Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht

Diskutiere Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht im Zocker-Treffpunkt Forum im Bereich PC Games, Spiele; Weil ich Sacred schockierend schlecht fand, habe ich mich eine Weile mit Lionheart beschäftigt. Wen die Hintergrunggeschichte nicht abschreckt (weil etwas gaga), wird mit netter ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 13 von 13
 
  1. Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht #9
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Weil ich Sacred schockierend schlecht fand, habe ich mich eine Weile mit Lionheart beschäftigt. Wen die Hintergrunggeschichte nicht abschreckt (weil etwas gaga), wird mit netter Grafik versöhnt.

    Bei ganz alten Sachen wäre noch interessant Arcanum und Fallout 1 + 2 (Rollenspiele).

  2. Standard

    Hallo LoneWolf,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht #10
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    So,
    hab jetzt mal Loki und Titan Quest angetestet. Nach ca. 10-20min. Spielzeit, die ich pro Demo gezockt hab, kann ich folgendes sagen:

    Bei Loki hat mich die Installation schon sehr verwundert. Zumindest die Hintergrundbilder die da eingeblendet wurden... Zauberer mit Titten, fliegende Geister mit Titten, Monster mit Titten, Helden mit Titten...
    Loki - Im Bannkreis der Möpse oder was???
    Das war echt nicht normal...
    Als ich dann die ersten Monster platt machen konnte hat mich als erstes der "Gore-Faktor" beeindruckt. Die mords Blutlachen fand ich schon cool.
    Das ziemlich bekloppt gehaltene Inventar was nur aus Text basiert (Waffen werden erst beim überfahren der Maus angezeigt) hat mich dann wieder ernüchtert.
    Die Kamera-Steuerung ist wirklich unter aller Sau. Per Tastatur nicht schnell genug und per Maus hab ich da immer so nen coolen Nachlauf wie bei nem Schwungrad
    Und da in dem Spiel ja die Alt-Taste zum anzeigen umherliegender Gegenstände nicht funktioniert, da es gar nicht erst eingebaut wurde, erschwert das die Waffensuche um so mehr.
    Tja Loki, trotz Titten, wobei ich im Spiel keine gesehen hab, hat mich das Ding nicht umgehauen. Auch die Grafik ist nicht so der Bringer.
    Loki ist somit wohl doch eher fürn Lokus...

    Titan Quest fand ich da schon viel interessanter. Da hat wenigstens die Alt-Taste auch die gewünschte Funktion.
    Hübsche Grafik, nette Musi und auch der Rest scheint zu überzeugen. Das Ding werde ich mir mal zulegen.

    Die Restlichen Empfehlungen werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren.

  4. Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht #11
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Lächeln

    Aktuell kann ich dir noch "Silverfall" empfelen...bin ich selber grad dran und muss schon sagen das es nach anfänglichen Startschwierigkeiten doch einen hohen Spaßfaktor entwickelt hat...

    Macht einfach Laune durch die Gegnerscharen zu preschen, neue Ausrüstung zu jagen und die nicht ganz uninteressante Welt zu erkunden...dazu kann man 2 Gefährten mitnehmen, deren Managment beschränkt sich allerdings nur auf's Ausrüsten mit Gegenständen, in Stufenaufstiege etc. kann man nicht selber eingreifen, soll heißen sie folgen ihrem vorgegebenen Weg...beim eigenen Charakter ist man zu 100% frei, was man drauß macht, Eisblitze schleuderne 2-Hand-Schwert-Nahkämpfer sind ebenso kein Problem wie bogenschießende Axtschwinger, heißt es gibt keine Klassen, also auch keine Begrenzungen...sämtliche Spielfiguren im Spiel sind mit dicken schwarzen Balken umrahmt (bei Bedarf abschaltbar), welche der gesamten Grafik einen comicähnlichen Touch verleihen und dem Spiel so einen vollkommen eigenen Stil geben...

