[Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte

Diskutiere [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Intro ATI stellte am 16.11. die HD3800 Serie vor, die im Midrange Sektor angesiedelt werden sollte. Der RV670 entspricht im Grundlegenden dem R600, jedoch hat ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #1
    Hardware - Experte Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte

    Intro

    ATI stellte am 16.11. die HD3800 Serie vor, die im Midrange Sektor angesiedelt werden sollte. Der RV670 entspricht im Grundlegenden dem R600, jedoch hat ATI/AMD einige Verbesserungen vorgenommen. Der Chip wird nun in 55nm gefertigt und es wurde die AA/AF Leistung verbessert. Immernoch vorhanden ist der Ringbus Controller der jetzt statt mit 1024bit mit 512bit angesprochen wird, genauso wie das Speicherinterface das einen Stepdown von 512bit auf 256bit erfahren hat. Genauso gehört nun DirectX 10.1 sowie das Shader Model 4.1 zum Prduktportfolio. Der DX10.1 Support verspricht, da 4xAA Vorraussetzung sind, das etwas an der AA Performance gedreht worden sein muss! Auch neu ist das ATI Powerplay Feature was aus Notebook-Grafikkarten bekannt ist, die Karte taktet sich also je nach Last automatisch hoch und runter. Hierbei wird auch die Spannung abgesenkt und angehoben!

    Wie sehr diese Verbesserungen bzw. Einsparungen die Leistung und die Leistungsaufnahme beeinträchtigen testete ich mit meinem Vergleichsobjekt, einer 8800GTS, die in etwa auf dem Leistungsniveau der HD3870 ist.


    Die Karte an sich

    Geliefert bekommt man die HD3870 in einem recht kleinen Karton der auch schon vermittelt das die Karte eher im oberen Midrange Bereich angesiedelt ist.



    Auf der Rückseite der Verpackung fällt einem sehr schnell auf das die Zeile, die den DX10.1 und Shader Model 4.1 Support verspricht mit einem schwarzen Streifen überklebt ist, dieses liegt momentan daran das DX10.1 noch keine Zertifizierung erhalten hat und man noch nicht mit dem Entsprechenden Support offiziell werben darf.



    Vergleicht man hier wieder die 8800GTS mit der HD 3870 fällt sofort der Unterschied in der Verpackungsgröße auf, auch hier wird suggeriert: "Je größer die Verpackung, desto größer die Leistung". Als die GTS vor einem guten Jahr auf den Markt kam war sich auch noch im High End Segment angesiedelt, was zumindest die Größe der OVP erklärt.



    Nun schauen wir Erwartungsvoll in die Verpackung hinein und finden nur das nötigste, die Karte selber, die VIVO Ausstattung, ein DVI zu HDMI Adapter, Eine Crossfire Brücke, eine Treiber CD sowie einen DVI auf VGA Adapter. Ein Stromadapter ist hier nicht zu finden, was gerade für Leute wie mich die noch kein Netzteil mit 6-Pin Stecker besitzen nicht gerade von Vorteil ist!



    Die Karte ist genauso lang wie die 8800GTS, liegt aber im Gewicht leicht darunter. ATI typisch ist das PCB in Rot gehalten, genauso wie der laut Reviews leise Standard Kühler.



    ATI verwendet hier einen der X1950XT ähnlichen Kühler, jedoch komplett ohne Heatpipes und komplexe Kühlerstruktur. Die Ram Kühler sind hier seperat befestigt was gerade für Wasserkühlungs Besitzer von Vorteil ist, so muss man nicht auf einen Komplettkühler zurückgreifen sondern kann normale Universal Modelle verwenden.
    Vergleicht man den Kühler mit der 2900er Reihe fällt einem sehr schnell auf das die Leistungsaufnahme de fakto deutlich geringer sein muss, immerhin ist der 2900er Kühler wuchtiger und mit zahlreichen Heatpipes versehen.

    Zum Vergleich habe ich ausserdem den 8800GTS Kühler ohne Abdeckung abgelichtet, welcher von der Struktur auch deutlich aufwendiger ist, der Lamellenabstand ist höher und 3 Heatpies verrichten ihren Dienst.



