[Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11

Diskutiere [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Hiho Gemeinde, Möchte hiermit mein erstes Review schreiben, also nicht wundern wenn es etwas ‚anders’ ist! Bilder konnte ich leider noch keine machen werde aber ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #1
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11

    Hiho Gemeinde,

    Möchte hiermit mein erstes Review schreiben, also nicht wundern wenn es etwas ‚anders’ ist!

    Bilder konnte ich leider noch keine machen werde aber versuchen schnellstmöglich welche nachzuliefern!

    Es handelt sich um das Notebook:

    Acer Travelmate 292lci M11

    1.Intro

    Das Notebook wird in einer stabilen und sichereren Verpackung geliefert. Im Lieferumfang sind:
    - das Notebook
    - eine Ausführliche Bedienungsanleitung (gutes Deutsch, Englisch, Französisch á 75 Seiten)
    - Bedienungsanleitung für das integrierte 56k Modem(5Sprachen)
    - Diverse Garantiekarten
    - 2Windows XP Home Recovery CDs (nur verwendbar mit DIESEM Notebook)
    - Norton Anti Virus 2004
    - 2Modem Kabel (TAE-F, TAE-N)
    - Ladegerät



    Das Notebook an sich macht einen sauber verarbeiteten Eindruck und sieht auch sehr stylish aus. Die Tastatur ist nicht schwammig, und man kann mit ihr, nach einer kurzen Gewöhnungsphase, arbeiten. Das Touchpad reagiert sehr präzise aber auch hier benötigte ich ein wenig Gewöhnungsphase, was aber sicher darauf zurückzuführen ist, dass ich noch nie mit einem Laptop ‚intensiv’ gearbeitet habe.

    2.Technische Daten

    Folgende technische Daten hat das Notebook
    - Intel Centrino Technologie
    - Intel Pentium Mobile 1,5GHz Banias
    - Intel 855PM Chipsatz
    - Intel Pro/Wireless 2200BG(802.11b/g WLAN 54Mbit/s)
    - 2x 256MB DDR-Ram PC2700
    - 40GB IBM Travelstar 80N 4200rpm 2MB Cache Pata100
    - ATI Mobility Radeon 9700 64MB (M11)
    - 15“ XGA TFT LCD
    - DVD/CD-RW Combo Drive(24x24x10x8DVD)
    Das System ist schnell genug um nicht ganz so aggressive Spiele zu spielen, wie z.B. CS:Source oder Return to Castle Wolfenstein: Enemy Territory, selbstverständlich nicht mit höchsten Details. ;)

    3.
    Alltags Gebrauch

    Im normalen Office gebrauch überzeugt dieser Laptop mit wirklich langen Akkulaufzeiten, trotz seiner hohen Leistung! Im Office Betrieb taktet der Laptop im Microsoft Office teilweise auf bis zu 120MHz runter, und damit steigt die Akkulaufzeit auf sage und schreibe ca. 6 Stunden. Ich selber habe auch schon 8 Stunden geschafft, muss aber korrekter Weise sagen, davon hatte ich mal 1h das Display zugeklappt. Im Office Betrieb läuft das Notebook PASSIV und ist fast nicht zu hören (wenn man ganz nah ran geht hört man die Festplatte summen)

    4.Spielen, Benchmark und Overclocking/Underclocking

    Getestet habe ich den Laptop mit UT2k4 und CS:S mehr spiele ich zur Zeit nicht. Counterstrike läuft mit 1024*768 (Wasser: alles spiegeln, Filtermodus: 2x Anisotropisch, Modelldetails: Mittel, Shaderdetails: hoch, Texturdetail: hoch, Texturendetails: hoch) wirklich sehr flüssig. Auch der Grafik Belastungstest läuft flüssig durch (42fps). Im UT2004 habe ich mit 1024*768 und Details alle auf Normal bzw. Mittel und auch hier läuft es im Großen und Ganzen flüssig. Den einzigen Engpass stellen die 512MB und evtl. auch die, im Vergleich zum Desktop Computer, Festplatte… Beim Spielen läuft schon nach kurzer Zeit der Lüfter an. Dieser macht sich leider auch bemerkbar, da er sehr schnell dreht. Also ein etwas höheres Surren was man beim Spielen aber sicher ignorieren kann, da man sicher mit Ton spielt. ;) Die Tastatur wird beim Spielen nicht sehr warm, aber man merkt schon einen Unterschied. Aber es ist keinesfalls unangenehm.
    Übertakten ist unmöglich, habe auch nur gekuckt, ob man untertakten kann, leider konnte ich bei der Grafikkarte den Takt nicht runtersetzen. Hab es zwar nur mit dem Riva Tuner versucht, werde aber noch mit dem RadClocker versuchen.
    Die CPU konnte ich leider auch nicht untertakten, weder im Bios, noch mit Tools, alle versagten. Es gab halt nie das Board oder ich wusste die PLL nicht. Naja, ich hatte da auch keine allzu großen Hoffnungen.

