es einen hohen Tagesgebrauch bei mir findet und, dass Google mit dem nächsten Update die angesprochenen Mängel behebt. Dann soll es auch volles Flash geben und kein Lite wie jetzt.
    Vergleiche zum Iphone möchte ich nicht ziehen. Ich habe damit bei einem Bekannten lang genug rumgespielt und das Desire spielt meiner Meinung nach einfach in einer anderen Liga und spricht auch eine andere Zielgruppe an.
    All in allem hällt HTC, was es in der Werbung verspricht: "quietly brilliant".




    Falls jemand Fragen hat, werde ich versuchen diese zeitnah zu beantworten.
    Und bilder vom Gerät findet man im Internet genug, ich habe gedacht, da ist es interssanter welche vom System beizufügen.


    Datenblatt:
    HTC Desire Datenblatt Allgemeines



  2. Standard

    Hallo sycon,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HTC Desire [Smartphone] Kurzreview #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    Danke für den ausführlichen Bericht und die Mühe die drin steckt!
    Sehr schön zu lesen und sehr übersichtlich!

    Ich nutze seid knapp 3 Monaten auch ein HTC mit Android und bin auch begeistert. Von ein paar kleineren Kritikpunkten abgesehen. v

    Schöne Produktbilder würden das Ganze natürlich nach oben gut abrunden.

    MfG - Frank


HTC Desire [Smartphone] Kurzreview

Ähnliche Themen zu HTC Desire [Smartphone] Kurzreview


  1. HTC Desire erklimmt Leistungsgipfel bei Android Smartphones: 1 GHz Snapdragon-Prozessor und hochauflösendes 3,7 Zoll WVGA AMOLED-Display machen Web Browsing und Videos zum reinsten Genuss Barcelona / Frankfurt, 16. Februar 2010 –...



  2. [S] BT GPS-Maus für Smartphone: Hallo zusammen und zwar suche ich eine gute aber preiswerte (da nicht so oft genutzt) GPS-Maus mit Bluetooth:hilfe Weil ich habe mir jetzt für mein SonyEricsson P1i TomTom...



  3. [S] Handy / Smartphone: Grüße... such ein neues Handy... irgendwas a la XDA Orbit, N80, N73, Samsung i600... also bitte keine Billigteile ohne Features anbieten :yeah bevorzugt mit WLAN,...



  4. Welches Handy/Smartphone/PDA: Heyho Gemeinde, in 9Tagen sind wieder 18Monate rum, und ich darf mir wieder ein neues Handy aussuchen. Jetzt meine Frage: Welches Handy soll ich mir holen? Am liebsten...



  5. Eheim 12 Volt Ausführung im Kurzreview: http://www.teccentral.de//reviews/cooler/innovatek/eheim12v/title_kl.jpg In Zusammenarbeit mit der Firma Innovatek ist vor kurzem die neue Eheim 1046 in der 12 Volt...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

pollin elektronik

htc desire smartphone fazit

htc-handyquietly brilliant scheibenwischer wieder einschalten

scheibenwischer wieder einschalten bei android htc

gute apps

htc scheibenwischer einschalten

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.