Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC

Diskutiere Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC im Verkaufe / Tausche / Verschenke Forum im Bereich Marktplatz; Hiho Gemeinde, ich schwanke zur Zeit zwischen: Samsung Q1-900 Casomii (NP-Q1-M000) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland ASUS R2H-BH039T (90NGVA21413A562C351T) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland JVC ...



Ergebnis 1 bis 6 von 6
 
  1. Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC #1
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC

    Hiho Gemeinde,

    ich schwanke zur Zeit zwischen:
    Samsung Q1-900 Casomii (NP-Q1-M000) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland
    ASUS R2H-BH039T (90NGVA21413A562C351T) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland
    JVC MP-XP731 Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland
    und
    Sony Vaio VGN-TX3HP weiß Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

    Der ASUS reizt mich eigentlich wegen dem GPS und der Kamera, wohingegen der Samsung leichter ist, und mehr RAM hat. Dafür aber auch teurer. Das JVC reizt mich, durch die Größe und dem Gewicht, ist aber relativ teuer für die relativ "alte" Hardware. Und das Sony is mir schon fast zu groß.

    Was würdet ihr denn nehmen?

    MfG
    Iopodx

  2. Standard

    Hallo Iopodx,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC #2
    Hardware - Kenner Avatar von Fubash

    Standard

    Zitat Zitat von Iopodx Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr denn nehmen?
    IMHO auf jeden Fall keinen reinen Tablet-PC (es sei denn denn, du brauchst den für einen ganz bestimmten Einsatzzweck). Auch wenn man das Konzept toll findet - wie schnell passiert es, dass man z.B. "mal eben schnell" eine E-Mail oder sonstigen Text tippen oder das Teil sonstwie als "normales" Notebook nutzen will. Und da wirst du froh über eine noch so mickrige Tastatur sein. Die paar Gramm wären mir die zusätzliche Flexibilität wert.

  4. Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Vielleicht solltest du erstmal verraten für was du das brauchst, dann kann man eher eine Empfehlung abgeben...

  5. Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC #4
    Computer - Papst
    Threadstarter
    Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Eigentlich isses so, dass mir mein PDA mittlerweile zu klein geworden ist. Gerade für das tägliche surfen im Bus, etc. Dann natürlich Programmierung, (brauch daher relativ "viel" RAM) und sonstiges "Office"-Zeugs halt. Insofern wär eine "Upgrade"-Funktion für UMTS auch nicht schlecht. Für Präsentationen in der Schule wäre ein SUB-D(15pol)-Out nicht schlecht, sonst muss ich immer erst ein Schulnotebook holen. Sonst halt noch Videos gucken auf längeren Zugreisen, wo dank Stromversorgung im Zug die Akkulaufzeit schon fast egal is, wobei 2-3h schon in Ordnung wären.
    Mein altes 2,7kg Notebook im Ranzen war schon immer nicht so toll, deswegen sollte es diesmal was leichteres sein, auf Kosten der Grafik und CPU-Leistung.

    Hoffe damit könnt ihr mehr anfangen.

    BTW: War wohl spät, falsches Forum.

    MfG
    Iopodx

    Edit:// Den Samsung hab ich gestern im Saturn für ~900€ gesehen (allerdings mit 40GB + 512MB) mit einer externen Tastatur. Das ging auch relativ gut. Weiß nicht inwiefern sowas bei dem ASSU dabei ist, hab auch nicht gefunden ob der nen Video-Out hat.

  6. Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC #5
    Computer - Papst
    Threadstarter
    Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Hilft mir denn keiner? :D

    MfG
    Iopodx

  7. Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC #6
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    gegen eins mit ts würd ich meins auch sofort tauschen, 12" is eh zu groß ;)

    such mal nach origami und umpc´s (oqo is schön)


Kaufberatung für neues Subnotebook/TabletPC

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.