[Userreview] Teufel Concept E

Diskutiere [Userreview] Teufel Concept E im User-Testberichte aus Hardware, Software & Multimedia Forum im Bereich User-Tests & Tutorials; Userreview des Teufel Concept E Vorgestern klingelte es bei mir an der Haustüre, der Pöstler der arme, welche das 20kg Packet an die Tür geschleppt ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. [Userreview] Teufel Concept E #1
    Volles Mitglied Avatar von Elyzium

    Standard [Userreview] Teufel Concept E

    Userreview des Teufel Concept E

    Vorgestern klingelte es bei mir an der Haustüre, der Pöstler der arme, welche das 20kg Packet an die Tür geschleppt hatte. Also, kurz unterschrieben und das Packet nach drinnen gebracht. Erstmal ausgepackt, fiel schon die 1a Polsterung auf. Alles war tiptop eingepackt und gepolstert, verrutschen konnte da sicherlich nichts.

    Inhalt

    1.0 - Allgemeines
    - 1.1 Lieferumfang
    - 1.2 Technische Daten
    - 1.3 Installation

    2.0 - Der Subwoofer
    - 2.1 Aussehen & Design
    - 2.2 Klang & Leistung

    3.0 - Die Satelliten
    - 3.1 Aussehen & Design
    - 3.2 Klang & Leistung

    4.0 - Der Surroundklang
    - 4.1 Klang mit Musik
    - 4.2 Klang bei DVDs, Filmen
    - 4.3 Klang beim Gamen

    5.0 - Das Fazit & Endwertung



    1.0 - Allgemeines | 1.1 - Lieferumfang
    Im Pack dabei sind folgende Dinge:

    1 x Subwoofer
    5 x Satellitlautsprecher
    3 x Kabel, Cinch auf Cinch
    1 x Stromkabel
    30m 0.75mm Lautsprecherkabel

    Was fehlt, und das ist wirklich schade, 3 Kabel mit Cinch auf 3.5mm Klinke wie man es zum Anschluss an eine 5.1 Soundkarte wie z.B die Audigy 2 ZS ( welche hier beim Test auch verwendet wurde ) fehlen. Diese müssen nachträglich gekauft werden.

    1.0 - Allgemeines | 1.2 - Technische Daten
    Das Teufel Concept E wartet mit folgenden Technischen Daten auf.

    Der Subwoofer
    - 50 Watt Sinus
    - Downfire Bassreflex System
    - Abmessungen von 27.5 x 42 x 40.5 cm
    - Gewicht beträgt 10kg
    - Integrierte Endstufe für die 5 Satelliten
    - Analoger 5.1 Cincheingang
    - Phasenumkehrschalter
    - NICHT magnetisch abgeschirmt ( also sollte er nicht neben ein andere technisches gerät gestellt werden )


    Das Downfire Bassreflexsystem sieht eindrücklich aus.

    Die Satelliten
    - 20 Watt Sinus
    - 9 x 12.5 x 10.5 cm
    - Gewicht beträgt 0.72 kg
    - integrierte Aufhängevorrichtung
    - magnetisch abgeschirmt

    1.0 - Allgemeines | 1.3 - Die Installation
    Nicht das einfachste Kapitel. Um das Concept E an einen PC anzuschliessen, braucht man erstmal noch 3 Cinch auf 3.5mm Klinke Kabel. Hat man diese, kanns losgehen. Den Sub mit der Soundkarte verkabeln, und dann die Satelliten in Position bringen. Dabei hilft die integrierte Aufhängevorrichtung sehr, man kann die Satelliten so einfach an einen Nagel/Schraube an der Wand aufhängen. Versenkt man die Schraube mit einem passenden Dübel, kann da auch nichts schiefgehen.

    Die 30m Lautsprecherkabel reichten für meinen 12m² gut aus, bei einem grösseren Raum könnte es aber knapp werden. Das Kabel ist mit 0.75mm sehr dünn, ich würde sagen da hat man Geld gespart.
    Nachdem die Installation abgeschlossen, und alles verkabelt gehts ans Konfigurieren.

    Man wird erschrecken wie schlecht das System das erste Mal klingt, aber alles ist einstellbar. Ich habe mich einen morgen mit dem Sys auseinandergesetzt, und bin nun zu einer Einstellung gekommen welche mich vollkommen überzeugt. Am besten Testet man das ganze mit einer DVD/Games, sowie einigen guten MP3s.

    2.0 - Der Subwoofer | 2.1 - Aussehen & Design
    Einen Designpreis gewinnt er nicht, der Sub. Trotzdem, er sieht wirklich nicht schlecht aus. Er ist in Schwarz gehalten, trägt nicht auf und lässt sich (einigermassen) unauffällig platzieren.