    Schaut man sich die Karte etwas genauer an, fällt ausserdem auf das im Gegensatz zur 2900er Serie und der 8800GTX/Ultra keine 8-Pin Buchse vorhanden ist bzw. zwei 6-Pin Buchsen. Auch die zwei, seit der X1950 pro Standardmäßigen, Crossfire Connectoren sind vorhanden.
    Dies lässt auf eine Leistungsaufnahme die unter 150W liegt schliessen (75W durch den PCIe Bus und 75W durch die 6-Pin Buchse).

    Auf der Rückseite der Karte erwarten einen weder Ram Bausteine noch sonstige Bauteile, jedoch das Halterungskreuz des Originalkühlers. Der Vollständigkeit halber habe ich die Rückseite jedoch trotzdem abgelichtet.



    Das Testsystem

    Zum testen verwende ich eine Core 2 Duo Platform die ohne Aufwendige Kühlungen extrem leise betrieben werden kann. Hier die Rohdaten für die einzelnen Tests:

    Für die Benchmarks COD4, Half Life 2: Lost Coast

    Gigabyte P35 DS3-L
    C2D E6750 @ 1.056V
    Scythe Ninja mit 120mm Scythe Kama PWM Fan (1200rpm max.)
    4 x 1024MB Take MS DDR2-800
    500GB Seagate 7200.10 16MB Cache
    Seasonic 401HT
    Dell E228WFP (1680x1050 Pixel)


    Für die Benchmarks Crysis (High/Very High), Company of Heroes

    Gigabyte P35 DS3-L
    C2D E6750 @ 3.6GHz (450 x 8) bei 1.3375V
    Scythe Ninja mit 120mm Scythe Kama PWM Fan (1200rpm max.)
    4 x 1024MB Take MS DDR2-800
    500GB Seagate 7200.10 16MB Cache
    200GB Samsung 16MB Cache
    Seasonic 401HT
    Dell E228WFP (1680x1050 Pixel)


    Für die Tests wurde der 163.75 sowie der Catalyst 7.11 verwendet. Nur unter Crysis kam der ATI Hotfix und der Nvidia 169.09 zum Einsatz. Zum Übertakten verwendete ich Rivatuner in der Version 2.06. Beide Karten wurden auf das absolut Maximum übertaktet.

    Benchmarks

    Call of Duty 4

    Dieser Benchmark ist eine Leistungsprüfung ohne Timedemo, hierbei wurde das dritte Level des 1. Akts verwendet. Die Leistungsmessung fand ohne Bewegung der Person und der Maus statt. Gestoppt wurde die Leistungsmessung per Fraps nach dem Kommando die Treppen des Gebäudes zu besetzen und Deckungsfeuer zu geben. Die Einstellungen waren für solche Grafikkarten klar, alles wurde auf das absolute Maximum gestellt.

    Standard Taktraten

    ATI HD3870

    Minimum FPS: 23
    Maximum FPS: 31
    Average FPS: 27,8


    8800GTS

    Minimum FPS: 29
    Maximum FPS: 39
    Average FPS: 32,8


    8800GTS (702/1620/1180), ATI HD 3870(862/1300)

    ATI HD3870

    Minimum FPS: 27
    Maximum FPS: 31
    Average FPS: 30


    8800GTS

    Minimum FPS: 33
    Maximum FPS: 47
    Average FPS: 39,5


    In diesem Benchmark zeigt sich die GTS zweimal überlegen, jedoch fällt auf das die 3870 nicht so starke Frameeinbrüche zu verzeichnen hat wie die GTS.



    Half Life 2: Lost Coast

    Half Life 2: Lost Coast zu benchen ist sehr einfach, man verwendet einfach den integrierten Leistungstest. Settings waren auch hier alles auf Maximum inklusive 6xMSAA und 16xAF.

    Standard Taktraten

    ATI HD3870

    Average FPS: 133,5


    8800GTS

    Average FPS: 154,5


    8800GTS (702/1620/1180), ATI HD 3870(862/1300)

    ATI HD3870

    Average FPS: 146,1


    8800GTS

    Average FPS: 173,8


    Auch hier ist die 8800GTS deutlich überlegen. Klar ist das HL2 mit beiden Karten gleich gut spielbar ist.