    Zwei (relativ große) Kritikpunkte meinerseits, wobei ich die Inkompetenz der Spielemacher hier absolut nicht nachvollziehen kann...
    Zum Einen die abgrundtief hässlichen Menüs mit böse verpixelter Schrift und reichlich Fehlern bei der Darstellung und zum Zweiten das aus Online-Rollenspielen bekannte dämliche "Wenn ich sterbe stehe ich in der nächsten Stadt vollkommen ohne Ausrüstung wieder auf und muss zu meinem eigenen Grabstein laufen um alles wiederzubekommen-System"...macht vor allem Spaß, wenn der Grabstein dann noch inmitten eines Gegner-Mobs steht und man versuchen muss, da irgendwie dranzukommen ohne erneut zu sterben...auch sind die Laufwege mitunter sehr lang, sodass man schonmal nen paar Minuten durch die Pampe läuft bis man seine rechtmäßige Ausrüstung wieder sichten tut...diese Abhandlung bremst das Spielgeschehen öfter mal genau dann aus, wenn es eigentlich am Meisten Spaß macht...ärgerlich...im höhsten Maße...einzige Lösung des Problems: nicht sterben!

    Schau es dir mal an, das Spiel hat wirklich gute Ideen und Ansätze, wirkt eben nur durch gewisse Gegebenheiten ein bisschen zu sperrig...vielleicht kann's dich ja begeistern :)

  5. Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht #12
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Ich werde mir auf jeden Fall mal die Demo von Silverfall laden und es mal antesten.
    Das mit den zwei Gefährten finde ich cool. Erinnert mich an Sacred wo ich die Leute, welche ich von A nach B bringen sollte, denen ne Waffe in die Hand gedrückt und einfach mitgeschleppt hab
    Ich glaube aber wenn die kaputt gegangen wären, wäre die Quest auch gescheitert. Drum hab ich an dieser Stelle gern bisschen gemogelt...*ggg*
    Was ich aus nem Testbericht von Silverfall noch gelesen hab, in dem es leider ziemlich heruntergemacht wurde, ist, daß stärkere Waffen nicht sonderlich was bringen sollen. Selbst wenn man sie mit magischen Steinen ausrüstet, da die Gegner auch im Level steigen.
    War zwar bei Sacred eigentlich auch so, kam halt auf die Region an wo man rumlief.
    Gut finde ich auch, daß man den Charakter so ausbauen kann wie man Bock hat, wie du schon geschrieben hast. Das gibt einem wenigstes auch wieder ne ganz neue Handlungsfreiheit.

    Titan Quest hab ich jetzt mal intensiv angetestet und muß sagen... einfach gaaaaaiiiiil... genau sowas such ich. Das Gelaber is noch Ok aber wenigstens nicht so irre viel Text zu lesen als bei Baldur's Gate. Dafür ordentliches Hack 'n' Slay. Darauf steh ich

    Irgendwie finde ich es nur schon doof, daß es bei den Rollenspielen keine vernünftige Richtlinie gibt wie bei Ego-Shootern. Ich meine, bei denen ist es egal ob man nun das gammelige Wolfenstein ausgräbt oder FarCry zockt, die Steuerung/Tastenbelegung ist dort immer gleich. Bei Rollenspielen muß man sich immer erst neu einarbeiten.
    Hat Silverfall auch so ein "Lern-Tutorial" was einem während des spielens erklärt welche Taste für was genutzt wird? Fand das bei Sacred immer sehr hilfreich, gerade wenn man es schon seit ewigkeiten nicht mehr gespielt hat.