    2.0 - Der Subwoofer | 2.2 - Klang & Leistung
    Hier kann er punkten, der Subwoofer. Die Bässe sind erstaunlich druckvoll, beim Subwoofer Bass Test mit einer MP3 konnte ich ihn nicht voll aufdrehen, da meine Ohren schon einen ziemlichen Druck verspürten, und ich ihnen nicht noch mehr zumuten wollte ( ich bin halt ein sensibler =P )

    Ob DVD's, MP3s oder Games - Der Subwoofer kann bei fasst jedem Bass mithalten. Nur als ich ihn probeweise sehr Laut drehte, überschlug er sich beim Subwoofer Test - So laut wird man aber sowieso nie hören, ausser man möchte unbedingt einen Gehörschaden beim MP3 hören. Zudem gibt es noch andere Leute im Hause, auf die ich ( und vielleicht auch ihr ) rücksicht nehmen müsst. Eltern mögen es nicht wenn beim Nachrichten schauen die Lampe im unteren Stock vibriert.

    3.1 - Die Satelliten | 3.1 - Aussehen & Design



    Die Verarbeitung der Satelliten ist sehr gut, zudem sind sie mit ihren 0.72kg erstaunlich schwer. Sie sehen sehr edel und schlicht aus, fast schon unauffällig. Man würde ihnen kaum ein solches Potenzial zutrauen, doch der silberne Teufel Schriftzug lässt schon ahnen was in ihnen steckt.

    Sie sind schwarz, laut Homepage von Teufel lassen sie sich aber ohne Probleme umlackieren. Man verzichtet mein Concept E auf andere Farben, um den Preis gering zu halten.

    3.1 - Die Satelliten | 3.1 -Klang & Leistung

    Die 5 Satelliten warten mit je 20 Watt Sinus Leistung auf, und vermögen zu beeindrucken. Ob Klassik, Metal oder Rock/Pop. Sie bringen beinahe jeden Klang sehr schön rüber, mit entsprechendem Feintuning im Equalizer von Winamp bsp. lässt sich der Klang noch sehr verbessern.

    Die Satelliten bleiben überraschend lange ohne Verzerrungen oder dergleichen, trotzdem - Will man es einmal über Zimmerlautstärke merkt man, wo das Concept E seine schwächen hat, in der Leistung.
    Beim DVD schauen bleibt zudem ein Nachteil, das der Center Lautsprecher ( welcher für die Wiedergabe von Dialogen etc. bestimmt ist ) baugleich mit den anderen 4 Lautsprechern ist. Eine Etwas stärkere Variante hätte nicht geschadet, wobei wir dann schon eher beim Concept E Magnum sind ( sozusagen die Deluxe ausführung ).


    4.0 - Der Surroundklang - 4.1 Klang mit Musik
    Dank CMSS & anderen Technologien, lassen sich auch stinknormale Stereo MP3s als 5.1 Sound wiedergeben. Natürlich ist es nie das gleiche, als wenn man echten 5.1 Sound hat. Trotzdem, das CE überzeugt beim wiedergeben von MP3s sehr. Manchmal sind die Satelliten etwas zu schrill, vorallem beim lauten Musikhören - Aber das stört nicht weiter, schliesslich hat man keine 1000 Franken ausgegeben.

    Ob Beatles, Drowning Pool, Die Ärzte, Fanta 4 oder sogar Rammstein. Vorallem der Bass beeindruckt. In unserem Haus ist der Bass selbst im Keller noch zu spüren, und mein Zimmer befindet sich im ersten Stock. Eine beachtliche Leistung für das System.

    4.0 - Der Surroundklang - 4.2 Klang mit DVDs
    Der Klang mit DVDs ist überragend. Er ist besser als der Klang mit MP3s. Getestet habe ich das ganze mit Matrix - Revolutions, bald liefere ich noch einen Beschrieb mit Star Wars Episode II nach. Der Film steht mir im Moment leider noch nicht zu Verfügung.

    Ich hoffe mit SW den Raumklang besser einschätzen zu können. Bei Matrix überzeugen sowohl die Satelliten, als auch die druckvollen und präzisen Bässe.

    4.0 - Der Surroundklang - 4.3 Klang mit Games
    Getestet habe ich dies mit NFSU 2 ( THX Sound ) sowie UT 2004 ( EAX ).

    Bei NFSU2 ist die Soundqualität sehr gut, der Sub ist ein bisschen zu defensiv wie es mich dünkt, doch mit ein paar Handgriffen greift auch er ins Geschehen ein. Bei UT2004 ist vorallem die Ortung mithilfe des Surroundklanges überwältigend. Hört man ein Geräusch, kann man es leicht einer Richtung zuordnen.

    Die Bässe sind fatal, im Onslaught Modus ist es immer wieder eine wahre Freude mit dem Goliath Panzer rumzuholpern, und sobald man sein Geschoss abfeuert von einem druckvollen Bassstoss des Subs begleitet zu werden.

    5.0 - Das Fazit & die Endwertung
    Ich würde dem Teufel auf der Notenskala von 1-10 ganz klar die Note 10 geben - Perfekt!

