Innovatek Basic Set LC

Diskutiere Innovatek Basic Set LC im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Habe just die Wasserkühlungslösung "Basic Set LC universal" von Innovatek bei meinem PC eingebaut und möchte Euch hier kurz meine Erfahrungen damit schildern Also nach ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Innovatek Basic Set LC #1

    Standard Innovatek Basic Set LC

    Habe just die Wasserkühlungslösung "Basic Set LC universal" von Innovatek bei meinem PC eingebaut und möchte Euch hier kurz meine Erfahrungen damit schildern

    Also nach dem Auspacken und dem Sortieren der Teile (das Zubehör ist für den Preis sehr umfangreich Hut ab Innovatek !) ging ich an das Studium der Kurzanleitung und da sind bereits die ersten Stolpersteine aufgetaucht.

    So wird in der Anleitung (welche wirklich nur gerade mal aus lausigen 6 Seiten besteht mehr nicht ) von der 12 Volt Pumpe geredet während mein Modell ein 230V Anschluss hat und dummerweise ist das Kabel direkt an der Pumpe angeschlossen und mit einem Schuko Stecker versehen. Also für die Schweizer heisst das konkrekt "auf ein frohes Basteln"..

    Hab für meinen Zweck ein altes Verlängerungskabel "vergewaltigt" und kurzerhand mit dem Kabel an der Pumpe verbunden...

    Da wäre ein steckbares Kabel besser gewesen, man hätte dann problemlos ein Schweizer Kabel beilegen können (da kann ich dem Schweizer Lieferanten definitiv keinen Vorwurf machen)

    Da mein Gehäuse für die Montage der Pumpe am Boden desselbigen zu klein ist und ich keine Lust habe dieses zu "verbohren" habe ich mich entschlossen, die Pumpe und den Radiator ausserhalb des PC Gehäuses zu montieren.. Dafür mussten die USB Anschlüsse auf dem Deckel des Gehäuses weichen (brauche ich sowieso nicht)

    Doch dafür ist der Schlauch ein bisschen zu kurz bemessen, mit Mühe und Not konnte ich diesen trotzdem montieren.. bzw. damit den Kreislauf gemäss der mehr als dürftigen Anleitung zu "schliessen"

    Gemäss der erwähnten Anleitung könne man den Radiatorlüfter entweder mit Hilfe von sogenannten "Fan"schrauben oder den beigelegten "Pressnieten" mit dem Radiator verbinden, doch beides funktioniert leider nicht.. die Pressnieten passen einfach nicht und genau die passenden Schrauben hatte ich natürlich nicht gerade zur Hand

    Wie auch immer, momentan habe ich den Radiator neben der Pumpe auf einem Zeitungspapier provisorisch installiert.. läuft auch so, werde da eine andere Lösung suchen müssen...


    Danach war der CPU Sockel an der Reihe, dafür werden extra Universal Halterung geliefert, die beim meinem Athlon AM2 Sockel problemlos passen, obwohl es auf den ersten Blick nicht danach aussah..

    Dann noch den CPU Kühler mit dem Radiator und dem Ausgleichsbehälter verbinden und fertig!

    Und dann war es an der Zeit das Korrisionsschutzmittel namens "IP Protect" mit dem destillierten Wasser zu vermischen (Verhältnis 0.25 IP Protect zu 0.75 dest. Wasser) um eine Wasserschlacht zu vermeiden empfehle ich dazu ein kleines Gefäss (am besten mit Ausguss) so dass der Ausgleichsbehälter (da die Oeffnung doch eher klein ist) ohne grosse Schwierigkeiten gefüllt werden kann, schliesslich soll ja der PC nicht im "Wasser" ertrinken oder?

    Nun kam der grosse Moment und ich steckte das Stromkabel der Pumpe ein und prompt "ratterte" diese los, dabei ist es enorm wichtig, dass man das Gemisch SOFORT und langsam in den Behälter gibt, damit die Pumpe allfällige Luft aus den Schläuchen entfernen kann... und diese nicht leer läuft, da sie sonst eventuell kaputt gehen kann gemäss Innovatek

    Wenn das passiert ist (merkt daran, dass man nicht mehr nachfüllen muss und das die Pumpe merklich leiser wird, am Anfang tönt sie wie ne Kaffeemaschine, die gerade das Wasser ansaugt ) ist die Wasserkühlung nun einsatzbereit.

    Was die Kühlleistung betrifft war ich sehr angenehm überrascht, mein Athlon X264 wird auf rund 27 Grad runtergekühlt, ein Zeichen dafür, dass die Kühlung offensichtlich eiwandfrei arbeitet und sehr effizient ist..

    Abschliessend möchte ich sagen, dass das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut ist, wenn man mal von den erwähnten "Knackpunkten" absieht.

    Weiter kommt bei der 230 Volt Variante noch dazu, dass die Pumpe dadurch permanent läuft, das spielt aber angesichts der extremen Laufruhe dersselbigen kein grosses Problem dar.. da werde ich aber sicherlich eine separate Lösung (z.B. schaltbare Steckerleiste) finden..

    Ansonsten ist das Set für alle Newbies die in den in den Bereich der Wasserkühlung einsteigen möchten, sehr zu empfehlen, zumal es ja sogar noch erweiterbar ist, z.B. auf Grafikkartenkühlung etc...

    UPDATE 7.1.08 : wenn man zusätzlich z.B. die Grafikkarte oder andere Komponenten mit dem Innovatek Kühlerset betreiben möchte, dann ist ein zusätzlicher Radiator oder eventuell ein Dual Radiator notwendig, da der, im Zubehör imbegriffene, Single Radi dafür nicht ausreicht !


    Einzige Bedingung: man sollte ein bisschen handwerklich geschickt sein und viel Zeit einplanen sowie das richtige Werkzeug zur Hand haben. (z.B. gute Schraubenzieher, vielleicht noch ein Bohrer etc) Habe für die Installation und den Einbau am PC rund 3 Stunden gebraucht, nichts von wegen (gemäss Hersteller) kinderleichter Installation...


    Hoffe mit diesem Bericht kann man was anfangen


    Viel Spass beim Lesen

  2. Standard

    Hallo pcfreakvomlande,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Innovatek Basic Set LC

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

innovatek set basic lc test

pressnieten

innovatek set basic lc

innovatek SET Basic LC anleitung

innovatek set lc plus dual test

innovatek lc test
innovatek dual radiator test
innovatek set lc plus test
set basic lc
innovatek set basic lc plus test
pressniten fur kabel

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.