    Crysis DX9 High (Windows XP Pro SP2)

    Lange wurde das Spiel erwartet und nun kann man es kaufen und in den vollen Genuß der Grafik kommen. Da beide Karten nur unter High spielbare Frameraten erzeugen habe ich mich entschieden den Benchmark mit auf zu nehmen.

    Standard Taktraten

    ATI HD3870

    Minimum FPS: 7,8
    Maximum FPS: 28,9
    Average FPS: 25,3


    8800GTS

    Minimum FPS: 16,3
    Maximum FPS: 24,5
    Average FPS: 21,5


    8800GTS (702/1620/1180), ATI HD 3870(862/1300)

    ATI HD3870

    Minimum FPS: 19,8
    Maximum FPS: 32,5
    Average FPS: 28,2


    8800GTS

    Minimum FPS: 19,6
    Maximum FPS: 32,6
    Average FPS: 28,4


    Die HD3870 dominiert hier das erste mal über die 8800GTS, vorallem beeindruckend ist der über 250%ige Anstieg der minimum FPS, den ich auf die deutliche Anhebung des Speichertaktes zurückführen würde. Hier scheint das SI doch etwas zu limitieren. Die AVG Werte sind aber sehr gut und es zeigt sich auch hier wieder das die 3870 nicht so deutlich in der Leistung einbringt wie die GTS (zumindest unübertaktet).


    Crysis DX10 VeryHigh (Windows Vista)

    Hier der eigentlich schon fast überflüssige Very High Teil des Crysis Benches, vorgenommen habe ich ja schon das es so mit keiner Karte flüssig spielbar ist. Sogar eine Ultra dürfte hier einige Probleme bekommen. Leider stürzte der Benchmark immer wieder vor Beendigung des dritten Durchlaufes bei der HD3870 ab, weswegen ich hier leider nur avgFps Werte anbieten kann.

    Standard Taktraten

    ATI HD3870

    Average FPS: 11,4


    8800GTS

    Minimum FPS: 6
    Maximum FPS: 13
    Average FPS: 10,6


    8800GTS (702/1620/1180), ATI HD 3870(862/1300)

    ATI HD3870

    Average FPS: 12,6


    8800GTS

    Minimum FPS: 10,7
    Maximum FPS: 16,4
    Average FPS: 14,3


    Die GTS schlägt die HD3870 nur übertaktet, jedoch sind beide Grafikkarten auf diesen Einstellungen nicht zum flüssigen Spielen geeignet.


    Company of Heroes DX10 (Windows Vista)

    Eines der besten WW2 Strategiespiele unserer Zeit, welches durch mehrere Patches den DX10 Support sein eigen nennen darf. Unter DX10 wirken die Explosionen runder und das Spiel zieht auch deutlich an der Performance der beiden Karten weswegen ich den Benchmark überhaupt gewählt habe.
    Wie immer sind die Settings auf dem Maximum und es liegt 4xAA an.

    Standard Taktraten

    ATI HD3870

    Minimum FPS: 15,4
    Maximum FPS: 50,7
    Average FPS: 27,3


    8800GTS

    Minimum FPS: 8,8
    Maximum FPS: 53,8
    Average FPS: 24,8


    8800GTS (702/1620/1180), ATI HD 3870(862/1300)

    ATI HD3870

    Minimum FPS: 17,2
    Maximum FPS: 54,2
    Average FPS: 31


    8800GTS

    Minimum FPS: 10,7
    Maximum FPS: 59,8
    Average FPS: 33,2


    Auf den Standard Taktraten überwiegt die 3870 in fast allen Werten, übertaktet man jedoch beide liegt die GTS mit ihren überdurchschnittlich hohen Taktwerten wieder vorne. Wäre der 862MHz Bios Bug der HD3870 nicht hätte man sie weiter übertakten können. Dieser Bug soll jedoch schon behoben sein und ein Bios kursiert auch schon im Netz. Vom Flashen habe ich jedoch erst einmal abgesehen!

    Stromverbrauch/Lautstärke/Temperatur


    In Sachen Stromverbrauch verspricht die ATI aufgrund ihrer Features und der Strukturgröße viel und so kam es auch. Getestet habe ich vorallem Spiele die ich sehr oft spiele, genauso wie Crysis unter Very High was sowohl CPU als auch GPU alles abverlangt.