    5.Sonstiges

    Ja, da wären dann noch kleine Sachen wie
    - das 56k Modem
    - 2 freibelegbare Programm Tasten zum Schnellstart eines Programmes
    - das 54mbit w-Lan
    - die 100mBit Netzwerkkarte
    - 3x USB
    - 1x Firewire
    - die Infrarotschnittstelle
    - der PCMCIA Slot
    - SVideo Ausgang
    - 15pol VGA Ausgang
    - Stereo Lautsprecher
    Auf die ich aber nicht näher eingehen möchte, habe alles außer das W-Lan und den PCMCIA Slot getestet und alles hat ohne Komplikationen einwandfrei funktioniert. Wichtig vielleicht noch, die Lautsprecher sind sehr klein, klingen aber leider etwas blechern. Aber was anderes habe ich mir auch nicht erwartet.

    6.
    Fazit


    Im Großen und Ganzen ist das ein sehr schnelles Notebook, das vor allem im Office Bereich seine Leistung entfalten kann. Die lange Akkubetriebsdauer hat mich überzeugt und das Display ist in der Frontansicht sehr scharf. Ein Leichtgewicht ist es auch mit knapp 2,7kg. Fürs Spielen ist dieses Notebook zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für ne kurze Runde Counterstrike reicht es alle mal. Schick und nützlich sind dann kleine Details wie z.B. die 2 frei belegbaren Programmtasten und der beigelegte SVideo --> Cinch Adapter. Eine Anti Virus Software sollte auf jedem Rechner installiert sein und rundet somit den Lieferumfang ab. Schade finde ich die ‚nur’ 3 USB Anschlüsse. 4 wären schon besser gewesen und die 40GB Festplatte ist vielleicht etwas unzeitgemäß.
    Mich persönlich hat das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt und es erhält meinen persönlichen Kauftipp!

    Erwerben könnt ihr es für 1200-1300€ auf z.B. http://planet-elektronik.de

    Konstruktive Kritik ERWÜNSCHT!

  2. Standard

    Hallo Iopodx,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #2
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Klasse Review! Tolle Arbeit!

    Da ich mir auch ein ähnliches Lappi mal holen will, wie gut issn der Brenner und wat kann der so?

  4. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #3
    Computer - Papst
    Threadstarter
    Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Danke, du hast aber auch tolle arbeit geleistet :)

    Also der Brenner macht wie gesagt, CD-R 24fach und RW 10 fach... Läuft leise. Viel mehr kann ich auch noch nicht sagen, da ich fast immer mit meinem 'Server' brenne...
    Wenn du noch was wissen willst frag einfach, dann brenn ich auch mal eine mitm Lappy ;)

    MfG
    Iopodx

  5. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #4
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    Hi,

    gute Arbeit! Gerade nach Berichten über Game-/Mobile fähige Notebooks sucht man ja meist etwas länger.
    Habe mir vor einiger Zeit das Asus M6700NE in fast identischer Ausstattung gekauft. Hat halt nur Widescreen und Dothan statt Banias. Gefiel mir sonst nur vom Design einfach besser.

    Für Taktänderungen kann man SpeedswitchXP nehmen... geht allerdings dann auch nur 600Mhz, Dynamisch takten oder volle 1,5Ghz. Mutige können es mit CPU MSR (http://www.cpuheat.wz.cz/html/CPUMSR_main.htm) versuchen. Könnte man sogar mit übertakten... aber ob das bei einem Notebook sinnvoll ist !?
    Geht wenn überhaupt auch nur über Windows... Ein Notebook BIOS hat nie wirklich solche Einstellungsmöglichkeiten.

    Das mit dem Dynamisch Runtertakten auf 120Mhz kommt mir etwas komisch vor... normal sind 600Mhz das niedrigste bei Intel SpeedStep. Windows (Eigenschaften von Arbeitsplatz) zeigt da kuriose sachen an... trauen kannst du nur einem Programm wie CPU-Z, WCPUID oder Crystal CPUID.

    mfg

  6. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #5
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Ach jetz hab ich es gecheckt....

    Das is ein Brenner mit DVD-Lesefunktion....
    Hab gedacht dat wär ein DVD-Brenner und wollt halt mit + - Rohlinge und so mal wissen.

    Wenn ich mir nen Lappi hole, dann soll der auch einen DVD-Brenner haben, damit kann ich dann die paar DVD´s im Jahr brennen und brauch keinen extra fürn Desktop Rechner....

  7. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #6
    Computer - Papst
    Threadstarter
    Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    ok danke! habs mit webtemp ausgelesen! schau nachher mal mit de tools :)

  8. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #7
    Mouse - Schieber Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    Klasse! Einfach nur Klasse! Glückwunsch & weiter so!

    Ihr übertrefft Euch ja gegenseitig und veröffentlicht ja bald mehr Artikel als wir *g* & *fingerheb*

  9. [Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11 #8
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph
    Hi,

    .........
    Für Taktänderungen kann man SpeedswitchXP nehmen... geht allerdings dann auch nur 600Mhz, Dynamisch takten oder volle 1,5Ghz. .......

    mfg
    Stimmt, benutze auch SpeedswitchXP, Arbeitsplatz zeigt mir ~240 MHz an, AIDA & Co. ~600 MHz. Kann ich den Proz. noch weiter runter takten? Wenn ja, welches Programm brauch ich? Achja, tolles Review. Könnt ja auch eins über mein Amilo7400 schreiben, wenn ich Zeit hätte. Mal sehen.


[Userreview] Notebook Acer TM292Lci M11

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

acer notebook 2004

ACER TM 292LCI-M11 technische Daten

tm292lci

Acer Notebook xp

laptop acer 292lci

TAE Buchse am laptop

bios tm292lci

tm292lci festolatte

content

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.