    Wieso? Klar, es hat auch mängel und für extrem Laute Pegel in grösseren Räumen ist es nicht geeigenet, aber für nur 180 Franken (120 euro) mit Lieferung vor die Haustüre, sowie 12 Jahren Garantie ist es einfach ein unglaubliches Packet. Echter 5.1 Surroundsound, mit sehr gutem Sub und auch sehr guten Satelliten. Und das für DEN Preis.

    Ganz klar, Elyziums Preis/Leistungs Sieger in der Kategorie PC Hardware sowie Soundsysteme.

    Fazit: Teuflisch günstig, Teuflisch gut!

    ##########################

    So, mein drittes Review. Ich hoff es gefällt.

  2. Standard

    Hallo Elyzium,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [Userreview] Teufel Concept E #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    klasse, vll. hättest du noch ein bild von der rückseite des subs reinstellen können und ein paar worte zu den anschlüssen und vor allem den reglern sagen können... ansonsten überrascht mich als alten teufel fan das fazit nicht ;)

  4. [Userreview] Teufel Concept E #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Elyzium

    Standard

    Zitat Zitat von Knighty
    klasse, vll. hättest du noch ein bild von der rückseite des subs reinstellen können und ein paar worte zu den anschlüssen und vor allem den reglern sagen können... ansonsten überrascht mich als alten teufel fan das fazit nicht ;)
    Jop, das wär noch ne gute Idee ;)
    Liefere ich nach ^^

  5. [Userreview] Teufel Concept E #4
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Kool_Savas

    Standard

    Ich muss dich schon wieder erinnern dass du kein Preis in Euro hingeschrieben hast.

    Ist net böse gemeint :

  6. [Userreview] Teufel Concept E #5
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Elyzium

    Standard

    Zitat Zitat von Kool_Savas
    Ich muss dich schon wieder erinnern dass du kein Preis in Euro hingeschrieben hast.

    Ist net böse gemeint :
    Ich bin schweizer und vergesse das gern, möchte aber daran erinnern das es sowieso etliche gibt welche nur den Euro Preis hinschreiben, und kein Wort an den Schweizer Franken verschwenden. Ein Euro ist circa 1.5 Schweizerfranken. Also einfach /1.5. Trotzdem schreib ichs hin ^^

  7. [Userreview] Teufel Concept E #6
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    10 von 10 punkten.. besser gehts wohl nicht
    irgendwann leg ich mir auch so ein teufelchen zu

  8. [Userreview] Teufel Concept E #7
    Hardware - Kenner Avatar von mstramm

    Mein System
    mstramm's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45-DS3
    Arbeitsspeicher:
    8GB G.Skill DDR2 800MHz CL4
    Festplatte:
    Western Digital WD6400AAKS 640 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GF9600GT Golden Sample
    Soundkarte:
    Onboard mit Teufel Concept E
    Monitor:
    HP w2228
    Gehäuse:
    LianLi PC60B Plus
    Netzteil:
    X-Spice Croon 750W
    Betriebssystem:
    Debian & Windows Vista
    Laufwerke:
    Plextor PX-716A & Plextor PX-130A

    Standard

    Wirklich sehr gut!
    Werde mir das CE wohl auch in den nächsten Wochen bestellen (und eine Audigy 2 ZS ebenfalls)! Wie ich gesehen habe, hast du ja auch diese Karte!
    Habe mal gehört, dass es da Probleme mit dem Anschließen des Systems gibt, da die Buchsen recht nah beieinander liegen sollen!
    Braucht man da noch besondere Kabel, außer die von Chinch auf 3,5mm Klinke?
    Gruß

  9. [Userreview] Teufel Concept E #8
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Elyzium

    Standard

    Zitat Zitat von mstramm
    Wirklich sehr gut!
    Werde mir das CE wohl auch in den nächsten Wochen bestellen (und eine Audigy 2 ZS ebenfalls)! Wie ich gesehen habe, hast du ja auch diese Karte!
    Habe mal gehört, dass es da Probleme mit dem Anschließen des Systems gibt, da die Buchsen recht nah beieinander liegen sollen!
    Braucht man da noch besondere Kabel, außer die von Chinch auf 3,5mm Klinke?
    Gruß
    Die Probleme bestehen tatsächlich, falls die 3.5mm klinken anschlüsse Dick gummiert sind ( wie es leider oft der Fall ist )

    Dann kannst du entweder darauf achten ungummierte Kable zu erwischen, oder die Gummierung wegzuschleifen wie ich es z.B getan hab. Dann funzt es auch ^^

    Hier siehst es


[Userreview] Teufel Concept E

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

teufel concept e2 technische daten

technische daten teufel concept e

teufel cem 50 technische details
subwoofer test mp3 teuf
teufel conceot e technische daten
teufel concept technische daten
concept e subwoofer technische daten
teufel concept e subwoofer technische daten
teufel concept e technische daten
concept e technische daten
teufel concept e2 review
teufel concept e 2005 technische daten
concept e2
concept e2 review
teufel concept e datenblatt
datenblatt concept e
teufel concept e test

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.