    Idle Verbrauch

    ATI HD3870

    98W


    8800GTS

    128W


    Natural Selection (HL1 Mod)

    ATI HD3870

    102W


    8800GTS (2D Profil mit 200MHz/200MHz geladen)

    149W



    Day of Defeat Source

    ATI HD3870

    166W


    8800GTS

    196W



    Crysis Very High

    ATI HD3870

    unübertaktet: 196W
    übertaktet: 217W


    8800GTS

    unübertaktet: 239W
    übertaktet: 268W


    Hier sieht man den klaren Vorteil der HD3870, nicht nur das der Verbrauch im Durchschnitt deutlich geringer ist, sondern auch Powerplay funktionert excellent wie man am Beispiel Natural Selection sehen kann. 35-50W weniger Verbrauch sind nicht zu verachten.

    Lautstärke

    Die Karte ist im Idle extrem leise und kaum wahrzunehmen, der Lüfter dreht so langsam das man die Umdrehungen fast zählen kann. Aus meinem Ultra Silent System ist die Karte nicht herrauzuhören und ist somit im Gegensatz zu vielen anderen "leisen" Standard Kühlern wirklich top! Ich konnte auch weder ein Klackern noch Schleifen des Lüfters feststellen.
    Auch unter Last bleibt die Karte erfreulich leise, bewegt sich doch aber schon im hörbaren Bereich, auch hier weder Schleifen noch Klackern.

    Temperaturen

    Idle: 59°C
    Last: 92°C


    Von den Temperaturen bin ich dagegen eher weniger begeistert, doch das ist das was man sich mit geringen Lautstärke und der simplen Kühlerstruktur erkauft.

    Accelero S1 passiv

    Schnell den Kühler ausgepackt, den alten von der Karte geschnallt und sofort gemerkt wer der Sieger wohl sein wird. Der S1 ist leichter, Hat eine deutlich größere Oberfläche und 4 Heatpipes. Ausserdem ragt er recht weit über die Karte hinaus. Das ist in einem entsprechenden Case kein Problem.
    Bilder mit dem montierten S1 liefere ich noch nach aber hier erst einmal die Temperaturen. Hierbei ist zu beachten das die CPU auf Testsetup 1 lief, ohne zusätzliche Belüftung. Die Gehäusebelüftung übernahm eine Aerocool Turbine 120mm auf 500rpm und damit nicht zu hören. Das Netzteil lief ebenfalls um die 500rpm und trug somit im gleichen Maß zur Entlüftung bei. Die CPU wurde mit Dual Prime belastet und die GPU mit dem ATI Tool Artifact Scanner. Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich die Temperaturen sowohl mit ATI Tool und mit Rivatuner ausgelesen. Die CPU Temps stammen von CoreTemp. Dieses mal gabs auch keinerlei Spielchen aller selbstgebauten Luftkanal, dafür sind die Werte recht ordentlich!

    GPU Last 83°C
    CPU Last 66°C/63°C


    GPU Idle 43°C
    CPU Idle 48°C/45°C


    Jetzt bin auch ich sowohl mit den Temperaturen und mit der Lautstärke zufrieden. Anmerken sollte ich hier aber das 83°C auf Dauer auch nicht unbedingt gut für die Karte sind. Schaltete ich jedoch den CPU Lüfter auf 500rpm zu und dafür den einblasenden Lüfter ab pegelten sich die CPU unter 60°C ein und die GPU fiel auf knappe 60°C. Sowohl Semi passiv als auch komplett passiv ist dieser Kühler auf jeden Fall zu empfehlen!


