[Userreview] beQuiet 450W

Diskutiere [Userreview] beQuiet 450W im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Habs und werde es mal weiterempfehlen. Es ist wirklich schön leise, ist stabil und man hat noch Features wie: - 2x 80mm Lüfter (unten=saugend; hinten=rausblasen) ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
 
  1. [Userreview] beQuiet 450W #1
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard [Userreview] beQuiet 450W

    Habs und werde es mal weiterempfehlen.

    Es ist wirklich schön leise, ist stabil und man hat noch Features wie:

    - 2x 80mm Lüfter (unten=saugend; hinten=rausblasen)
    - gedrillte Kabel, sieht ordentlich aus und es stört noch kaum.
    - 2x SATA
    - 3 direkte Anschlüsse für Lüfter (temperaturgesteuert und Nachlaufsteuerung)
    - Nachlaufsteuerung für 2 interne sowie 3 optionale Gehäuselüfter.

    Preis ~80Euro.

    Da das beQuiet 450W 3 Anschlüsse hat für Lüfter, die dann zugleich eine Nachlaufsteuerung besitzen und noch Temperaturgesteuert sind habe ich mich gefragt bei welchen Temps wieviel Spannung an den Lüftern anliegt.... und es ist net viel.

    Laut beQuiet max. 12V auf Leitung die mit Sicherheit nie erreicht werden.. ausser man möchte grillen im Rechner.

    Alles Systemtemperaturen:

    bei ca 41°C --> zw 5,7 und 5,77V
    bei ca 42°C --> zw 5,78 und 5,87V
    bei ca 43°C --> zw 5,88 und 5,93V
    ........
    bei ca 46-47°C --> zw 6,22 und 6,3V (nach ~90 Minuten Vollast mit Prime95)

    Nachlaufsteuerung liegt bei ca. 3,86 Volt. (habs gestern Abend noch getestet, danke Andi@DT. Liegen dann wohl gleich.. höhö)

    Vielleicht bringts wem was... naja.

    Grüße,

    Dääni

  2. Standard

    Hallo heuchler,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [Userreview] beQuiet 450W #2
    Foren-Guru Standardavatar

    Mein System
    andi@DT's Computer Details
    CPU:
    C2D T7300
    Mainboard:
    Acer Aspire 5920G
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb Samsung
    Festplatte:
    200GB
    Grafikkarte:
    8600M GT @ 600/450
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    15,4" Widescreen TFT
    Gehäuse:
    Notebook halt :)
    Netzteil:
    k.A.
    3D Mark 2005:
    6672
    Betriebssystem:
    XP & Vista

    Standard

    als ergänzung: ich habe das 520w NT, die zwei 120mm päpste vom radi hängen am BT, laufen mit 5,5 bis 5,7v und mit der nachlaufsteuerung auf 3,8v. die 3,8v reichen wunderbar aus um das gehäuse völlig lautlos abzukühlen.

  4. [Userreview] beQuiet 450W #3
    Newbie Standardavatar

    Standard

    als ergänzung:Nr2 ich habe das 550w NT PS muste alles sicherrungen bei mir zu hause austauschen lassen das das teil unheimlich viel Saft in den esten 2milsec zieht aber jetzt gehtes schön leise und wenn der rechner runter gefahren wird beliben die lüfter noch ein paar min am laufen um das system langsam runter zu kühlen finde ich echt super

    mfg HelgeP


[Userreview] beQuiet 450W

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.