  6. Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht #13
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Lächeln

    Um mal kurz auf deine Bedenken einzugehen :)
    Zitat Zitat von LoneWolf Beitrag anzeigen
    Was ich aus nem Testbericht von Silverfall noch gelesen hab, in dem es leider ziemlich heruntergemacht wurde
    Wenn man sich mal so die allgemeine Testlandschaft anschaut kommt das Game meistens nicht so glücklich bei weg, das stimmt schon...aber es kommt natürlich auch immer drauf an, wo die persönlichen Schwerpunkte liegen, was ist einem wichtig, was nicht...ferab davon, was nun in diversen Tests steht, habe ich meine beiden Kritikpunkte aus meiner bisherigen Spielerfahrung dagelegt, beim Rest hab ich nichts zu bemängeln bzw das würde ich als Kleinigkeiten abstufen...deshalb eben meine Empfelung, die hoffentlich in der Demo nachvollziehbar wird ;)

    Zitat Zitat von LoneWolf Beitrag anzeigen
    ist, daß stärkere Waffen nicht sonderlich was bringen sollen. Selbst wenn man sie mit magischen Steinen ausrüstet, da die Gegner auch im Level steigen.
    Hm, also die Story mit den Steinen kommt im "normalen" Silverfall garnicht drin vor...soweit ich weiß wurde dies erst mit dem Addon "Wächter der Elemente" implementiert, welches ich allerdings nicht besitze...
    Das stärkere Waffen nichts bringen kann ich nicht bestätigen, eine Steigerung ist definitiv vorhanden und größere Sprünge beim "von/bis" Schaden merkt man in jedem Fall...wo man anfangs vielleicht fünf oder sechs Schläge braucht, sind es bei den gleichen Gegnern mittlerweile nur drei und sie fliegen durch die Gegend (je nach Trefferchance natürlich)...
    Die Tatsache, das Gegner mitleveln, ist richtig, allerdings leveln deine beiden Gefährten ja nun ebenfalls in der gleichen Stufe mit einem selber mit (bin grade 3 x Level 40), das heißt die werden ja im gleichen Maße mächtiger, wie auch die Gegner um einen herrum, da merkt man dann schon einen Unterschied, wenn man sich ins Getümmel stürzt, da mach dir man keine Sorgen...bringt ja nun auch nix, wenn man als Level 40-Truppe in nen Mob von Level 10-Gegner reinrusht und alle schon nach nem halben Schlag umfallen (meine Meinung)...

    Zitat Zitat von LoneWolf Beitrag anzeigen
    Irgendwie finde ich es nur schon doof, daß es bei den Rollenspielen keine vernünftige Richtlinie gibt wie bei Ego-Shootern. Ich meine, bei denen ist es egal ob man nun das gammelige Wolfenstein ausgräbt oder FarCry zockt, die Steuerung/Tastenbelegung ist dort immer gleich. Bei Rollenspielen muß man sich immer erst neu einarbeiten.
    Da muss ich dir 100%-ig zustimmen, das nervt wirklich...noch schlimmer ist es (wie leider auch bei Silverfall der Fall) das man nicht mal die Tastatursteuerung einsehen kann, also auch nicht weiß, wie welche Tasten belegt sind...habe z.B. gestern erst rausgefunden, das "ALT" zum Anzeigen von Beute auf dem Boden funktioniert, eine Funktion, die im textintensiven Tutorial auch nicht angespochen wurde...

    Zitat Zitat von LoneWolf Beitrag anzeigen
    Hat Silverfall auch so ein "Lern-Tutorial" was einem während des spielens erklärt welche Taste für was genutzt wird?
    Ja, so ein Lern-Tutorial gibt es in der ersten "Mission" (welche auch etwas ungewöhnlicher ist als in anderen Rollenspielen), wegklickbare Boxen eben...wird auch alles recht verständlich erklärt, nur eben wie gesagt, manche Funktionen werden garnicht erläutert und das gehört für mich schon wieder nen bissel zur Inkompetenz der Entwickler...


Alternative zu Sacred bzw. Diablo 2 gesucht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

sacred alternative

sacred 2 alternative

alternative zu sacred
sacred 2 alternativen
diablo 2 alternativen
alternative sacred 2
alternativen zu sacred
diablo 2 oder sacred
sacred alternativen
sacred 2 ersatz
alternative zu diablo2
alternative sacred
sacred alternative free
sacred 2 vs neverwinter nights 2
sacred alternative mac
sacred2 alternativen
diablo2 alternative
sacred 2 oder diablo 2
sacred 2 alternatives
dungeon siege alternativen
sacred2 ersatz

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.