    Fazit


    Von der Leistung mag die Karte eher weniger zu überzeugen, zumindest im Vergleich zur 8800GTS 640MB, jedoch schliesst sie sehr nah auf und überholt gerade in Crysis wenn man nicht gerade übertaktet deutlich. Auch hat man die Performance unter Kantenglättung deutlich verbessert, blieb die 2900XT doch noch in manchen Benchmarks deutlich zurück ging es daran AA zu aktivieren.
    Vom Stromverbrauch der Karte bin ich jedoch voll auf begeistert genauso wie von der Lautstärke, unter Last könnte sie zwar noch einen Tick leiser sein, aber es ist bisher der leiseste Standard Kühler der mir unter gekommen ist.
    Trotzdem werde ich den Kühler schon sehr bald gegen ein passives Model austauschen (Accelero S1 Messwerte oben), schon alleine um zu testen ob es nicht möglich sein sollte diese Karte passiv zu kühlen (geht bin zufrieden!). Passiv ist die Karte eine offenbarung für die Ohren mit trotzdem sehr guter Leistung und akzeptablen Temperaturen!
    So good so long, die Karte ist nicht perfekt aber meines Erachtens eine sehr gute Karte die ihr Geld wert ist. Sollte einem der Stromverbrauch und die Lautstärke der GTS genügen würde ich es mir zwei mal Überlegen die Karte zu wechseln!

    P.S: Ich bitte die miesen Fotos zu entschuldigen momentan steht mir nur die Handy Cam meines K750i zur Verfügung.

  2. Standard

    Hallo Hawkeye,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #2
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    Wäre der 862MHz Bios Bug der HD3870 nicht
    gut zu wissen ... kann ich deshalb meine 3850 nicht höher takten oder wie ?

  4. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #3
    Foren-Guru Avatar von Yves

    Mein System
    Yves's Computer Details
    CPU:
    2x AMD Opteron 4170HE @ Water
    Mainboard:
    ASUS KCMA-D8
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR3-1333 ECC Ram Kingson
    Festplatte:
    2 Fujitsu 15k SAS 73,5GB Raid 0; 3x Samsung HD753LJ Raid 5 1,4 TB Netto
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 5970 @ Water
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Live!
    Monitor:
    Hanns.G HG281DJ 28 Zoll
    Gehäuse:
    Chieftec CH Series Black
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 625W
    3D Mark 2005:
    k.A.
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate x64
    Laufwerke:
    LG GH-20LS
    Sonstiges:
    Terratec 2400

    Standard

    Die HD 3850 limitiert noch früher, ich weis die Zahlen jetzt aber nicht genau. Aber genau an diesem Bug soll es liegen. Dieser wurde auch schon von einem HWLuxxer behoben und AMD liefert die Karten auch nur noch mit dem neuen Bios aus.

    Zum Review: Gut gelungen, mir gefällt das auf den limitierenden Speicherbus aufmerksam gemacht wird und die Karte in den direkten Vergleich mit einer 8800GTS 640 gestellt wird.
    MfG Yves

  5. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #4
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    770 warens, stimmt .. um 100mhz vertan

  6. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #5
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard

    Jop es gibt aber wie gesagt ein neues Bios für die 3850 und für die 3870 die das beheben. Erstmal will ich die Karte passiv testen bevor da ein neuen Bios "daufwächst".

    Edit:
    Accelero S1 ist bestellt und kommt hoffentlich noch diese Woche dann gibts ein Update mit hoffentlich passiven Werten!

  7. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #6
    Volles Mitglied Avatar von NikthePig

    Mein System
    NikthePig's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6750 + Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3R
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024MB OCZ Rev. 2 Platinium CL4 800Mhz
    Festplatte:
    1 x Seagate Barracuda 7200.10 16MB Cache
    Grafikkarte:
    nVidia GeForce 8800GTS (G92)
    Soundkarte:
    OnBord
    Gehäuse:
    Chieftec Mesh
    Netzteil:
    Seasonic S12II 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof., SuSe LinuX 10.1
    Laufwerke:
    NEC DVD-RW ND-4571A

    Standard

    Sehr guter Testbericht!

  8. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #7
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard

    Ein sehr schöner Bericht (und so schlecht sind die Fotos ja gar nicht ;) )
    Ich freu mich schon auf die Passiv-Werte:D

  9. [Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte #8
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard

    So hier das auch von mir erwartete update. Die Passiv Werte findet ihr direkt vor dem Fazit!


[Update]HIS Radeon HD3870 512MB GDDR4 + Accelero S1 Passiv Werte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ati hd 3870 512mb passiv

ati radeon hd 3870 temperatur zu hoch?

his radeon 3870 strom
ati radeon hd 3870 bios update
3870 stromverbrauch
radeon hd 3870 verbrauch
hd 3870 max stromverbrauch
day of defeat source verpackung
his radeon 3870 temperatur auslesen
3870 512mb verbrauch

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.